Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Was Sie über Ceramide wissen müssen.

Was Sie über Ceramide wissen müssen.

Natürlich in der Epidermis vorhandene Lipide, Ceramide, machen 40% des interlipidischen Zements aus, der den Zusammenhalt der Hautzellen ermöglicht. Sie sind essentiell für die Aufrechterhaltung einer hydratisierten Haut. Immer häufiger in Haut- und Haarpflegeprodukten zu finden, finden Sie hier alle Informationen, die Sie über sie wissen müssen.

Was sind Ceramide?

Ceramide gehören zu einer heterogenen Klasse von Lipiden, die in der Hornschicht, der oberflächlichsten Schicht der Epidermis, vorhanden sind. Sie wurden erstmals Anfang der 80er Jahre von den Forschern WERTZ und DOWNING beschrieben und charakterisiert, gefolgt von Peter ELIAS. Heute wurden 11 Klassen von Ceramiden identifiziert.

Strukturell sind Ceramide Sphingolipide : Die Fettsäure ist durch eine Amidbindung mit der Sphingosin verbunden. Ceramide sind in Zusammenhang mit anderen Lipiden wie Cholesterin und bilden eine hoch geordnete lamellare Struktur, die als Hautbarriere bezeichnet wird. Diese begrenzt den transepidermalen Wasserverlust, auch bekannt als unsichtbarer Wasserverlust. In anderen Worten, sie ist essentiell, um einen guten Hautfeuchtigkeitsgehalt zu erhalten und die Haut vor äußeren Angriffen zu schützen. Eine Abnahme des Ceramidgehalts oder eine Änderung ihrer chemischen Strukturen kann zu verschiedenen Hautstörungen führen.

In der Kosmetik werden Ceramide zunehmend in die Zusammensetzung von Pflegeprodukten aufgenommen. Sie können synthetischen oder pflanzlichen Ursprungs sein.

Die Vorteile von Ceramiden für die Haut.

Ceramide sind bekannte Hautpflegemittel mit den folgenden zwei Eigenschaften:

  • Die Hautbarriere stärken und Dehydrierung vermeiden.

    Ceramide besitzen molekulare Strukturen, die einigen Lipiden ähneln, die in der Hornschicht vorhanden sind; diese Moleküle werden daher als biomimetisch bezeichnet und werden von der Epidermis sehr gut vertragen. Sie integrieren sich leicht in die natürliche Lipidbarriere, um ihre schützende Wirkung zu verstärken und den transepidermalen Wasserverlust zu verringern.

  • Den natürlichen Abschilferungsprozess der Haut normalisieren.

    Typ VI-Ceramide sind ebenfalls Alpha-Hydroxysäuren (AHA). Sie haben daher eine exfolierende Wirkung und stimulieren die Zellregeneration, für eine geglättete Hautstruktur und freie Poren.

Die Vorteile von Ceramiden für das Haar.

Im Bereich der Haarpflege werden Ceramide ebenfalls immer häufiger bevorzugt. Die Lipide der Haarhaut und des Haarkortex werden durch die vielen Belastungen, denen das Haar ausgesetzt ist (Färbung, Shampoo, Bürsten usw.), abgebaut und können nicht natürlich ersetzt werden. Ceramide, aufgrund ihrer biomimetischen Eigenschaften, fügen sich in den Lipidzement der Haarfaser ein und stellen den Zusammenhalt der Kutikula wieder her. Die sogenannten "Schuppen" werden gefüllt, die Kutikula wird geglättet und der Kortex besser geschützt. Die Spliss werden somit gefüllt, die Haare sind weniger brüchig, glatter und glänzender.

Bezüglich der Kopfhaut stärken Ceramide die Hautbarriere und bekämpfen somit die Dehydration, was wiederum das Auftreten von Juckreiz und Schuppen verhindert.

Die Gegenanzeigen von Ceramiden.

Ob pflanzlichen oder synthetischen Ursprungs, dieser Wirkstoff hat keine Kontraindikationen. Ceramide sind bekannt für ihre Unschädlichkeit und ihre ausgezeichnete Hautverträglichkeit. Sie können daher auf alle Hauttypen angewendet werden, auch auf die empfindlichsten.

In welchen Produkten finden wir Ceramide?

Bei topischer Anwendung sind Ceramide in Gesichtsmasken aus Gewebe, reparierenden Cremes, schützenden Wintercremes für Hände, Füße und Gesicht oder auch in Duschgels enthalten. In Bezug auf die Haarpflege können Ceramide in schützenden Shampoos und Conditionern, stärkenden Pflegeprodukten, Balsamen und Masken oder auch in Stylingprodukten für lockiges, krauses, geglättetes Haar gefunden werden...

Typology hat zwei Pflegeprodukte auf Basis von pflanzlichen Ceramiden entwickelt, die durch Biotechnologie gewonnen wurden:

  • Der Haarmaske Reparatur mit 0,3% biomimetischen Ceramiden und Avocadoöl zur tiefen Reparatur und Nährung der Haarfaser, Glättung und Weichheit der Haare und Vorbeugung von Spliss.

  • Das Serum gegen Trockenheit & Unreinheiten mit 1% Ceramiden und Lavendelextrakt zur Reparatur der Hautbarriere und zur Reduzierung von Hautausbrüchen.

Quellen:

  • DOWNING D.T. & al. Ceramides of pig epidermis: structure determination. Journal of Lipid Research (1983).

  • ELIAS P. M. Epidermal lipids, barrier function, and desquamation.,Journal of Investigative Dermatology. (1983).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: