Das 4-Nächte-Protokoll für strahlende Haut

Das 4-Nächte-Protokoll für strahlende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Körperpflege und Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Hilfe & Kontakt
Sollte man sein Gesicht morgens und abends waschen?

Sollte man sein Gesicht morgens und abends waschen?

Für eine gesunde und strahlende Haut ist das tägliche Waschen des Gesichts ein wesentlicher Bestandteil jeder Schönheitsroutine. Aber wie oft sollte man es tun? Sollte man es morgens und abends waschen? Wir verraten Ihnen alles.

Veröffentlicht 19. Dezember 2022, von Stéphanie, Doctoresse en Sciences de la Vie et de la Santé, — 5 min Lesezeit

Wie oft sollte man sein Gesicht reinigen?

Wir empfehlen Ihnen, Ihr Gesicht zweimal täglich zu waschen. Mehr als zweimal am Tag wäre übertrieben und könnte zu einer Störung des pH-Werts führen. Eine gründliche Reinigung am Abend ist wichtig, um die Haut von Unreinheiten zu befreien, die sich im Laufe des Tages angesammelt haben (Schmutzpartikel, Staub, Allergene, Bakterien, Talg, Tabak, Schweiß, Kosmetika, Make-up usw.). Bei der morgendlichen Reinigung werden Schweißspuren, überschüssiger Talg und abgestorbene Hautzellen entfernt. In der Nacht erneuern sich nämlich die Zellen, die Haut baut sich wieder auf und erneuert ihren Hydrolipidfilm. Der Unterschied besteht darin, dass die Haut nicht so gründlich gereinigt werden muss wie am Abend, da dies den Hydrolipidfilm schädigen würde, was zu Feuchtigkeitsverlust, trockener Haut und anderen Hautproblemen führen könnte. Das wiederum würde die Haut tagsüber ihrer natürlichen Schutzbarriere gegen äußere Einflüsse berauben.

Wie reinigt man sein Gesicht?

  • Am Morgen:

Morgens reicht die Verwendung eines milden, alkoholfreien Gesichtswassers aus, um Schweißreste und eventuell überschüssigen Talg, der sich über Nacht angesammelt hat, zu entfernen. Tränken Sie dazu einen wiederverwendbaren Wattebausch mit dem für Ihren Hauttyp geeigneten Gesichtswasser und streichen Sie dann über das gesamte Gesicht, ohne zu reiben. Dabei sollten Sie die Augenpartie aussparen. Wenn Sie jedoch eine Sporteinheit absolviert haben, empfehlen wir Ihnen, Ihr Gesicht mit einem milden Reinigungspflege zu waschen.

  • Am Abend:

Am Abend benötigt die Haut eine gründliche Reinigung, damit sie sich während des Schlafs besser regenerieren kann und aufnahmefähiger für die anschließend verwendete Pflege ist. Führen Sie daher eine doppelte Reinigung durch: Beginnen Sie mit einem milden Make-up-Entferner mit lipophiler Textur, um die Haut von allen fettigen Rückständen (Make-up, Sonnencreme, Talg usw.) zu befreien. Ergänzen Sie diesen Schritt mit einem geeigneten milden Gesichtsreiniger mit hydrophiler Textur ohne Sulfate, ohne Seife und mit einem pH-Wert, der dem der Haut ähnlich ist (um 5), um alle trockenen Unreinheiten zu entfernen, die sich in der Tiefe der Haut befinden (Schweiß, Staub, Schadstoffe usw.). 


Kleiner Tipp: Um die Schritte des Abschminkens und der Hautreinigung zu vervollständigen, empfehlen wir Ihnen, ein Gesichtswasser zu verwenden, das den pH-Wert der Haut wieder ins Gleichgewicht bringt. Kalk im Wasser kann nämlich den pH-Wert der Haut stören, wodurch ein Nährboden für Unreinheiten und Bakterienwachstum entsteht.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: