Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Huile de nigelle et eczéma.

Schwarzkümmelöl zur Behandlung von Ekzemen?

Pflanzenöl mit vielfältigen Vorteilen, das aus Schwarzkümmelsamen extrahierte Öl ist ein vielseitiger kosmetischer Verbündeter, der sowohl in der Haar- als auch in der Hautpflege eingesetzt wird. Es ist hauptsächlich für seine feuchtigkeitsspendenden und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt und trägt insgesamt zur guten Gesundheit der Haut bei. Die Wirkung von Schwarzkümmelöl als Hautpflege macht es zu einer beliebten natürlichen Lösung im Kampf gegen Ekzeme.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 12. Februar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 6 min Lesezeit

Überblick über Ekzeme.

DasEkzem ist eine chronische entzündliche Hauterkrankung , die in Schüben verläuft. Sehr häufig, ist es die zweithäufigste Hauterkrankung, nach Akne. Ekzeme entstehen durch eine spezielle Wechselwirkung zwischen Genetik und Umwelt und treten bei Exposition gegenüber Allergenen wie Hausstaubmilben, Tierhaaren oder Pollen auf.

Rote Flecken, begleitet von starkem Juckreiz, können sich dann im Gesicht, Rücken, Hals, Händen, Füßen und in den Beugefalten zeigen. Laut mehreren Studien, 50 bis 70% der von Ekzemen betroffenen Kinder haben ein Elternteil ersten Grades, der ebenfalls betroffen war. Menschen, die darunter leiden, scheiden in der Regel große Mengen an Immunglobulin E, Antikörpern, aus, als Reaktion auf Antigene aus der Umgebung.

Diese Atopie wird durch ein Fehlfunktion der Hautbarriere verursacht, die auf einen Mangel an Sebum-, Lipid- und Zelladhäsionsmolekülproduktion zurückzuführen ist, wodurch sie ihre Schutzfunktion nicht mehr erfüllen kann. Umweltallergene dringen dann leichter in die Epidermis ein und verursachen dort eine unangepasste entzündliche Reaktion.

Kann Schwarzkümmelöl helfen, gegen Ekzeme zu kämpfen?

In der Antike als Wunderzutat betrachtet, ist dasPflanzenöl aus Schwarzkümmel heute in den kosmetischen und kulinarischen Bereichen sehr geschätzt. Dieser Inhaltsstoff, der aus dem Nahen und Mittleren Osten stammt, wird aus den Samen von schwarzem Kreuzkümmel durch die erste Kaltpressunggewonnen. Aus organoleptischer Sicht präsentiert sich das Schwarzkümmelöl als orangefarbene Flüssigkeit mit einem würzigen und leicht bitteren Geruch. Entzündungshemmend und beruhigend, ist es sehr beliebt bei Menschen, die unter Hautproblemen wie Ekzemen leiden.

Die Vorteile von Schwarzkümmelöl wurden kürzlich an 19 Personen mit Handekzem bewertet. Vor der Studie wurden Messungen des dermatologischen Lebensqualitätsindex (DLQI), auf einer Skala von 0 bis 10, und des Schweregradindex für Handekzem (HECSI), auf einer Skala von 0 bis 360, durchgeführt. Der erste lag im Durchschnitt bei 8 und der zweite im Durchschnitt bei 40. Nach zweimal täglicher Anwendung einer Creme mit 2% Schwarzkümmelöl über vier Wochen fielen diese Indizes auf 2 bzw. 10, was eine Verbesserung des Ekzems bei den Patienten zeigt. Das Schwarzkümmelöl wirkte auf verschiedenen Ebenen, um sie zu entlasten.

  • Das Schwarzkümmelöl lindert Rötungen und Juckreiz.

    Die in Schwarzkümmelöl enthaltene Thymochinon hat eine entzündungshemmende Wirkung. Tatsächlich ist sie in der Lage, die Produktion von Interleukin-2, 6 und 1β (IL-2, IL-6 und IL-1β), proinflammatorischen Zytokinen, zu hemmen. Thymochinon hemmt auch den Ausdruck von Cyclooxygenase (COX), einem Enzym, das die Umwandlung von Arachidonsäure in Prostaglandin H2 katalysiert. Prostaglandine sind Verbindungen, die Entzündungen erhöhen. Diese verschiedenen Aktionen von Thymochinon tragen dazu bei, die für Ekzeme typischen Rötungen und Juckreiz zu begrenzen.

  • Das Schwarzkümmelöl ist feuchtigkeitsspendend und nährend.

    Wenn man an Ekzemen leidet, ist es wesentlich, die Haut regelmäßig zu befeuchten und zu nähren, um den Hydrolipidfilm und die Hautbarriere zu stärken, die bei ekzematöser Haut empfindlich sind. Die Schwarzkümmelöl ist ein Inhaltsstoff, der reich an gesättigten und ungesättigten Fettsäuren ist. Die ersteren bilden einen schützenden Schleier auf der Hautoberfläche, ähnlich dem natürlichen Hydrolipidfilm, und die letzteren dienen als Träger für die Lipide der Hornschicht. Die Anwendung von Schwarzkümmelöl kann daher dazu beitragen, Menschen mit Ekzemen teilweise zu lindern und zu schützen.

  • Das Schwarzkümmelöl reduziert oxidativen Stress.

    Die in Schwarzkümmelöl enthaltene Thymochinon besitzt antioxidative Eigenschaften , die es ermöglichen, die Haut vor dem Angriff freier Radikale zu schützen. Diese sind insbesondere verantwortlich für peroxidative Schäden an Zellmembranen und die Störung des Hydrolipidfilms, der bereits auf atopischer Haut fehlt. Darüber hinaus ist oxidativer Stress die Ursache für eine erhöhte Regulation von proinflammatorischen Zytokinen, die an der Pathogenese von Ekzemen beteiligt sind. Durch die Abgabe eines Elektrons und die erhöhte Regulation der Aktivität bestimmter antioxidativer Enzyme neutralisiert und stabilisiert Thymochinon diese reaktiven Arten.

  • Das Schwarzkümmelöl fördert die Heilung der Haut.

    Der Heilungsprozess ist entscheidend für das Management der atopischen Dermatitis. Tatsächlich lässt eine verletzte Haut Bakterien und Allergene leichter eindringen, was dann mehr entzündliche Reaktionen verursacht. Schwarzkümmelöl hat sein Heilungspotential in einer Studie mit verletzten Ratten gezeigt. Tatsächlich hat sich nach einer Woche Anwendung eines 10%igen Schwarzkümmelöl-Gels mittels eines Verbandes die durchschnittliche Wundgröße der Ratten um 40% verringert. Obwohl diese Studie an Ratten durchgeführt wurde, kann man einen ähnlichen Mechanismus beim Menschen und heilende Effekte von Schwarzkümmelöl bei Ekzemen vermuten.

Wichtig : Schwarzkümmelöl stellt nur eine ergänzende Lösung zu den von einem Dermatologen verschriebenen Behandlungen dar.

Quellen

  • HEJAZI S. & al. Comparison of therapeutic effect of topical Nigella with Betamethasone and Eucerin in hand eczema. Journal of the European academy of dermatology and venereology (2012).

  • KIM B. & al. Black Cumin ( Nigella sativa L.): A Comprehensive Review on Phytochemistry, Health Benefits, Molecular Pharmacology, and Safety. Nutrients (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: