3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Signes d'une peau sensible.

Was bedeutet es, empfindliche Haut zu haben?

Eine empfindliche Haut ist stärkeren Unbehaglichkeitsgefühlen, Spannungen und Rötungen ausgesetzt. Geschwächt neigt die Hautbarriere dazu, auf kleinste externe oder interne Angriffe zu reagieren. Erfahren Sie hier alle Eigenschaften einer empfindlichen Haut und wie Sie diese pflegen können.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 16. Februar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 8 min Lesezeit

Wie erkennt man empfindliche Haut?

Die empfindliche Haut ist ein Hautzustand : sie kann alle Hauttypen betreffen. Dennoch sind trockene Hauttypen anfälliger für Überempfindlichkeit. Da sie weniger Sebum als normale bis fettige Hauttypen produzieren, sind sie weniger gegen äußere Einflüsse geschützt. Die von ihrem Hydrolipidfilm gebotene Barriere ist ebenfalls weniger effektiv. In einigen Fällen können empfindliche Hauttypen schmerzhaft sein und sich schälen.

Die Hauptanzeichen für empfindliche Haut sind folgende: Kribbeln, Spannungsgefühl, Wärmegefühl, Rötungen, Irritationen, aber auch Akneausbrüche oder Entzündungen. Verschiedene Elemente können eine Hautempfindlichkeit verursachen. Diese kann genetischen Ursprungs sein oder durch eine Unverträglichkeit gegenüber bestimmten äußeren oder inneren Faktoren wie Verschmutzung, Sonne, Stress, Kalk, bestimmte Produkte oder hormonelle Störungen verursacht werden. Auch eine Umgebungsveränderung kann den Zustand Ihrer Haut verändern. Sie sendet dann mehrere Signale aus, um ihr Unbehagen zu zeigen.

Aus biochemischer Sicht, laut neuesten Studien, ist die Anzahl der Korneozyten bei Menschen mit empfindlicher Haut reduziert, was zu einer besseren transkutanen Penetration von wasserlöslichen Chemikalien führt. Korneozyten sind Bestandteile der Hornschicht, die sich an der Oberfläche der Epidermis befindet, und spielen eine schützende Barrierefunktion. Der Ausdruck bestimmter Transglutaminasen, Proteine, die ebenfalls zur Barrierefunktion der Haut beitragen, ist bei empfindlicher Haut ebenfalls geringer. Es wurde auch beobachtet, dass die Synthese von Filaggrin, einem Protein des Epithels, das eine Schlüsselrolle in der Hautbarriere spielt, bei Menschen mit empfindlicher Haut weniger ausgeprägt ist. Schließlich scheint es, dass diese überschüssige proinflammatorische Zytokine ausscheiden, die teilweise für die beobachteten Reizungen und Rötungen verantwortlich sind.

Empfindliche Haut oder sensibilisierte Haut?

Obwohl ihre äußeren Manifestationen sehr ähnlich sind, ist es wichtig, empfindliche Haut und sensibilisierte Haut zu unterscheiden, da die Pflegemethoden unterschiedlich sind. Empfindliche Haut ist ein dauerhafter epidermaler Zustand, während sensibilisierte Haut sporadisch auftritt, als Reaktion auf eine intrinsische oder extrinsische Veränderung.

Um herauszufinden, ob Ihre Haut empfindlich oder sensibilisiert ist, sollten Sie die Verwendung von Pflegeprodukten mit starken Wirkstoffen wie AHA, Retinol oder ätherischen Ölen für 3 Wochen einstellen. Wenn Ihre Epidermis danach gesünder erscheint, ist Ihre Haut sensibilisiert. Es wird dann notwendig sein, den Wirkstoff zu bestimmen, der für diese Irritationen verantwortlich war, um ihn in Zukunft nicht mehr zu verwenden. Wenn jedoch Ihr Juckreiz und Ihre Rötungen anhalten, ist Ihre Haut empfindlich.

Da empfindliche Haut besonders reaktiv ist, sollte sie mit geeigneten Produkten gepflegt werden.

Wie pflegt man empfindliche Haut?

Wenn man eine empfindliche Haut hat, wird empfohlen, sanfte feuchtigkeitsspendende und nährende Pflegeprodukte zu bevorzugen und alle Produkte zu vermeiden, die Parfüme, ätherische Öle und reizende Tenside wie Sulfate enthalten. Die Verwendung von Körnerpeelings und Wattepads zum Abschminken wird ebenfalls nicht empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, eine minimalistische Routine zu befolgen, wenn Sie empfindliche Haut haben:

Ein Minimum an Pflege bedeutet ein Minimum an Reizen die die Haut reagieren lassen könnten.

Welche Routine sollte man am Morgen annehmen?

  • Schritt 1: Reinigen.

    Morgens beginnen Sie mit der Reinigung Ihrer Haut mit einem Gel oder einem Hydrolat. Wir empfehlen Personen mit empfindlicher Haut unser exfolierendes Reinigungsgel mit 5% PHA (INCI-Name: Gluconolactone). Es bietet eine progressive Mikro-Exfoliation der Haut, um die Poren zu reinigen, die Hautstruktur zu glätten und einen strahlenden und gleichmäßigen Teint zu enthüllen.

  • Schritt 2: Hydratisieren und nähren.

    Sie können dann ein Serum auftragen, gefolgt von einer Feuchtigkeitscreme. Bei Typology bieten wir Ihnen zwei Seren an, die für empfindliche Haut geeignet sind. Minimalistisch und parfümfrei, unser beruhigendes Serum mit 9 Inhaltsstoffen spendet Feuchtigkeit und beruhigt die Haut, während es Rötungen und Empfindlichkeit reduziert. Auf Basis von Beta-Glucan, einem natürlichen Polysaccharid, reduziert es die Überempfindlichkeit der Haut, indem es die Selbstverteidigungsfähigkeiten der Hautbarriere stimuliert. Sie können auch unser nährendes Serum mit 100% Squalan verwenden, dessen Anwendung dazu beiträgt, das Gefühl von Hautspannung zu verringern.

    Die positiven Effekte dieser Seren können durch die Kombination mit unserer Feuchtigkeitscreme mit 9 Inhaltsstoffen ergänzt werden. Mit einer leichten Textur nährt und hydratisiert diese Pflege die Epidermis, um die Hautbarriere zu stärken. Angereichert mit Hyaluronsäure (INCI-Name: Sodium Hyaluronate) und Kokosöl (INCI-Name: Cocos Nucifera (Coconut) Oil), bietet diese Creme Ihrer Haut sofortige Feuchtigkeit und stärkt gleichzeitig die Hautbarriere.

Es ist zu beachten, dass diese Pflegeprodukte mit minimalistischen Formeln auf empfindlicher Haut unter dermatologischer Kontrolle getestet und genehmigt wurden.

  • Schritt 3: Schutz vor UV-Strahlen.

    Es ist wichtig, empfindliche Haut vor Sonnenstrahlen zu schützen, insbesondere hellere Hauttypen, deren Melaninproduktionskapazitäten begrenzt sind. Dafür empfehlen wir die Anwendung unserer SPF50 Sonnencreme vor jeder Sonnenexposition. Angereichert mit Hyaluronsäure und Aloe Vera (INCI-Name: Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder), bietet sie einen breiten UVA/UVB-Schutz und beugt der Photoalterung vor.

Welche Routine sollte man abends annehmen?

  • Schritt 1: Abschminken und Reinigen.

    Dieser wesentliche Schritt zur Entfernung von Make-up und Unreinheiten des Tages sollte mit sehr sanften Pflegeprodukten durchgeführt werden. Bei Typology haben wir ein Abschminköl mit 7 Inhaltsstoffen formuliert, dessen minimalistische und parfümfreie Formel für empfindliche Haut geeignet ist. Sie können diesen Schritt dann mit einem Reinigungsgel perfektionieren.

  • Schritt 2: Hydratisieren und nähren.

    Um Ihre Epidermis zu hydratisieren und zu beruhigen, tragen Sie die gleiche Feuchtigkeitscreme auf wie am Morgen. Sie können diesen Schritt ergänzen, indem Sie zuvor unser beruhigendes Serum oder unser Squalan-Serum verwenden.

Quellen:

  • MAIBACH H. & al. Sensitive skin: an overview. International Journal of Cosmetic Science (2012).

  • LANE M. & al. A fundamental investigation into aspects of the physiology and biochemistry of the stratum corneum in subjects with sensitive skin. International Journal of Cosmetic Science (2016).

  • STANDER S. & al. Sensitive skin. Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology (2016).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: