Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen

Hyperpigmentierung (Pigmentflecken)

Definition: Medizinischer Begriff, der eine lokalisierte und ungleichmäßige Pigmentierungsstörung der Epidermis beschreibt, die aus einer unregelmäßigen Produktion von Melanin (dunkelbraunes bis schwarzes Pigment, das für die Färbung der Haut verantwortlich ist und von den Melanozyten produziert wird) durch die Haut resultiert. Sie äußert sich durch das Auftreten und die Vermehrung von braunen Flecken in bestimmten Bereichen im Vergleich zur übrigen Haut. Hyperpigmentierung zeigt sich durch Flecken unterschiedlicher Form und Größe. Es gibt verschiedene Arten von Hyperpigmentierung (die häufigsten): Melasma (Schwangerschaftsmaske oder Chloasma), die durch hormonelle Veränderungen verursacht wird, postinflammatorische Pigmentierungen (HPI), die durch Entzündungen wie Akne verursacht werden, und Sonnenflecken (Altersflecken oder Lentigines), die altersbedingt oder durch übermäßige Sonneneinstrahlung verursacht werden.
Interne und externe Ursachen: Übermäßige UV-Bestrahlung, Hautalterung (Altersflecken), Umweltverschmutzung, Entzündungsreaktion (Aknezeichen), hormonelles Ungleichgewicht (Schwangerschaftsmaske, Einnahme hormoneller Verhütungsmittel), genetische Veranlagung, bestimmte Medikamente (Antiepileptika), bestimmte endokrine Erkrankungen (Störungen der Eierstöcke, der Schilddrüse, Nebenniereninsuffizienz, bestimmte Krebserkrankungen der Lunge und der Bauchspeicheldrüse).
Wie man sie reduziert oder beseitigt: Verwenden Sie Pflegeprodukte auf der Basis von Wirkstoffen mit depigmentierenden/aufhellenden Eigenschaften wie Vitamin C, Retinoide, Alpha-Arbutinsäure, Süßholzwurzelextrakt, Niacinamid, Azelainsäure, Transexamsäure etc. (erste sichtbare Effekte treten ab 30 Tagen auf), die in verschiedenen Stadien der Melanogenese wirken. Ergänzen Sie sie durch Produkte mit Peelingwirkstoffen wie A.H.A. (Glykolsäure, Mandelsäure, Milchsäure) oder PHA (Gluconolacton), die in der Lage sind, abgestorbene Hautschüppchen auf der Oberfläche zu entfernen und so die Hauterneuerung anzukurbeln.
Vorbeugende Maßnahmen: Regelmäßig ein sanftes Peeling der Haut durchführen, um zu verhindern, dass das Melanin die Zellen an der Oberfläche färbt; sich täglich mit einem Breitband-Sonnenschutz vor UV-Strahlen schützen; die Sonnenexposition der Haut einschränken; das Aufkratzen und Aufstechen von Pickeln vermeiden; täglich eine Pflege mit Antioxidantien (Vitamin C, Ferulasäure, Resveratrol, Vitamin E) verwenden; nie auf die abendliche Reinigung der Haut verzichten.

Ähnliche Artikel : Articles About: Hyperpigmentation (Pigmentation Spots).