Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Welche kosmetischen Inhaltsstoffe sollten im Sommer bevorzugt werden?

Welche kosmetischen Inhaltsstoffe sollten im Sommer bevorzugt werden?

Im Sommer ist die Haut vielen Belastungen ausgesetzt (UV-Strahlen, Chlor, Meerwasser). Sie muss daher geschützt und beruhigt werden. Welche kosmetischen Inhaltsstoffe/Aktivstoffe sollten also im Sommer bevorzugt werden? Antworten auf diese Frage finden Sie in diesem Artikel.

Themen :

Die nährenden und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe/Aktivstoffe.

  • Feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe/Aktive Bestandteile

Unabhängig vom Hauttyp, benötigt die Haut Wasser, um ihre Geschmeidigkeit und Elastizität zu erhalten. Die Hydratation ist essentiell, um vorzeitige Hautalterung zu verhindern. Dennoch, gegenüber bestimmten äußeren Aggressionen wie den Sonnen-UV-Strahlen, dehydriert die Haut schnell. In Anbetracht dessen ist es nach einer Sonnenexposition wichtig, der Hautfeuchtigkeit besondere Aufmerksamkeit zu schenken, um den unsichtbaren Wasserverlust (PIE), der sich während einer Exposition gegenüber Sonnen-UV-Strahlen intensiviert, auszugleichen. Darüber hinaus ermöglicht eine optimale Hydratation, die Bräune zu verlängern.

Es ist daher unerlässlich, der Haut feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe zuzuführen, wie zum Beispiel dasHyaluronsäure, das Provitamin B5, das Niacinamid, die Pyrrolidoncarbonsäure (PCA), das Glycerin, diePolyglutaminsäure...

  • Nährende Inhaltsstoffe/Aktive Bestandteile

Die Sonneneinstrahlung und das Baden schwächen den Hydrolipidfilm der Haut und trocknen die Haut aus. Die Hautbarriere kann ihre Schutzfunktion gegen Austrocknung und äußere Angriffe nicht mehr erfüllen.

So werden nährende Wirkstoffe dazu beitragen, die Hautbarriere zu stärken durch die Zufuhr von Lipiden, was den unsichtbaren Wasserverlust verringert und den Schutz gegen äußere Einflüsse erhöht.

Es ist daher unerlässlich, nährende Wirkstoffe wie Squalan, pflanzliche Öle, pflanzliche Buttern usw. zu liefern.

Zu beachten : Hydratation geht Hand in Hand mit Ernährung! Feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe versorgen die Haut mit Wasser und nährende Wirkstoffe verhindern, dass das Wasser verdunstet.

Die antioxidativen Inhaltsstoffe/Wirkstoffe.

Die UV-Strahlen der Sonne stellen den wichtigsten Risikofaktor für vorzeitige Hautalterung dar gekennzeichnet durch eine vorzeitige Faltenbildung, von Pigmentflecken und eine erschlaffte und ausgetrocknete Haut.

Antioxidantien sind eine Familie von Molekülen, die es der Haut ermöglichen, gegen oxidativen Stress zu kämpfen verursacht durch externe Faktoren wie UV-Strahlen. Die Haut ist somit besser geschützt gegen diese äußeren Angriffe, die für vorzeitige Alterung verantwortlich sind. Darüber hinaus beleuchten Antioxidantien den Teint und sorgen für eine gleichmäßige Hautfarbe und reduzieren die Bildung von Pigmentflecken.

In dieser Familie finden wir die Vitamin C, dasFerulasäure, das Resveratrol usw...

Beruhigende Inhaltsstoffe/Wirkstoffe.

Die UV-Strahlen der Sonne können aggressiv für die Haut sein. Eine übermäßige oder ungeschützte Sonneneinstrahlung führt zu einem erheblichen Risiko von Sonnenbrand und Reizungen.

Es ist daher interessant, beruhigende Inhaltsstoffe/Aktivstoffe zu integrieren, umdie Rötungen zu mildern und dieEntzündung zu verringern und das Unbehagen zu reduzieren.

Zu den beruhigenden Inhaltsstoffen/Aktivstoffen gehören die Centella Asiatica, das Pro-Vitamin B5, das Aloe Vera, das Hémisqualan, das Vitamin E, das Niacinamid...

Die Polyhydroxysäuren (PHA).

Im Sommer sollten bestimmte kosmetische Wirkstoffe vermieden werden. Dies ist zum Beispiel bei Alpha-Hydroxysäuren (AHA) wie Glykolsäure der Fall. Diese sind sehr beliebt für ihre keratolytischen Eigenschaften, das heißt, sie entfernen tote Zellen von der Hautoberfläche und fördern die Hauterneuerung. Sie sind unverzichtbare Wirkstoffe für unreine und fahle Haut. Allerdings sind AHA photosensibilisierend und reizend. Daher könnte eine Sonneneinstrahlung vor oder nach der Verwendung von AHA zu einem Risiko von Verbrennungen, Reizungen und dem Auftreten von Pigmentflecken führen.

Wenn Sie Ihre Haut im Sommer peelen möchten, sind die PHA (Gluconolacton, Lactobionsäure) besser geeignet. Tatsächlich, aufgrund ihres hohen Molekulargewichts, bleiben sie an der Oberfläche der Epidermis. Dies erklärt ihre gute Hautverträglichkeit im Vergleich zu AHA. Darüber hinaus sind PHA, im Gegensatz zu AHA, nicht lichtempfindlich .

Quellen

  • YUENG H. & al. Sunburn frequency and risk and protective factors : a cross-sectional survey. Dermatology Online Journal (2021).

  • HEARING V. J. & al., Applications of hydroxy acids: classification, mechanisms, and photoactivity. ClinicalCosmetic and Investigational Dermatology (2010).

  • N. Puizina-Ivic. Skin aging (2008).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: