3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Temps effets vitamine C.

Wie lange dauert es, bis die Ergebnisse der Verwendung von Produkten mit Vitamin C sichtbar werden?

Zusammenfassung
Veröffentlicht 20. Februar 2024, von Stéphanie, Doktorin in Lebens- und Gesundheitswissenschaften — 5 min Lesezeit
Themen :

Die Vitamin C (INCI-Name: Ascorbinsäure) ist ein wasserlösliches Antioxidans für alle Hauttypen. Seit vielen Jahren in Pflegeformeln verwendet, ist es für seine verschiedenen Vorteile bekannt.

  • Antioxidans : Es schützt die Zellen vor oxidativen Schäden, die unter anderem durch UV-Strahlen verursacht werden, indem es freie Radikale und reaktive Sauerstoffspezies eliminiert. Oxidativer Stress und die dadurch verursachten Schäden können zu vorzeitiger Alterung und Pigmentierung führen und können auch die DNA der Zellen schädigen.

  • Aufhellend : Durch Hemmung der Melanogenese kann Vitamin C dazu beitragen, sichtbare Braunflecken mit seiner Anti-Tyrosinase-Wirkung zu verblassen. Es stimuliert auch den Blutfluss durch die endotheliale Produktion von Stickstoffmonoxid (NO) durch Erhöhung der chemischen Stabilität von Tetrahydrobiopterin, einem Cofaktor der konstitutiven NO-Synthase, was sich in einer Erhöhung seiner Halbwertszeit in wässriger Lösung äußert. Diese Aktivität von Vitamin C trägt dazu bei, der Haut Glanz und Leuchtkraft zurückzugeben. Zur Erinnerung, ein fahler Teint kann auf eine schlechte Blutzirkulation zurückzuführen sein, die mit einer schlechten Zellregeneration verbunden ist.

  • Feuchtigkeitscreme: Neueste Studien haben neue Funktionen für Vitamin C berichtet: es würde zur Bildung der epidermalen Barriere beitragen, indem es die epidermale Differenzierung verbessert und die Produktion von Sphingolipiden stimuliert.

  • Straffend : Vitamin C beschleunigt auch die Produktion von Kollagen und Elastin, die dazu beitragen, die Haut fest, elastisch und prall zu halten. Es wurde gezeigt, dass Ascorbinsäure auf dermale Fibroblasten wirkt, um die Synthese von Kollagen und Elastin zu stimulieren, indem sie für die enzymatische Aktivität der Prolin-Hydroxylase (Prokollagen-Prolin-Dioxygenase) zur Bildung von Hydroxyprolin durch Hydroxylierung der Prolinreste in Prokollagen und Elastin notwendig ist. Tatsächlich macht Hydroxyprolin etwa 25 bis 30% der gesamten Aminosäuren dieser Proteine aus. Es hat auch eine Wirkung auf die Stabilisierung von Kollagenfasern und die Verringerung ihres Abbaus.

Wie schnell wirkt Vitamin C?

  • Nach 4 Monaten täglicher Anwendung verbessert sich der Teint der Haut. Mit anderen Worten, Pigmentierungsfehler werden gemildert und die Haut erhält ihre Gleichmäßigkeit zurück. Zum Beispiel haben ESPINAL-PEREZ & al. (2004) die depigmentierende Wirkung von topischem Ascorbinsäure auf die Gesichtshaut von 16 Patientinnen mit Melasma über einen Zeitraum von 16 Wochen (4 Monaten) untersucht. Sie führten eine vergleichende Studie durch: Die Patientinnen sollten eine 5% Vitamin C-Emulsion auf eine Seite ihres Gesichts und eine 4% Hydrochinon-Emulsion auf die andere Seite ihres Gesichts auftragen. Zur Erinnerung, Hydrochinon ist bekannt für seine aufhellende Wirkung auf die Haut. Die Forscher verglichen die pigmentären Veränderungen an den Stellen, an denen Vitamin C aufgetragen wurde, mit denen an den Stellen, an denen Hydrochinon aufgetragen wurde. Ascorbinsäure zeigte eine ähnliche aufhellende Wirkung wie Hydrochinon auf hyperpigmentierte Hautbereiche.

  • Nach 3 bis 6 Monaten täglicher Anwendung sind die Vorteile auf der Hautalterung sichtbar. Die Fähigkeit von Vitamin C, Kollagen zu synthetisieren und vor durch UV induzierten oxidativen Schäden zu schützen, wurde in klinischen Studien mit Freiwilligen über 6 Monate hinweg untersucht. Eine Wasser-in-Öl-Emulsion mit 5% Vitamin C wurde einmal täglich auf die sonnenexponierte Haut des unteren Halses und des Unterarms aufgetragen, während eine Kontrollformulierung ohne Ascorbinsäure auf die andere Seite aufgetragen wurde. Dies führte zu einer statistisch signifikanten Reduzierung der klinischen Anzeichen von Photoalterung im Vergleich zu einer Placebo-Formulierung. Tatsächlich zeigten Biopsien an den "behandelten" Stellen eine Zunahme der mRNA von Typ I und III Kollagen sowie der mRNA von drei Enzymen zur Umwandlung von extrazellulärem Prokollagen an den mit Ascorbinsäure "behandelten" Stellen im Vergleich zur Kontrolle.

Diese Entwicklung hängt von der Konzentration von Vitamin C in der Pflege und der Häufigkeit der Anwendung ab. Ebenso verbessert sich die Haut jedes Einzelnen in einem unterschiedlichen Tempo: Einige werden sofortige Ergebnisse sehen, während andere länger warten müssen. Bezüglich der Derivate von Vitamin C, wird fast der gleiche Zeitraum beobachtet.

Quellen

  • LAPIERE C. M. & al. Topically applied vitamin C enhances the mRNA level of collagens I and III, their processing enzymes and tissue 1 inhibitor of matrix metalloproteinase 1 in the human dermis. The Society for Investigative Dermatology (2001).

  • ZAHOUANI H. & al. Topical ascorbic acid on photoaged skin. Clinical, topographical and ultrastructural evaluation/ double-blind study vs. placebo. Experimental Dermatology  (2003).

  • CASTANEDO-CAZARES J. P. & al. A double-blind randomized trial of 5% ascorbic acid vs 4% hydroquinone in melasma. International Journal of Dermatology (2004).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: