3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Les différents hydrolats à utiliser au quotidien.

Welche verschiedenen Hydrolate sollten täglich verwendet werden?

Bekannt seit mehreren Jahrtausenden, wurden Hydrolate in der Antike in Ägypten und anderen alten Zivilisationen sehr geschätzt für die Hautpflege. Von der Zeit des babylonischen Reiches bis zu unserer Zeit hat die Verwendung von Hydrolaten aufgrund ihrer vielen Vorteile fortbestanden. Entdecken Sie alle Vorteile bestimmter Hydrolate in Ihrem Alltag, um diese neue Pflegegeste in Ihre Schönheitsroutine zu integrieren.

Hydrolat oder Blumenwasser: Warum sollte man es täglich verwenden?

Im allgemeinen Sprachgebrauch versteht man unter Hydrolat einen natürlichen wässrigen Extrakt (rekondensierter Wasserdampf), der bei der Dampfdestillation verschiedener Teile von aromatischen oder nicht aromatischen Pflanzen (Blumen, Samen, Blätter, Wurzeln...) parallel zum ätherischen Öl gewonnen wird, das durch denselben Extraktionsprozess gewonnen wird. Wenn es ausschließlich aus Blumen stammt, spricht man eher von Blütenwasser. Es ist daher üblich, von Orangenblütenwasser, Kornblumenwasser oder Damaszener Rosenwasser zu sprechen.

Das Hydrolat besteht hauptsächlich aus Wasser, enthält aber auch aromatische Verbindungen mit hydrophilem Charakter der destillierten Pflanze in mehr oder weniger großen Mengen (Polyphenole, Säuren, Phenole, Alkohole, Ketone, Aldehyde, Oxide usw.), die man in ätherischen Ölen nicht finden wird, wenn die Pflanze aromatisch ist, sowie Spuren von hydrophoben Molekülen, die für ätherische Öle charakteristisch sind (zwischen 0,05 und 0,5%) wie Monoterpene, terpenische Ester und Sesquiterpene. Diese Zusammensetzung verleiht den Hydrolaten den Geruch und die Eigenschaften der Pflanze, aus der sie stammen, ohne jedoch so stark wie das ätherische Öl zu sein. Es wird oft gesagt, dass das Hydrolat eine verdünnte Kopie des ätherischen Öls ist.

Obwohl es als Nebenprodukt der Destillation betrachtet wird, bietet das Hydrolat dennoch viele nicht zu vernachlässigende Vorteile für alle Hauttypen, die sich manchmal von dem entsprechenden ätherischen Öl unterscheiden. Dank eines leicht sauren pH-Werts (zwischen 3,9 und 6,8) können Hydrolate als Gesichtstonika verwendet werden, um die letzten, durch das Abschminken/Reinigen der Haut übersehenen Rückstände zu entfernen, den Haut-pH-Wert auszugleichen und die Haut auf die Pflege vorzubereiten. Sie können auch anstelle von Leitungswasser zur Hautreinigung verwendet werden. Tatsächlich können Kalkrückstände die Haut reizen und ihren Glanz trüben. Da sie mit aktiven Molekülen beladen sind, sind sie für viele Hautprobleme geeignet und ermöglichen es, die Haut sanft zu pflegen. Sie können daher reinigend, beruhigend, stärkend, reinigend, ausgleichend, weichmachend, tonisierend, aufhellend usw. sein.

Sehr verdünnt in aktiven Molekülen und hauptsächlich aus Wasser bestehend, stellen Hydrolate eine sanftere Version von ätherischen Ölen dar und werden daher sehr gut von allen Hauttypen vertragen. Tatsächlich stellen sie keine Anwendungsrisiken dar, außer in besonderen Fällen. Sie können daher von den empfindlichsten Personen wie schwangeren oder stillenden Frauen, den Kindern, den Säuglingen... verwendet werden, die oft keine ätherischen Öle verwenden können.

6 Beispiele für die nützlichsten Hydrolate im Alltag zur Hautpflege.

Es gibt eine große Vielfalt an Hydrolaten mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften. Hier sind einige der am weitesten verbreiteten Beispiele:

  • Kornblumenhydrolat (INCI-Name: "Centaurea Cyanus Flower Water") :

    Entstauend, durchblutungsfördernd, beruhigend, antibakteriell und entzündungshemmend ist das Kornblumenhydrolat ein Muss für geschwollene oder durch Allergien, Müdigkeit... gereizte Augenlider, auch bei Augenleiden wie Konjunktivitis, Blepharitis, Gerstenkorn oder Chalazion. Es wird auch als "Brillenbrecherwasser" bezeichnet. Tatsächlich, in Ergänzung zu den Augenkonturpflegeprodukten, hilft es, die lokale Blut- und Lymphzirkulation zu reaktivieren, um sichtbare Ermüdungserscheinungen zu mildern, d.h. die wässrigen Schwellungen zu entstauen und die Bläue der Augenringe zu reduzieren. Wie verwendet man es? Tragen Sie das Kornblumenhydrolat direkt auf die Augen auf, indem Sie ein mit Hydrolat getränktes Wattepad verwenden. Lassen Sie es einige Minuten einwirken und massieren Sie dann das Augenlid mit dem Wattepad in kreisenden Bewegungen.

    Kleiner Bonus : Um seine Wirksamkeit zu steigern, kann er im Kühlschrank aufbewahrt werden.

    Obwohl das Kornblumenhydrolat eine Referenz für die Augenpflege ist, kann es auch von trockener, fahler Haut und Haut, die zu Unbehagen neigt, angenommen werden. Mit zusätzlichen adstringierenden, reparierenden, antioxidativen und revitalisierenden Eigenschaften belebt es den Teint, strafft die Epidermis, beruhigt Unbehaglichkeitsgefühle (Rötungen, kleine Reizungen, Sonnenbrand), stärkt die Hautbarriere und hilft, freie Radikale und ihre Kaskade von Hautschäden zu neutralisieren. Um von seinen Vorteilen zu profitieren, reicht es aus, das Kornblumenhydrolat auf Ihr gesamtes Gesicht und Hals, vorher gereinigt, mit einem Make-up-Entfernungspad aufzutragen.

  • Römische Kamillenhydrolat (INCI-Name: "Chamaemelum Nobilis Flower Water") :

    Auch bekannt als edle Kamille, verdankt die römische Kamille ihre Beliebtheit ihren zahlreichen medizinischen Eigenschaften. Ursprünglich aus Westeuropa und Nordafrika stammend, wurde diese krautige Pflanze in der traditionellen Medizin zur Schmerzlinderung eingesetzt. Sie wirkt sanft auf die Haut und ist heute bekannt für ihre entzündungshemmenden, regenerierenden, beruhigenden und weichmachenden Eigenschaften, die besonders bei empfindlicher Haut geschätzt werden, die oft zu Rötungen, Spannungsgefühlen, Juckreiz, Kribbeln und Unbehagen bei geringsten Temperaturschwankungen, bei Stress, Verschmutzung usw. neigt. Das Hydrolat der römischen Kamille kann beispielsweise dazu beitragen, chronische Hautprobleme wie Ekzeme, Rosazea, Nesselsucht, Psoriasis usw. zu lindern. Und das ist noch nicht alles, es wirkt auch adstringierend und tonisierend.

  • Orangenblütenhydrolat (INCI-Name: "Citrus Aurantium Amara Flower Water") : Entgegen der Annahme, die der Name vermitteln könnte, ist die Orangenblüte, die zahlreiche Vorteile für die Haut bietet, die Frucht eines Strauches, der ursprünglich aus Indien stammt und Bitterorange oder Bitterorangenbaum genannt wird. Als natürliches Gesichtswasser ist das Orangenblütenhydrolat eine gute Alternative zu seinem ätherischen Öl, insbesondere um den pH-Wert und die Hautflora mit seinem leicht sauren pH-Wert zwischen 4,5 und 6,5 auszugleichen, aber auch um sanft von seinen antioxidativen, regenerierenden, aufhellenden und beruhigenden Wirkungen auf die Haut zu profitieren.

    Reich an Flavonoiden (Hesperidosid und Naringosid), diese Moleküle, die zur Familie der Polyphenole gehören, verleihen demOrangenblütenwasser eine starke antioxidative und regenerierende Aktivität. Mit anderen Worten, es ist in der Lage, freie Radikale effektiv zu neutralisieren und so die Zellalterung der Haut zu verlangsamen. Besonders geschätzt für seinen sanften Blumenduft, trägt es zusätzlich dazu bei, dem Teint Einheitlichkeit und Leuchtkraft zurückzugeben, ideal für müde und fahle Haut.

    Verbündeter trockener und empfindlicher Haut oder sogar nach Sonneneinstrahlung, bietet es aufgrund seines Gehalts an Terpenen (Linalool, Limonen), Sesquiterpenolen und Sesquiterpenen Komfort und Geschmeidigkeit für die Haut. Tatsächlich haben diese Moleküle mit entzündungshemmenden Eigenschaften die Fähigkeit, Hautspannungen und Irritationen sanft zu lindern, zusätzlich zur Hydratisierung, Erfrischung und Weichmachung der Haut.

  • Feinlavendel-Hydrolat (INCI-Name: "Lavandula Angustifolia (Lavendel) Blütenwasser") :

    Der Name des Lavendelblütenwassers stammt vom lateinischen Wort "lavanda" ab, was "zum Waschen dienen" bedeutet. Es ähnelt den Eigenschaften des entsprechenden ätherischen Öls, ist jedoch milder. Es hat eine reinigende Wirkung, die hilft, kleinere Unvollkommenheiten (Pickel, etc...) zu minimieren und eine adstringierende Wirkung, die hilft, die Poren der Haut zu verengen. Es ist für alle Hauttypen geeignet, wird jedoch besonders für Mischhaut bis fettige Haut und solche mit Problemen empfohlen.

    Er ist auch ein Verbündeter von fahler Haut, beschleunigt die Hautregeneration und ermöglicht so die Revitalisierung und Straffung der Epidermis, während er den Heilungsprozess aktiviert. Auch als echter oder medizinischer Lavendel bekannt, fördert das Hydrolat von feinem Lavendel tatsächlich die Heilung nach Hautproblemen wie Akne oder Ekzemen und bekämpft Rötungen dank seiner leicht entzündungshemmenden Wirkung.Sehr vielseitig, seine Zusammensetzung aus Terpenolen (Linalool, etc...) verleiht ihm auch beruhigende Eigenschaften, die es ermöglichen, empfindliche Haut und kleine Irritationen nach der Rasur zu beruhigen.

  • Pfefferminzhydrolat (INCI-Name: "Mentha Piperita Flower/Leaf/Stem Water") : Die Pfefferminze ist eine mehrjährige Pflanze, die durch spontane Hybridisierung von Wasserminze und grüner Minze entsteht. Im Falle einer haut mit Unreinheiten ist das Pfefferminzhydrolat am besten geeignet, insbesondere wegen seiner reinigenden, heilenden und adstringierenden Wirkungen: Es hilft, die Poren mit seinem leicht sauren pH-Wert zu verengen, Entzündungen von Pickeln zu beruhigen, die Sebumproduktion zu regulieren, der Vermehrung von C. acnes aufgrund seines nicht unerheblichen Gehalts an Menthol, einer Verbindung mit antibakteriellen Eigenschaften, entgegenzuwirken und die Heilung zu fördern. Es kann daher helfen, gegen Akne zu kämpfen.

    Das aromatische Pfefferminzhydrolat stimuliert auch die Blut- und Lymphzirkulation, was eine bessere Durchblutung der Haut ermöglicht. Diese Eigenschaft verleiht fahler und müder Haut wieder Glanz. Diese zirkulatorische Wirkung ist auch effektiv, um diffuse Rötungen zu minimieren und einen einheitlichen Teint zu erzielen. Darüber hinaus lindert seine sofortige kühlende Wirkung Hautschäden durch die Sonne (Sonnenbrand) sowie Hautunbehagen.

  • Damaszener Rosenhydrolat (INCI-Name: "Rosa Damascena Flower Water") :

    Viel häufiger verwendet als sein ätherisches Öl, handelt es sich um das bekannteste Hydrolat in der Kosmetik. Abgesehen von seinem erfrischenden und berauschenden Duft, der durch die in ihm enthaltenen Monoterpenalkohole erzeugt wird, ist dasRosenwasser von Damaskus eines der am meisten empfohlenen für reife Haut und im Falle von Wechseljahrenaufgrund seiner antioxidativen, straffenden und regenerierenden Eigenschaften, um die Auswirkungen des Alterns zu verhindern und zu bekämpfen. Tatsächlich hat es gezeigt, dass es in der Lage ist, die Produktion von reaktiven Sauerstoffspezies (ROS) zu reduzieren, wodurch die Hautzellen geschützt und so deren vorzeitige Alterung verlangsamt wird. Eine perfekte Eigenschaft für Haut, die an Ausstrahlung verliert.

    Viele ihrer Anwendungen basieren auch auf ihren beruhigenden und entzündungshemmenden Vorteilen für eine beruhigte Haut, insbesondere durch das Vorhandensein von Linalool. Tatsächlich begrenzt diese Substanz die Produktion von entzündungsfördernden Molekülen auf den Keratinozyten, wodurch die Erweiterung der Blutgefäße verringert wird. Klinische Studien haben auch die adstringierenden Effekte des Damaszener Rosenblütenwassers auf die Haut gezeigt, wodurch ihr Aussehen verbessert wird.

Quellen:

  • BLUMBERG J. B. & al. A review of the bioactivity and potential health benefits of peppermint tea (Mentha piperita L.). Phytotherapy Research (2006).

  • HEO M. T. & al. Biological screening of 100 plant extracts for cosmetic use (II): anti-oxidative activity and free radical scavenging activity. International Journal of Cosmetic Science (2008).

  • LAWRENCE B. M. & al. Menthol: a simple monoterpene with remarkable biological properties. Phytochemistry (2013).

  • KUNICKA-STYCZYNSKA A. & al. Hydrolates from lavender (Lavandula angustifolia) – their chemical composition as well as aromatic, antimicrobial and antioxidant properties. Natural Product Research (2015).

  • FAUCON M. Traité d'aromathérapie scientifique et médicale - TOME 2 Les hydrolats (2018).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: