3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Routine de soins peau à 20 ans.

Wie pflegt man die Haut seines Gesichts mit 20 Jahren?

Mit 20 Jahren ist die Haut jung und geschmeidig. Allerdings beginnt sie nach und nach konstitutionelle Veränderungen zu erleiden (Verlust von Hyaluronsäure, Kollagenfasern...) und die Anzeichen von Alterung erscheinen allmählich. Daher ist es wichtig, eine gute Routine zu haben, um vorzeitige Hautalterung zu verhindern. Welche Maßnahmen und Pflege sollten in diesem Alter ergriffen werden? Entdecken Sie alle unsere Ratschläge in diesem Artikel.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 23. Februar 2024, von Sandrine, Wissenschaftliche Redakteurin — 11 min Lesezeit

Wie sieht die Haut mit 20 Jahren aus?

Mit 20 Jahren ist die Haut noch auf dem Höhepunkt ihrer Elastizität. Allerdings kann sie, abhängig von Ihrer genetischen Veranlagung und Ihrem Lebensstil, die ersten Anzeichen von Hautalterung aufweisen. Studien haben insbesondere gezeigt, dass die Produktion von Kollagen abnimmt (durchschnittlich 1% pro Jahr), was den Beginn der Hauterschlaffung und das Auftreten der ersten feinen Linien (Mundwinkel, Augenwinkel, etc...) verursacht.

Darüber hinaus beginnt Ihre Haut sich zu dehydrieren, da die Hyaluronsäure sowie die Sebumproduktion abnehmen. Tatsächlich kann der Teint matt werden und ständig müde erscheinen, auch wenn Falten und feine Linien nicht deutlich sichtbar sind. Diese Dehydration ist die Ursache für eine Reduzierung der Hautbarrierefunktion , die empfindlicher gegenüber äußeren Einflüssen (UV-Strahlen, Rauchen, Verschmutzung...) wird, was zu einer vorzeitigen Hautalterung führt.

Es kommt auch vor, dass die Haut in diesem Alter anfällig für Unreinheiten wie Akne oder Mitesser ist, die aus erweiterten Poren resultieren und durch eine Verlangsamung der Zellregeneration verstopft sind. Es ist also an der Zeit, Prävention zu betreiben, um die Haut langfristig zu schützen.

Die Schlüsselwirkstoffe mit 20 Jahren.

Einige Wirkstoffe sind unerlässlich, um sie in Ihre Routine zu integrieren, um die Haut vor äußeren Einflüssen und der Fotoalterung zu schützen:

  • Die Antioxidantien :

    Antioxidantien sind eine Familie von Molekülen, die der Haut ermöglichen, gegen oxidativen Stress zu kämpfen, verursacht durch externe Faktoren wie UV-Strahlen, Verschmutzung oder Tabak. Die Haut ist somit besser gegen diese äußeren Angriffe geschützt, die für vorzeitige Alterung verantwortlich sind. Darüber hinaus beleuchten Antioxidantien und vereinheitlichen den Teint und reduzieren die Bildung von Pigmentflecken. Zu dieser Familie gehören Vitamin C, Ferulasäure, Resveratrol, Vitamin E, usw...

  • Die feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffe:

    Ab dem 20. Lebensjahr beginnt die Hautfeuchtigkeit abzunehmen. Tatsächlich lässt sich dies durch die Menge und Qualität der Hyaluronsäure (ein Molekül, das natürlich in unserem Körper vorkommt) erklären, die ab dem 20. Lebensjahr abzunehmen beginnt. Diese Molekül ermöglicht es der Haut, Feuchtigkeit zu speichern (es kann das 1000-fache seines Gewichts an Wasser speichern), die Elastizität der Haut zu verbessern und die Haut vor äußeren Angriffen zu schützen. Darüber hinaus beginnt die Hautbarrierefunktion abzunehmen, was den Verlust von unsichtbarem Wasser erhöht. Daher ist es unerlässlich, der Haut feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe wie Hyaluronsäure, Provitamin B5 (INCI: Panthenol), Niacinamid, Pyrrolidoncarbonsäure (PCA), Glycerin, Polyglutaminsäure, usw. zuzuführen.

Routinetyp zur Pflege Ihrer Haut mit 20 Jahren.

Hier ist ein Beispiel für eine Routine für normale Haut. :

Hinweis : Wenn die Abendreinigung gut durchgeführt wurde, genügt es am Morgen, das Gesicht einfach mit einer tonisierenden Lotion oder einem Hydrolat zu erfrischen, um überschüssigen Talg und Schweiß zu entfernen, insbesondere bei trockener und empfindlicher Haut, um die Hydrolipidbarriere nicht zu beschädigen.

Die Produkte dieser Routine können je nach Ihrem Hauttyp variieren. Zum Beispiel, wenn Sie fettige Haut haben, sollten Sie sich eher für das reinigende Reinigungsgel entscheiden.

  • Hochkonzentrierte Pflege mit Wirkstoffen:

    Auf sauberer und trockener Haut, tragen Sie Pflegeprodukte auf, die reich an Wirkstoffen sind Antioxidantien oder Feuchtigkeitsspendern. Diese helfen, Ihre Haut vor freien Radikalen zu schützen und sie zu hydratisieren. Morgens wählen Sie das Vitamin C Serum , das Ihrer Haut einen strahlenden Teint verleiht und gegen vorzeitige Alterung kämpft. Abends verwenden Sie das feuchtigkeitsspendende Serum mit 3% Hyaluronsäure und 2% Pro-Vitamin B5. Diese helfen, die Haut zu hydratisieren und den unsichtbaren Wasserverlust zu reduzieren.

  • Hydratation:

    Die Hydratation ermöglicht es, eine geschmeidige und glatte Haut sowie einen strahlenden Teint zu haben. Sie trägt auch zum Schutz vor äußeren Einflüssen bei. Tatsächlich stärkt die Hydratation die Hydrolipidbarriere der Haut.

    Morgens und abends, tragen Sie die Vitamin C Antioxidans-Creme auf. Sie ist für alle Hauttypen geeignet. Angereichert mit feuchtigkeitsspendenden und antioxidativen Wirkstoffen, hilft sie, das Phänomen der Oxidation zu bekämpfen und den Teint zu vereinheitlichen.

Die Wahl Ihrer Feuchtigkeitscreme sollte auf Ihrem Hauttyp basieren. Zum Beispiel, wenn Ihre Haut fettig ist, sollten Sie sich eher für eine reinigende Gesichtscreme entscheiden und wenn Ihre Haut trocken ist, wählen Sie eher eine nährende Gesichtscreme.

  • Sonnenschutz:

    Hautalterung ist ein normaler biologischer Prozess. Allerdings können externe Faktoren wie UV-Strahlen diesen Prozess beschleunigen. Daher ist es unerlässlich, Ihre Haut vor den UV-Strahlen der Sonne das ganze Jahr über zu schützen!

    Um dies zu erreichen, wählen Sie einen Breitspektrum-Sonnenschutz der zu Ihrem Phototyp passt. Die Sonnencreme hilft, die Photoalterung durch die Kombination von mineralischen und organischen Filtern zu verhindern, die einen Breitspektrum UVA/UVB-Schutz bieten. Ihre Formel ist mit Hyaluronsäure und Aloe Vera angereichert, ideal für normale und trockene Haut.

  • Exfoliation:

    Mit 20 Jahren beginnt die Zellregeneration zu verlangsamen. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, Peelings 1 bis 2 Mal pro Woche zu verwenden, um die Poren zu reinigen und den Teint aufzuhellen. Unsere Peeling-Maske bietet eine dreifache Peeling-Wirkung: chemisch (PHA), mechanisch (Cranberry-Pulver) und enzymatisch (Säure aus Brombeeren, Schwarzen Johannisbeeren und Himbeeren). Diese Maske sollte 1 bis 2 Mal pro Woche angewendet werden.

    Für empfindliche Haut können Sie sich an sanftere chemische Peelings wenden, wie unser sanftes Peeling-Serum. Mit 10% Milchsäure exfoliert dieses Serum die Haut, ohne sie zu sensibilisieren. Dieses Serum kann täglich nur abends verwendet werden.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: