3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Wie verwendet man sein Hydrolat richtig?

Wie verwendet man sein Hydrolat richtig?

Das Hydrolat wird durch Wasserdampfdestillation von Pflanzen gewonnen. Es enthält alle Eigenschaften der Pflanze, jedoch mit einer geringen Menge an Wirkstoffen im Vergleich zu einem ätherischen Öl. Integrieren Sie das Hydrolat in Ihre tägliche Routine und profitieren Sie von den Vorteilen der Pflanzen, um Ihre Haut zu pflegen.

Was sollte man über Hydrolate wissen?

Die Hydrolate haben fast die gleichen Eigenschaften wie ätherische Öle, sind aber viel weniger konzentriert. Daher können sie ohne Bedenken von Kindern und schwangeren oder stillenden Frauen verwendet werden. Je nach der für ihre Herstellung verwendeten Pflanze, kann das Hydrolat auf der Haut verwendet werden, um Unreinheiten zu korrigieren, die Reinigung zu vervollständigen, den pH-Wert der Haut auszugleichen, Irritationen und Unbehagen zu lindern, die Sebumproduktion zu regulieren oder die Haut zu reinigen. Da das Hydrolat hauptsächlich aus Wasser besteht, ist es nicht so haltbar wie ätherische Öle. Es muss vor Licht, Feuchtigkeit und Wärme geschützt werden.

Wie wählt man sein Hydrolat aus?

Die Auswahl des Hydrolats erfolgt je nach Hauttyp und eventuellen zu behandelnden Problemen. Fettige Haut, die mit einer Überproduktion von Sebum und dem möglichen Auftreten von Mitessern konfrontiert ist, wird mitHamamelis-Hydrolat gepflegt. Tatsächlich reinigt diese Pflege die Haut und hilft dabei, überschüssiges Sebum zu entfernen, das die Poren verstopft. Da fettige Haut in der Regel durch erweiterte Poren gekennzeichnet ist, hilft Hamamelis-Hydrolat auch dabei, diese zu verengen.

Wenn Ihre Haut an Ausstrahlung fehlt, entscheiden Sie sich für dasOrangenblütenhydrolat. Es belebt den Teint und stimuliert die Regeneration der Haut. Reich an Flavonoiden, besitzt das Orangenblütenhydrolat antioxidative Eigenschaften und hilft so, freie Radikale zu neutralisieren, die für die beschleunigte Hautalterung verantwortlich sind. Es hilft auch, devitalisierte Haut zu tonisieren.

Falls Ihre Haut zu Irritationen und Rötungen neigt, wird das Kamillenhydrolat empfohlen. Kamille ist bekannt für ihre beruhigenden und lindernden Eigenschaften. Das Kamillenhydrolat mildert somit Rötungen und lindert Unbehagen. Es ist geeignet für empfindliche und reaktive Haut, trockene und gereizte Haut.

DasDamaskus Rosenhydrolat wird empfohlen, um die Hautalterung zu verzögern und den Teint dank seiner antioxidativen Wirkung aufzuhellen. Es ist geeignet für reife, empfindliche und gereizte Haut, für müde Haut oder auch für Haut, die zu Rötungen neigt.

Wie wendet man sein Hydrolat an?

Das Hydrolat wird in die tägliche Pflegeroutine integriert, um ein gezieltes Problem zu behandeln (Akne, übermäßige Talgproduktion, Trockenheit...). Es wird nach dem Abschminken am Abend und Ihrer Morgentoilette, aber vor Ihrer üblichen Pflege angewendet. Tatsächlich sollte das Hydrolat auf sauberer und trockener Haut verwendet werden. Tränken Sie ein Wattepad mit Hydrolat und tragen Sie es sanft auf Ihr Gesicht und Ihren Hals auf, ohne zu reiben. Verwenden Sie danach Ihr Serum oder Ihre Gesichtscreme, um die Pflege Ihrer Haut zu vervollständigen und sie vor äußeren Einflüssen zu schützen.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: