Neu: Glow Drops

Neu: Glow Drops

Weihnachten
Nach Edit
Gesichtspflege
Körperpflege und Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Hilfe & Kontakt
Mit welchen anderen Wirkstoffen kann Hyaluronsäure kombiniert werden?

Mit welchen anderen Wirkstoffen kann Hyaluronsäure kombiniert werden?

Hyaluronsäure ist ein stark hydrophiles Molekül, welches Wasser wie ein Schwamm bindet. Sie ist natürlich in der Lederhaut vorhanden und trägt dazu bei, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und ihr Elastizität zu verleihen. Hyaluronsäure ist in einer Vielzahl von Kosmetikprodukten für das Gesicht und auch für die Haare enthalten. Dieser Wirkstoff wird in der Regel gut vertragen und hat keine nennenswerten Nebenwirkungen. Er kann mit anderen Substanzen gemischt werden, um seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften zu verstärken oder die Haut nach einer leicht reizenden Behandlung wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen. Unter anderem kann man Vitamin C und Hyaluron kombinieren.

Veröffentlicht 28. November 2022, von Maylis, Ingénieure chimiste, — 6 min Lesezeit

Ein kurzer Exkurs in die Hyaluronsäure.

Hyaluronsäure ist ein hochgradig hydrophiler Zucker, welcher in der Dermis, der tiefen Hautschicht zwischen Epidermis und Hypodermis, in großen Mengen vorkommt. Dieses Biomolekül, das bis zum 1000-fachen seines Eigengewichts an Wasser aufnehmen und speichern kann, wird oft mit einem Schwamm verglichen. Hyaluronsäure versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und dient außerdem als Träger von Kollagen- und Elastinfasern. Sie spielt somit eine grundlegende Rolle für die Dichte und Spannkraft der Haut. Auch gegen Falten. Leider nimmt der Gehalt an Hyaluronsäure im Laufe der Jahre ab. Eine Studie hat gezeigt, dass sich der vorhandene Bestand an Hyaluronsäure in der Dermis mit 50 Jahren um die Hälfte verringert!

Dieses Molekül ist derzeit die erste Wahl, wenn es um die Milderung von Falten geht, da Hyaluron auf zwei Ebenen wirken kann:

  • Hyaluronsäure mit einem niedrigen Molekulargewicht dringt tief in die Haut ein und stimuliert die Eigenproduktion durch die Fibroblasten. Hier hat Hyaluronsäure eine eher aufpolsternde Wirkung.

  • Hyaluronsäure mit einem hohem Molekulargewicht versorgt die oberen Schichten der Haut mit Feuchtigkeit und verhindert so Austrocknungsfalten.

Hyaluronsäure: die besten Kombinationen.

Als kosmetischer Wirkstoff ist dieser Inhaltsstoff besonders gut hautverträglich. Hyaluronsäure kann mit anderen Wirkstoffen kombiniert werden, um synergetisch zu wirken oder die Haut nach einer austrocknenden Pflege wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen:

  • Hyaluronsäure + Benzoylperoxid (BPO)

BPO ist ein Wirkstoff, der zur Behandlung von Akne empfohlen wird. Er wirkt gegen die Bakterien, welche die Pickelbildung verursachen, und reduziert Entzündungen. Allerdings kann BPO die Haut austrocknen und zu Spannungsgefühlen führen. Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, während der Behandlung eine Hyaluronsäurepflege anzuwenden, um den Feuchtigkeitsgehalt der Haut zu erhalten.

  • Hyaluronsäure + Fruchtsäuren (AHA)

Alpha-Hydroxysäuren (AHA), wie Glykolsäure oder Milchsäure, ermöglichen ein sanftes Peeling der Haut, um die Poren zu öffnen, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Haut wieder strahlen zu lassen. Allerdings können sie der Epidermis etwas Feuchtigkeit entziehen. Daher empfiehlt es sich, eine Pflege mit Hyaluronsäure zu verwenden, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

  • Hyaluronsäure + Vitamin C

Gemeinsam wirken diese beiden Wirkstoffe auf zwei verschiedene Parameter ein, um einen optimalen Schönheits-Effekt zu erzielen: Hyaluronsäure spendet Feuchtigkeit und strafft die Epidermis, während Vitamin C ihr Ausstrahlung und Leuchtkraft verleiht.

  • Hyaluronsäure + Kollagen

Kollagen ist ein Faserprotein, das von den Fibroblasten in der Dermis synthetisiert wird. Kollagenfasern sind für den Zusammenhalt der Zellen und die Struktur der Haut von grundlegender Bedeutung. Wie die Hyaluronsäure baut sich Kollagen im Laufe der Jahre ab und die Zeichen der Hautalterung werden an der Hautoberfläche sichtbar. In der Kosmetik findet man dieses Molekül in vielen Pflegeprodukten, um gegen Falten zu wirken. Wenn Sie Kollagen und Hyaluronsäure während Ihrer Routine zusammen verwenden, haben sie eine doppelte Wirkung, um das Auftreten von Falten und Fältchen zu bekämpfen.

Wie können Sie die Typology-Produkte am besten kombinieren?

Tragen Sie während Ihrer abendlichen Routine für einen glatten und ebenmäßigen Teint 3-4 Tropfen Ihres Glykolsäure-Serums oder des sanften Peeling-Serums mit Milchsäure auf Ihr Gesicht auf. Warten Sie einige Minuten und tragen Sie dann das aufpolsternde Serum und/oder die Feuchtigkeitscreme für das Gesicht mit 9 Inhaltsstoffen auf, um Ihre Haut wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen.


Morgens und abends können Sie das aufpolsternde Serum mit zwei Arten von Hyaluronsäuremolekülen (niedermolekular und hochmolekular) auftragen, um die Epidermis mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu straffen und um Ihren Teint zum Strahlen zu bringen. Tragen Sie anschließend 3 bis 4 Tropfen des Vitamin-C-Serums auf das gut abgetrocknete Gesicht auf, damit es optimal versorgt wird.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: