Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Psoriasis en été.

Sommer: Wie lindert man Psoriasis bei starker Hitze?

Es ist völlig normal, dass sich Ihre Hautpflegeroutine den verschiedenen Jahreszeiten anpasst. Tatsächlich neigt die Haut im Herbst und Winter dazu, trocken zu sein, während sie im Frühling und Sommer fettig sein kann. Wenn Sie an Psoriasis leiden, geht die Hautpflege über die einfache Behandlung von Trockenheits- oder Fettigkeitsproblemen hinaus. Obwohl die Frühlings- und Sommermonate günstig für Psoriasis sein können, ist es unerlässlich, sich auf bestimmte Herausforderungen vorzubereiten, die das ganze Jahr über auftreten können.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 20. Februar 2024, von Manon, Wissenschaftliche Redakteurin — 4 min Lesezeit

Wie kann man die Haut einer Person mit Schuppenflechte im Sommer lindern?

Im Sommer sind Outdoor-Aktivitäten häufig, was gut für Ihre Haut ist. Eine moderate Exposition gegenüber ultravioletten (UV) Strahlen ist sogar gesundheitsfördernd und ermöglicht die Verbesserung der Symptome von Psoriasis. Eine Studie hat gezeigt, dass UV-Strahlen den Prozentsatz der CD4+ und CD8+ T-Lymphozyten reduziert haben , was die Reduzierung der T-Lymphozyten erklären könnte, die durch Apoptose in Psoriasis-Läsionen beobachtet wurde. Wenn Sie jedoch planen, länger als 15 Minuten in der direkten Sonne zu verbringen, ist es wichtig, einen Breitbandschutz zu tragen. Ein Sonnenbrand könnte die Symptome der Psoriasis verschlimmern, da er eine zusätzliche Hautentzündung verursachen würde.

Darüber hinaus neigt die Haut im Sommer dazu, stärker dehydriert zu sein als im Rest des Jahres. Jedoch, dieHydratation und der Wassergehalt der Hornschicht sind Schlüsselfaktoren, die es der Haut ermöglichen, ihre schützende Barrierefunktion auszuüben. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die schützende Barrierefunktion der Haut abnimmt und der transepidermale Wasserverlust zunimmt in psoriatischen Läsionen. Daher ist es wichtig, die Haut täglich zu hydratisieren, und dieser Rat ist im Sommer umso wichtiger. Wählen Sie eher Cremes, Balsame oder feuchtigkeitsspendende Lotionen, die speziell für trockene und empfindliche Haut formuliert sind. Vermeiden Sie parfümierte oder gefärbte Produkte, da sie Hautirritationen verschlimmern könnten.

Das Baden kann auch Ihre Haut beruhigen. Salzwasser ist weniger reizend als chloriertes Wasser, aber wenn Sie in einem gechlorten Pool baden, sollten Sie Ihre Haut sofort danach mit Süßwasser abspülen. Tatsächlich, das Chlor stört die natürliche Hautbarriere, trocknet die Haut aus und kann sie reizen.

Verschlimmert die Sonne die Symptome?

Tatsächlich, obwohl die Sonne für die meisten Menschen mit Psoriasis vorteilhaft ist, birgt sie auch Risiken. Eine zu intensive Exposition kann negative Auswirkungen haben, insbesondere das Auslösen des "Koebner-Phänomens". Einfach ausgedrückt, kann ein Sonnenbrand einen Psoriasis-Schub auslösen und das Auftreten neuer Läsionen in bisher verschonten Bereichen verursachen.

Schließlich ist es auch wichtig, bestimmte Medikamente zu beachten. Sie können eine Hautreaktion nach Sonneneinstrahlung hervorrufen, das heißt, sie haben eine photosensibilisierende Wirkung. Sie können diese Medikamente an dem Logo erkennen, das eine Sonne in einem roten Dreieck auf ihrer Verpackung darstellt.

Quellen

  • RIM J. H. & al. Electrical measurement of moisturizing effect on skin hydration and barrier function in psoriasis patients. Experimental Dermatology (2005).

  • GELMETTI C. Therapeutic moisturizers as adjuvant therapy for psoriasis patients. American Journal of Clinical Dermatology (2009).

  • HEIER I. & al. Sun exposure induces rapid immunological changes in skin and peripheral blood in patients with psoriasis. British Journal of Dermatology (2010).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: