Magazin
Alle Themen

Orangenblüten-Hydrolat

Gemeinhin bekannt als: Citrus Aurantium Amara Flower Water (I.N.C.I.), Orangenblütenwasser, Neroli, Bitterorange, Pomeranze, Bitterorangenbaum, Sevilla-Orange.
Botanischer Name: Citrus aurantium.
Extraktionsverfahren: Destillation durch Wasserdampfzug.
Familie: Rutaceae.
Extrahierter Teil der Pflanze: Getrocknete Blumen.
Anbaugebiet, Herkunft: Ursprünglich aus Südostasien (Indien, Südchina, Malaysia), wird sie heute in tropischen und subtropischen Regionen angebaut.
Blühend: Beginn des Frühlings, manchmal sogar eine zweite Blüte im Oktober (Beginn des Herbstes).
Herkunft, Ursprung: Marokko.
Phytochemische Zusammensetzung: Linalool, Alpha-Terpinol, Methylanthranilat, Flavonoide (Hesperidosid, Naringosid), Limonen, Cumarine, Triterpene, Vitamin C, Karotin, Pektin.
Sensorische Eigenschaften: Aussehen: Flüssig; Farbe: Farblos bis weißlich; Geruch: Blumig, süß.
Physische Eigenschaften: Dichte = 0,990 - 1,010; pH: 4,5 - 6,5; Unlöslich in Öl.
Betrifft: Regenerierend, entzündungshemmend, aufhellend, erfrischend, beruhigend, duftend.
Wirkung: Alle Hauttypen und insbesondere Haut, die an Strahlkraft mangelt und devitalisiert ist, normale bis trockene Haut und reife Haut; Alle Haartypen und insbesondere gereizte Kopfhaut.

Details

Verwendung

Gesichtspflege (Gesichtscremes, Make-up-Entferner, Tonika, Reinigungsschäume, Peelings, Gele, Nebel); Körperpflege (Hand- und Fußcremes, Milch, Gele); Haarpflege (Shampoos, entwirrende Nebel); Hygiene (Deodorants, Duschgele, feste Seifen).

Aufbewahrungsmodus

6 Monate haltbar nach dem Öffnen. Ein empfindliches Produkt, das im Kühlschrank gelagert werden sollte. Wenn Sie eine Veränderung im Aussehen oder Geruch bemerken, verwenden Sie Ihr Hydrolat nicht mehr.

Gegenanzeigen, Anwendungshinweise

Das Orangenblütenhydrolat hat keine Gegenanzeigen. Es kann von schwangeren und/oder stillenden Frauen sowie Kindern verwendet werden. Vermeiden Sie den Kontakt mit den Augen.

Erfahren Sie mehr

Die Orangenblüte wächst auf dem Bitterorangenbaum (oder Bitterorange). Dieser Strauch, ursprünglich aus Indien, erschien rund um das Mittelmeer (und insbesondere in Andalusien) nach den Kreuzzügen. Die Orangenblüte wird auch "Neroli" genannt, in Anlehnung an die Prinzessin von Neroli (einer italienischen Stadt), die ihren Gebrauch im 16. Jahrhundert demokratisierte. Ihr Hydrolat hat eine starke antioxidative Aktivität. Es bekämpft freie Radikale und trägt dazu bei, dem Teint wieder Glanz zu verleihen und die Haut zu erhellen.