Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Dangers et précautions d'emploi de l'huile de nigelle en application cutanée.

Ist die Hautanwendung von Schwarzkümmelöl gefährlich?

Das Schwarzkümmelöl (INCI: Nigella Sativa Seed Oil) ist eine häufige Zutat in kosmetischen Pflegeprodukten. Bevor man es jedoch verwendet, ist es wichtig zu wissen, ob seine Anwendung auf der Haut Risiken birgt und mit Nebenwirkungen oder Kontraindikationen verbunden ist. Lassen Sie uns mehr über die Gefahren und Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Schwarzkümmelöl erfahren.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 12. Februar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 5 min Lesezeit

Was ist Schwarzkümmelöl?

DasSchwarzkümmelöl wird in der Regel durch Kaltpressung aus den Samen des schwarzen Kreuzkümmels gewonnen. Es präsentiert sich als bernsteinfarbenes Öl mit einem leichten würzigen Duft. Das Schwarzkümmelöl wird aufgrund seiner zahlreichen Vorteile, die es seinen aktiven Inhaltsstoffen verdankt, in mehreren kosmetischen Pflegeprodukten verwendet. Es ist insbesondere reich an Fettsäuren, Verbindungen, die ihm feuchtigkeitsspendende und nährende Eigenschaften verleihen, die für dehydrierte oder trockene Haut nützlich sind, aber auch zur Vorbeugung von Dehydrierungsfältchen.

Das Schwarzkümmelöl hat auch entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften, die durch seinen Wirkstoff, die Thymoquinone, verliehen werden. Dieser botanische Extrakt kann daher verwendet werden, um bestimmte Rötungen oder Juckreiz zu lindern und das Auftreten von Falten zu verhindern. Schließlich hat eine Studie an Ratten gezeigt, dass Schwarzkümmelöl in der Lage ist, den Heilungsprozess der Haut zu beschleunigen, was darauf hindeutet, dass diese Zutat das Aussehen von violetten Dehnungsstreifen mildern kann.

Welche Gefahren bestehen bei der Hautanwendung von Schwarzkümmelöl?

Bei topischer Anwendung ist es wichtig zu wissen, dass Schwarzkümmelöl immer verdünnt werden muss in einem anderen Pflanzenöl, wie zum Beispiel Jojobaöl, Mandelöl oder Arganöl. Einige Menschen sind tatsächlich ziemlich empfindlich gegenüber diesem Pflanzenöl und seine reine Hautanwendung kann manchmal zu Rötungen, Kribbeln oder Juckreiz führen. Wissenschaftler haben noch nicht festgestellt, welche Moleküle im Schwarzkümmelöl für diese Reaktionen verantwortlich sind, aber Thymochinon ist ein potenzieller Kandidat.

Darüber hinaus berichtete eine kürzlich durchgeführte Studie, dass zwischen 2010 und 2016 die topische Anwendung von Schwarzkümmelöl bei sechs Personen zu Fällen von epidermaler Nekrolyse führte, die eine Krankenhausaufnahme erforderten. Diese schwere Überempfindlichkeitsreaktion äußert sich in epithelialen und mukösen Ablösungen. Nach Behandlung mit Dermokortikoiden konnten die betroffenen Personen Linderung erfahren. Diese spektakuläre Reaktion ist glücklicherweise äußerst selten und wurde nach der Anwendung von reinem Schwarzkümmelöl beobachtet, was die Wichtigkeit der korrekten Verwendung dieses verdünnten Inhaltsstoffs unterstreicht.

Welche Vorsichtsmaßnahmen sollten bei der Verwendung von Schwarzkümmelöl beachtet werden?

Schwarzkümmelöl kann auf die Haut, die Kopfhaut oder das Haar aufgetragen werden. Allerdings, ist es nicht für Schleimhäute oder die Augenpartie geeignet. Daher ist es wichtig, bei der Anwendung von Schwarzkümmelöl im Gesicht jeglichen Kontakt mit den Augen zu vermeiden. Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, das Schwarzkümmelöl vor der Anwendung zu verdünnen. Eine Verdünnung von 5 bis 10%, abhängig von der Empfindlichkeit Ihrer Haut, wird in der Regel empfohlen.

Um die Vorteile von Schwarzkümmelöl zu nutzen, wird auch empfohlen, ein biologisches Öl kaltgepresst zu erwerben. Tatsächlich erfordert dieser Prozess keine chemische Behandlung oder das Erhitzen des Öls auf hohe Temperaturen, was dazu führen kann, dass einige Fettsäuren des Pflanzenöls zerstört und neue Verbindungen gebildet werden, die nicht unbedingt vorteilhaft für die Haut sind.

Schließlich, bevor Sie Schwarzkümmelöl in Ihre Pflegeroutine integrieren, ist es ratsam, einen Verträglichkeitstest durchzuführen, um sicherzustellen, dass Ihre Haut nicht auf diesen Inhaltsstoff reagiert. Dazu tragen Sie eine kleine Menge Schwarzkümmelöl in die Beuge Ihres Ellbogens oder hinter Ihr Ohr auf und warten 24 Stunden. Wenn Sie keine Rötung, Reizung oder Juckreiz feststellen, können Sie es verwenden.

Quellen

  • ORO S. & al. Dermites de contact à l’huile de nigelle : une nécrolyse épidermique toxique « de contact » ? Annales de Dermatologie et de Vénéréologie (2017).

  • KIM B. & al. Black cumin ( Nigella sativa L.): A comprehensive review on phytochemistry, health benefits, molecular pharmacology, and safety. Nutrients (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: