Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Tout savoir sur l'huile de nigelle.

Alles über das pflanzliche Schwarzkümmelöl wissen.

Jenseits ihrer geschmacklichen Qualitäten, die sie zu einer beliebten Zutat für Köche machen, ist Schwarzkümmelöl auch ein pflanzliches Öl, das in den kosmetischen und therapeutischen Bereichen verwendet wird. Vorteile für Haut und Haare, biochemische Zusammensetzung, Anwendungshinweise... Erfahren Sie alles, was Sie über Schwarzkümmelöl wissen müssen.

Was ist Schwarzkümmel?

Die Nigella, auch bekannt als Schwarzkümmel, ist eine aromatische Pflanze mit hübschen blauen Blüten, die hauptsächlich in Ägypten wächst. Neben ihren ästhetischen Eigenschaften produziert sie jedes Jahr eine große Menge an aromatischen schwarzen Samen , die häufig in orientalischen Gerichten zu finden sind. Der Anbau von Nigella geht auf die Antike zurück. Die alten Ägypter betrachteten sie als Allheilmittel und nannten sie "den gesegneten Samen". Sie wurde auch von den Griechen und Römern wegen ihrer therapeutischen Eigenschaften verwendet. Aus den Nigella-Samen kann ein Öl extrahiert werden, das in vielen Pflegeprodukten für die Haut oder die Haare unter dem INCI-Namen Nigella Sativa Seed Oil enthalten ist.

Was ist die biochemische Zusammensetzung von Schwarzkümmelöl?

DasSchwarzkümmelöl ist ein natürlicher Inhaltsstoff, reich an interessanten Molekülen, die für die verschiedenen Vorteile verantwortlich sind, die es der Haut und den Haaren bietet. Die folgende Tabelle fasst die verschiedenen Wirkstoffe zusammen, die im Schwarzkümmelöl gefunden wurden, sowie die wichtigsten Eigenschaften, die ihnen zugeschrieben werden.

AktivProzentsatzEigenschaft(en)
Linolsäure≈ 56%Nährend, feuchtigkeitsspendend
Ölsäure≈ 24%Feuchtigkeitsspendend
Palmitinsäure≈ 20%Feuchtigkeitsspendend
Stearinsäure≈ 5%Feuchtigkeitsspendend
Eicosadiensäure≈ 2%Feuchtigkeitsspendend
Thymochinon< 1%Antioxidant, entzündungshemmend
Nigellin, Nigellon< 1%Unterstützung bei der Verdauung, Anti-Allergikum
Vitamine (A und E)< 1%Nährwert

Wie wird das Schwarzkümmelöl extrahiert?

Es gibt mehrere Methoden, um dasSchwarzkümmelöl aus seinen Samen zu extrahieren, aber die bevorzugte Technik, um alle seine aktiven Prinzipien intakt und alle seine Vorteile zu bewahren, ist die Kaltpressung. Konkret wird eine Schneckenpresse verwendet, um die Samen in eine fassförmige Höhlung zu drücken. Die Schnecke komprimiert sie dann und das Öl tritt durch die Öffnungen aus, während die Pressrückstände (Kuchen) im Fass verbleiben. Das so gewonnene Öl wird schließlich gefiltert, um Unreinheiten zu entfernen und vor Licht, Feuchtigkeit und Luft geschützt aufbewahrt.

Anmerkung : 1 kg Schwarzkümmelsamen ergibt etwa 200 bis 250 mL Schwarzkümmelöl.

Was sind die Vorteile von Schwarzkümmelöl?

Bei topischer Anwendung auf Haut oder Haar bringt das Schwarzkümmelöl viele Vorteile mit sich.

  • Feuchtigkeitsspendend.

    Natürlich vorhanden in der Hydrolipidfilm der Haut, bilden die gesättigten Fettsäuren des Schwarzkümmelöls einen schützenden Schleier auf der Epidermis. Dieser Film wirkt wie ein Schild auf der Haut und hilft insbesondere dabei, sie vor UV-Strahlen, Verschmutzung und Austrocknung zu schützen. Der Hydrolipidfilm ist auch um die Haarfasern herum zu finden, wo er eine ähnliche Schutzfunktion hat.

  • Nährend.

    Die in Schwarzkümmelöl gefundene Linolsäure trägt zur Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der schützenden Hornschicht der Epidermis bei. Tatsächlich, wenn Linolsäure mit den Ceramiden dieser Schicht in Kontakt kommt, findet eine Veresterungsreaktion statt, bei der sich Linolsäure und Lipide verbinden, was die wasserdichte Barriere der Haut bildet.

    Schwarzkümmelöl kann auch als Haaranwendung verwendet werden, um das Haar zu nähren und zu stärken. Die darin enthaltene Palmitinsäure, deren Struktur der der Lipide ähnelt, die die Kutikula der Haare bilden, kann sich dort einfügen und die Rolle des interzellulären Zements spielen. Schwarzkümmelöl schützt somit die dünnen und brüchigen Haare und macht sie glänzender.

  • Antioxidans.

    Das Schwarzkümmelöl bezieht seine antioxidativen Eigenschaften aus seinem Thymochinon. Diese Molekül hat eine schützende Wirkung auf die Zellorganellen und die DNA und verteidigt die Haut und die Haarfasern gegen die Wirkung freier Radikale. Tatsächlich können diese reaktiven und instabilen Spezies genetische Mutationen verursachen und sind an der vorzeitigen Hautalterung und dem Auftreten von weißen Haaren beteiligt. Schwarzkümmelöl hat daher ein fotoprotektives Potenzial und ist ein wertvoller Verbündeter, um das Auftreten von Falten zu verhindern.

  • Entzündungshemmend.

    Studien haben gezeigt, dass Thymoquinon auch in der Lage ist, die Produktion von Interleukin-1β, 2 und 6 (IL-1β, IL-2 und IL-6), proinflammatorischen Zytokinen, zu verringern. Thymoquinon hemmt auch den Ausdruck von Cyclooxygenase (COX), einem Enzym, das die Umwandlung von Arachidonsäure in Prostaglandin H2 katalysiert, was die Entzündung erhöht. Dies macht Schwarzkümmelöl zu einer guten Zutat, um Rötungen und Juckreiz zu bekämpfen. Es kann auch als Ergänzung von Menschen verwendet werden, die an Akne, Ekzemen, Psoriasis oder Rosazea leiden.

  • Heilend.

    DasSchwarzkümmelöl kann in gewissem Maße gegen Aknenarben und Dehnungsstreifen wirken. Seine heilenden Eigenschaften wurden insbesondere in einer kürzlich durchgeführten Studie an verletzten Ratten nachgewiesen. Die Wissenschaftler zeigten, dass nach der Anwendung eines Gels mit 10% Schwarzkümmelöl und dem Anlegen eines Verbandes für 7 Tage, die Wundgrößen der Ratten um 40% reduziert waren. Der Mechanismus, der die heilenden Effekte des Schwarzkümmelöls erklärt, wurde noch nicht identifiziert, aber diese wurden durch mehrere Studien objektiviert.

Was sind die Gegenanzeigen und Anwendungshinweise für die äußerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl?

Schwarzkümmelöl kann auf die Haut, die Kopfhaut oder das Haar aufgetragen werden. Es ist für alle Hauttypen geeignet und kann von schwangeren Frauen zur äußeren Anwendung verwendet werden. Allerdings, ist es nicht für Schleimhäute oder die Augenpartie geeignet. Daher ist es wichtig, bei der Anwendung von Schwarzkümmelöl im Gesicht jeglichen Kontakt mit den Augen zu vermeiden. Darüber hinaus ist es wichtig, das Schwarzkümmelöl vor der Anwendung in einem anderen Pflanzenöl zu verdünnen. Eine Verdünnung von 5 bis 10%, abhängig von der Empfindlichkeit Ihrer Haut, wird in der Regel empfohlen.

Schließlich ist es wichtig zu beachten, dass dasSchwarzkümmelöl für einige Menschen allergieauslösend sein kann. Daher empfehlen wir Ihnen, vor der Integration in Ihre Pflegeroutine einen Verträglichkeitstestdurchzuführen, um sicherzustellen, dass Ihre Haut nicht auf diesen Inhaltsstoff reagiert. Dazu tragen Sie eine kleine Menge Schwarzkümmelöl in die Beuge Ihres Ellbogens oder hinter Ihr Ohr auf und warten 24 Stunden. Wenn Sie keine Rötung, Reizung oder Juckreiz feststellen, können Sie es verwenden.

Quellen

  • SUTRISNA E. & al. A Comparative Study of the Effects of Nigella sativa Oil Gel and Aloe Vera Gel on Wound Healing in Diabetic Rats. Journal of evidence-based integrative medicine (2018).

  • AL-FARGA A. & al. A Narrative Review on Various Oil Extraction Methods, Encapsulation Processes, Fatty Acid Profiles, Oxidative Stability, and Medicinal Properties of Black Seed ( Nigella sativa). Foods (2022).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: