Magazin
Alle Themen

Wässriger Auszug aus Brombeere

Gemeinhin bekannt als: Rubus Fruticosus Fruchtextrakt (I.N.C.I.).
Botanischer Name: Rubus fruticosus.
Extraktionsverfahren: Extraktion von pflanzlichem Material bei Raumtemperatur in einem biologischen Gemisch aus Glyzerin und zirkulierendem Wasser.
Familie: Rosazea.
Extrahierter Teil der Pflanze: Früchte.
Anbaugebiet, Herkunft: Ursprünglich aus den gemäßigten Regionen Europas stammend, ist sie auch auf dem amerikanischen Kontinent und in Australien beliebt.
Blühend: Von Mai bis Juni.
Herkunft, Ursprung: Usbekistan, Frankreich, Serbien, Ukraine.
Phytochemische Zusammensetzung: Tannine, Flavonoide, Gallussäure, Anthocyanidine, Pektin, Fruchtsäuren, Vitamin C.
Sensorische Eigenschaften: Aussehen: Leicht trübe Flüssigkeit; Farbe: Rotbraun; Geruch: Fruchtig und süß.
Physische Eigenschaften: Dichte = 1,196 - 1,235; Löslich in Wasser und Alkohol; pH: Sauer; Empfohlene Einbindungsrate in einer kosmetischen Formel: 2 bis 7%; Brechungsindex: 1,439 - 1,459.
Betrifft: Adstringierend, antioxidativ, tonisierend, duftend, reinigend, remineralisierend, entzündungshemmend, beruhigend, antibakteriell.
Wirkung: Alle Haut- und Haartypen.

Details

Verwendung

Gesichtspflege (Masken, Cremes, Seren, Lippenbalsame, Augenkonturgels, Peelings, Reinigungsschäume, Gele, Lotionen, Abschminkbalsame, Nebel); Körperpflege (Peelings, Körpermilch, Hand- und Fußcremes, Duschgele, feste Seifen, Badeöle, Duschcremes); Haarpflege (Shampoos, Conditioner, Haarmasken, Nachshampoos).

Aufbewahrungsmodus

Bewahren Sie es in dem ursprünglichen Behälter auf, dicht verschlossen an einem trockenen, kühlen Ort und geschützt vor Licht.

Gegenanzeigen, Anwendungshinweise

Es gibt keine Gegenanzeigen für die kosmetische Verwendung des pflanzlichen Extrakts der Brombeere. Schwangere Frauen und kleine Kinder können es verwenden. Vermeiden Sie den Kontakt mit den Augen.

Erfahren Sie mehr

Der Maulbeerbaum stammt aus den gemäßigten Regionen Europas. Heute findet man ihn fast überall auf der Welt, vor allem in Amerika und Australien. Er wächst entlang von Straßen, auf Brachland und in Wäldern. Die Blätter werden im Sommer gepflückt, während die Beeren im Sommer und Herbst gesammelt werden.