Magazin
Alle Themen
Bienfaits acide férulique peau.

Was sind die Vorteile der Ferulasäure?

Ferulasäure ist ein Derivat der Zimtsäure. Dieser Wirkstoff bekämpft die Oxidation der Zellen und wirkt so der lichtbedingten Hautalterung entgegen. Ferulasäure ist ein Bestandteil vieler Getreidesorten wie Roggen, Hafer und Mais. Außerdem ist sie in der Rinde bestimmter Bäume wie Tannen und Kiefern sowie in Obst und Gemüse (Weintrauben, Spinat, Rhabarber ...) enthalten. Hier finden Sie einen Überblick über die Vorteile der Ferulasäure.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 22. Februar 2024, von Maylis, Chemieingenieurin — 4 min Lesezeit

Herkunft und Nutzen der Ferulasäure.

Die aus Reiskleie gewonnene Ferulasäure hat ihren Namen von einer krautigen Pflanze aus der Familie der Apiaceae, die "Ferula" (Riesenfenchel) genannt wird. In der Kosmetik wird diese organische Säure hauptsächlich in Seren verwendet. Man findet sie aber auch in Cremes, Lotionen und Cleansern. Sie wird in der Regel in einer Dosierung zwischen 1,5 und 3% eingesetzt. Ferulasäure hat viele Vorteile für die Haut:

  • Sie erhält die Langlebigkeit der Zellen, indem sie deren Widerstandskraft gegen Angriffe freier Radikale stärkt. Diese sind instabile Moleküle, die durch alle möglichen Faktoren (Umweltverschmutzung, Zigarettenrauch, Stress usw.) entstehen. Da sie nur aus einem Elektron bestehen, sind freie Radikale sehr reaktiv und greifen die gesunden Hautzellen und Proteine an, wodurch sie die Hautalterung beschleunigen. Die Hydroxy- und Phenoxygruppen der Ferulasäure geben Elektronen ab, um die freien Radikale zu entkräften, indem sie sie stabiler und weniger reaktionsfreudig machen. So kann Ferulasäure die Hautalterung verzögern und die Haut vor äußeren Einflüssen schützen. Sie verlangsamt somit das Auftreten von Alterserscheinungen wie Falten und/oder braune Flecken auf der Hautoberfläche.

  • Mehrere Studien haben die aufhellende Wirkung der Ferulasäure belegt. Ihre chemische Struktur ähnelt der von Tyrosin, der Aminosäure, die die Melaninsynthese steuert. So blockiert Ferulasäure die Melaninbildung durch die Hemmung des Tyrosins und reduziert so das Phänomen der Hyperpigmentierung. Sie bekämpft wirksam das Auftreten von braunen Flecken und verleiht fahler und müder Haut Glanz und Leuchtkraft.

  • Dank ihrer beruhigenden Eigenschaften lindert Ferulasäure Irritationen und Rötungen, die insbesondere durch Sonneneinstrahlung entstehen.

Das Serum mit Ferulasäure von Typology.

Unser antioxidatives Serum sorgt für einen hellen und ebenmäßigen Teint, wirkt der Hautalterung entgegen und strafft die Haut. Es enthält 3% Ferulasäure und 3% Resveratrol, ein starkes Antioxidans, das sowohl vor (es verhindert die Bildung freier Radikale) als auch nach (es neutralisiert vorhandene freie Radikale) der Entstehung von freien Radikalen wirkt. Das Serum hat eine recht dicke Textur, weshalb wir empfehlen, es eher abends vor dem Schlafengehen zu verwenden. Es sollte vor Licht und Feuchtigkeit geschützt an einem trockenen und kühlen Ort aufbewahrt werden.

Hinweis: Dieses Serum wird mit der Zeit natürlich gelb. Dies beeinträchtigt jedoch nicht die Wirksamkeit des Produkts.

Quellen

  • GRAF E. Antioxidant potential of ferulic acid. Free Radical Biology and Medicine (2000).

  • MENON P. & al. Ferulic acid: therapeutic potential through Its antioxidant property. Journal of Clinical Biochemistry and Nutrition (2007).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.