Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Film hydrolipidique : de quoi s’agit-il ?

Der Säureschutzmantel (Hydrolipidfilm) der Haut: Was ist das?

Die Haut gehört zu den wichtigsten Organen des Körpers. Sie besteht aus mehreren Schichten im Inneren (Epidermis, Dermis, Hypodermis) und einem Säureschutzmantel im Äußeren. Letzterer wirkt wie eine Barriere, die das Gewebe und die inneren Organe vor äußeren Einflüssen schützt. Aber woraus besteht er? Wie kann man ihn täglich pflegen? Fokus.

Was ist der Säureschutzmantel?

Die Haut besteht aus drei Schichten: der Epidermis (der obersten Schicht), der Dermis und der Hypodermis. Außerdem ist die Epidermis selbst in vier Schichten organisiert, die als solche von der tiefsten bis zur obersten klassifiziert werden: die Basalschicht (Entstehung der Keratinozyten), die Stachelschicht, die Körnerschicht und die Hornschicht, die aus abgestorbenen Zellen besteht. Letztere ist es, die wir jedes Mal sehen und spüren, wenn wir unsere Haut berühren.

Auf der Oberfläche der Hornschicht befindet sich ein unsichtbarer Film: der Hydrolipidfilm, oder Säureschutzmantel. Dieser Film bedeckt den gesamten Körper und erneuert sich ständig. Sein pH-Wert auf der Haut ist leicht sauer und liegt zwischen 4,2 und 6,7. Dadurch wird eine für die Haut und den Organismus schädliche bakterielle Besiedelung verhindert.

Was seine biochemische Zusammensetzung betrifft, so handelt es sich um eine Emulsion aus Wasser und Fett, daher der Name. Er besteht im Wesentlichen aus Schweiß, Talg und Wasser. Das Wasser stammt hauptsächlich aus dem Schweiß. Es steigt aus den tieferen Hautschichten auf und wird durch die Poren der Epidermis abtransportiert. Es ist das Wasser, das den leicht sauren pH-Wert aufrechterhält.

Wozu dient der Hydrolipidfilm?

Seine Aufgabe ist es, als äußere Schutzbarriere gegen das Wachstum von Mikroorganismen und äußere Einflüsse zu fungieren. Außerdem hält er die Epidermis geschmeidig, strahlend und feuchtigkeitsspendend. Der Säureschutzmantel ist jedoch empfindlich und kann leicht aus dem Gleichgewicht geraten. Ein Überschuss an Lipiden wird die Haut fettig machen, während ein Mangel an Lipiden die Haut austrocknen wird.

Wie kann man den Hydrolipidfilm bewahren?

Da der Hydrolipidfilm täglich angegriffen wird, kann er sich verschlechtern. Sowohl äußere als auch innere Faktoren können seine Fähigkeit, die Haut und den Körper täglich zu schützen, beeinträchtigen. Er verdient Aufmerksamkeit und die Anwendung geeigneter Pflegeprodukte, die ihm helfen, sich zu stärken oder wiederherzustellen.

  • Verwenden Sie milde Produkte zur Reinigung.

    Es sollten vorzugsweise milde Produkte zur Hautreinigung verwendet werden, um den Hydrolipidfilm nicht weiter anzugreifen. Vermeiden Sie Seifen, die eine abreibende Wirkung auf die Haut haben, insbesondere solche, die aggressive Tenside wie Sulfatderivate enthalten, und bevorzugen Sie stattdessen Reinigungsöle.

    Für das Gesicht können Sie auf unsere feuchtigkeitsspendende Waschpflege mit Palmarosa zurückgreifen. Durch die Kaltverseifung behalten die pflanzlichen Öle ihre rückfettenden und beruhigenden Eigenschaften.

    Für den Körper haben wir das rückfettende Duschöl entwickelt. Vitamin E+F 2,5 % + Bittermandel-Extrakt. Es ist antioxidativ, verleiht der Haut neue Geschmeidigkeit, reduziert Spannungsgefühle und parfümiert die Haut zart mit einem leichten Mandelduft.

  • Tragen Sie täglich Feuchtigkeitspflege auf.

    Das Auftragen von Feuchtigkeitspflege hilft der Haut, ihren Hydrolipidfilm aufrechtzuerhalten und das Risiko des Austrocknens zu verringern. Die Feuchtigkeitspflege sollte täglich morgens und abends angewendet werden, um die Schutzbarriere der Haut zu erhalten.

    Hyaluronsäure ist die Schlüsselverbindung, um Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dieser Wirkstoff wirkt wie ein molekularer Schwamm: Er ist in der Lage, bis zum 1000-fachen seines Gewichts an Wasser zu binden. Tragen Sie morgens und abends auf die gereinigte, trockene Haut das Feuchtigkeitsserum mit Hyaluronsäure und Provitamin B5 und anschließend die feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme mit neun Inhaltsstoffen auf. Diese Pflegeprodukte gleichen den natürlichen Rückgang der Hyaluronsäure in der Haut aus und sorgen so für eine hydratisierte, pralle und glattere Haut.

  • Versorgen Sie Ihre Haut mit Fetten.

    Morgens und abends ist es wichtig, die Haut tiefgreifend zu nähren. Sie können daher unser nährendes Serum mit Olivensqualan auftragen. Diese Lipidzufuhr hilft, den Säureschutzmantel zu reparieren und so die Wasserverdunstung zu begrenzen.

    Sie können diese Pflege mit einem rückfettenden Serum mit Ceramiden und Lavendelextrakt ergänzen, das hilft, den Hydrolipidfilm der Haut wieder aufzubauen, die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen und die Verdunstung von Wasser zu verhindern.

  • Und natürlich sollten Sie täglich ausreichend Wasser trinken.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: