3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Causes d'une peau sensible.

Warum haben wir empfindliche Haut?

Empfindliche Haut kann manchmal zu Unannehmlichkeiten führen: Irritationen, Rötungen und Entzündungen können sich im Laufe des Tages ansammeln. Sehr reaktiv, benötigt sie besondere Aufmerksamkeit und angepasste Pflege. Verschiedene Ursachen können diese erhöhte Hautempfindlichkeit erklären. Erfahren Sie mehr über diese verschiedenen Faktoren.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 16. Februar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 6 min Lesezeit

Die Eigenschaften einer empfindlichen Haut.

Empfindliche Haut ist ein Hautzustand. Sie kann daher Menschen mit trockener, Misch- oder fettiger Haut betreffen. Es ist jedoch zu beachten, dass trockene Hauttypen in der Regel stärker von der Hautempfindlichkeit betroffen sind. Dies kann durch ihre geringere Sebumproduktion und die begrenztere Wirksamkeit ihres Hydrolipidfilms erklärt werden. Diese Art von Haut ist daher weniger gegen äußere Angriffe geschützt. Die Haupt Manifestationen einer empfindlichen Haut sind folgende: Kribbeln, Spannungsgefühl, Wärmegefühl, Rötungen, Reizungen, aber auch Akneausbrüche oder Entzündungen.

Aus biochemischer Sicht, laut neuesten Studien, ist die Anzahl der Korneozyten bei Menschen mit empfindlicher Haut reduziert. Diese Moleküle sind Bestandteile der Hornschicht, die sich an der Oberfläche der Epidermis befindet, und spielen eine schützende Barrierefunktion. Ein Stratum corneum mit weniger Korneozyten führt zu einem schwächeren Schutz und einer effektiveren transkutanen Penetration von Chemikalien.

Darüber hinaus finden wir in empfindlicher Haut mehr proinflammatorische Zytokine, Proteine, die teilweise für die häufig beobachteten Rötungen und Entzündungen bei reaktiver Haut verantwortlich sind. Es wurde auch beobachtet, dass die Synthese von Filaggrin, einem Protein der Epidermis, das eine Schlüsselrolle bei der Hautbarriere spielt, bei Menschen mit empfindlicher Haut weniger ausgeprägt ist. Schließlich wurde gezeigt, dass der Ausdruck bestimmter Transglutaminasen, die ebenfalls zur Hautbarrierefunktion beitragen, in empfindlicher Haut schwächer ist.

Die Elemente, die die Empfindlichkeit der Haut verursachen.

Mehrere Faktoren können für eine übermäßige Hautempfindlichkeit verantwortlich sein, darunter:

  • Die Vererbung.

    Einige Menschen haben seit ihrer Geburt empfindliche Haut. Die Genetik kann für diesen Zustand verantwortlich sein, wobei helle Hauttypen natürlich eine oft reaktivere Haut erben. Personen mit diesem Phototyp haben in der Regel eine geringere Menge an Hautpigmenten und eine dünnere Epidermis. Es könnte auch möglich sein, dass eine Mutation im Gen, das für das Protein Filaggrin kodiert, für bestimmte Hautüberempfindlichkeiten verantwortlich ist.

  • Hormonelle Schwankungen.

    Eine Hautempfindlichkeit kann sich auch im Laufe der Zeit entwickeln. Stress kann manchmal dafür verantwortlich sein. Dieser führt zu einer Erhöhung des Cortisol -Spiegels im Blut. Dieses Hormon trägt unter anderem zum Abbau von Kollagen bei, einem Molekül, das Bestandteil der extrazellulären Matrix ist und zur Aufrechterhaltung der Struktur der Hautbarriere beiträgt.

  • Die Ernährungsweise.

    Die Ernährung kann auch die Hautgesundheit beeinflussen. Bestimmte Lebensmittel, sogenannte Stimulanzien, wie Kaffee und Chili, können die Körpertemperatur leicht erhöhen. Diese Erhöhung fördert die Erweiterung der Blutgefäße, was auf empfindlicher Haut stärker hervortritt. Ebenso kann ein hoher Konsum von gesättigten Fetten entzündungsfördernde Effekte haben und die Empfindlichkeit der Haut verstärken.

  • Die Einnahme von Medikamenten.

    Die Kortikosteroide, oral eingenommen oder topisch angewendet, können einen Hautausschlag verursachen, der Akne ähnelt. Einige entzündungshemmende Medikamente können auch eine Photosensibilisierung der Haut verursachen. Deshalb wird empfohlen, dass Menschen mit empfindlicher Haut vor jeder Exposition eine Breitspektrum-Sonnencreme auftragen.

  • Plötzliche Temperaturschwankungen.

    Aufgrund der trockenen Kälte nimmt die Sebumsekretion ab, was zu einerHautdehydrationführt. Der hydrolipidische Film, der die Haut schützt, wird dünner und die Haut ist dann weniger geschützt. Gleichzeitig wird der Abschilferungsprozess, also der Erneuerungsprozess der Epidermis, gestört, was zu Rötungen und Hautirritationen führen kann.

  • Die Verwendung von ungeeigneten Pflegeprodukten.

    Bestimmte Wirkstoffe, wie ätherische Öle, Sulfate und Parfums, werden von empfindlicher Haut schlecht vertragen und können unerwünschte, sogar schmerzhafte Reaktionen hervorrufen. Tatsächlich enthalten ätherische Öle mehrere Allergene wie Linalool und Limonen. Sulfate, die oft in Shampoos oder Duschgels zu finden sind, können die Hydrolipidbarriere beeinträchtigen, indem sie sich an die Lipide der Hornschicht anheften. Schließlich enthalten Parfums mehrere Alkohole, die potenziell reizend oder allergieauslösend sein können.

    Die Verwendung von Körnerpeelings oder mechanischen Peelings, die erhebliches Reiben erfordern, kann auch die Empfindlichkeit der Haut verstärken. Wenn man empfindliche Haut hat, ist es besser, sich für enzymatische oder chemische Peelings zu entscheiden, die sanfter sind.

  • Kalkhaltiges Wasser.

    Nach einer Dusche mit kalkhaltigem Wasser können sich Hautspannungen bemerkbar machen, begleitet von verschiedenen Problemen wie Reizungen, Juckreiz oder sogar dem Auftreten von roten Flecken. Die Erklärung ist folgende: Die Calcium- und Magnesiumionen, die Bestandteile des Kalks sind, bilden Mikrokristalle auf der Haut, die für das Kribbeln verantwortlich sind.

Quellen

  • MAIBACH H. & al. Sensitive skin: an overview. International Journal of Cosmetic Science (2012).

  • LANE M. & al. A fundamental investigation into aspects of the physiology and biochemistry of the stratum corneum in subjects with sensitive skin. International Journal of Cosmetic Science (2016).

  • STANDER S. & al. Sensitive skin. Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology (2016).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: