Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen

Zellextrakt aus den Blättern von Centella asiatica

Gemeinhin bekannt als: Tigergras, Gotu Kola, Antanan, Pegaga, Brahmi, asiatischer Wassernabel, Centella Asiatica Leaf Cell Extract (INCI).
Botanischer Name: Centella asiatica.
Extraktionsverfahren: In-vitro-Zellkultur der Blätter der Pflanze in einem Nährmedium bestehend aus Wasser, Mineralstoffen, Zucker und Vitaminen, dann Stimulierung durch UV- und sichtbare Beleuchtung der Zellkultur zur Produktion der Metaboliten (Elicitation), Beseitigung aller Spuren des Nährstoffs Medium (Spülen), Filtrieren der Zellen, Beschallen der Zellen und Dispergieren des Extrakts in pflanzlichem Glycerin.
Familie: Apiaceae.
Extrahierter Teil der Pflanze: Blätter.
Anbaugebiet, Herkunft: In den sumpfigen Regionen Indiens, Chinas, Indonesiens, Australiens und Madagaskars.
Blühend: Im Frühjahr (April).
Herkunft, Ursprung: Frankreich.
Phytochemische Zusammensetzung: Pentazyklische Triterpenoidsaponoside (Madecassosid, Asiatsäure, Madecassisinsäure), Triterpensäuren (Brahminsäure, Madasiatinsäure, Terminolsäure, Centellinsäure), Glykoside (Brahminosid, Madasiaticosid, Centellosid), Flavonoide, Phytosterine, Aminosäuren, Gerbstoffe, Zucker, Polyphenole.
Sensorische Eigenschaften: Aussehen: flüssig; Farbe: farblos bis Blassgelb; Geruch: sanft.
Physische Eigenschaften: In Wasser löslich; empfohlene Dosierung: zwischen 2 und 20 %; Dichte: 1,0–1,3g/ cm3; pH-Wert: 4,5–7,5
Betrifft: Feuchtigkeitsspendend, regenerierend, revitalisierend, antibakteriell, heilend, beruhigend, antioxidativ, straffend, belebend, entzündungshemmend.
Wirkung: Alle Hauttypologien und besonders zu Unreinheiten neigende Haut, trockene Haut, reife Haut, empfindliche Haut und fahle Haut; auch angezeigt bei Haarausfall und Kopfhaut mit Schuppen.

Details

Anwendung

Gesichtspflege(Cremes, Seren, Balsame, Öle, Masken, Augenkonturpflege);Körperpflege(Balsame, Cremes gegen Dehnungsstreifen,crèmes/gels/ Anti-Cellulite-Öle);Haarpflege(Seren, Haaröle, Shampoos),Hygiene(Zahnpasten).

Aufbewahrungsmethode

An einem trockenen und kühlen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 40 °C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 65 % lagern. Vor Feuchtigkeit, Licht und Hitze schützen.

Kontraindikationen, Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Es gibtkeine Kontraindikationenzur externen Anwendung vonCentella asiatica.Selten kann es zu Nebenwirkungen kommen, wie lokale allergische Reaktionen und Brennen.Geeignet für schwangere Frauen und kleine Kinder.

Hinweis:Die orale Einnahme vonCentella asiaticawird für schwangere oder stillende Frauen nicht empfohlenet/.

Erfahren Sie mehr

Centella asiatica, gebräuchlich auch indischer Wassernabel oder Tigergras, ist eine semi-aquatische krautige Pflanze, die in sumpfigen Gebieten wächst. Sie wird seit mehr als zwei Jahrtausenden in der ayurvedischen und traditionellen chinesischen Medizin wegen ihrer zahlreichen Eigenschaften verwendet. Der Legende nach verliebte sich in Laos ein junger Bauer in die Tochter des Häuptlings seines Dorfes. Als er um ihre Hand anhielt, wurde der Vater der Braut wütend, weil er den Stand des Bräutigams für sehr bescheiden hielt, und nahm sein Schwert und hackte ihm das Ohr ab. Da er seinen Ruf als Heiler kannte, sagte er ihm, dass er seine Tochter nur heiraten dürfe, wenn er am nächsten Tag mit dem geheilten Ohr zurückkomme. Der junge Mann kannte die Wirkung des indischen Wassernabels, er hatte oft gesehen, wie sich Tiger in diesem Kraut wälzten, um ihre Wunden zu heilen. Er verbrachte also die ganze Nacht damit, Centella asiatica auf sein Ohr aufzutragen und erschien am nächsten Morgen mit dem geheilten Ohr vor dem Dorfvorsteher. Die Hochzeit fand also statt und die Legende von Centella asiatica begann sich zu verbreiten.