Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Effets safran vieillissement cutané.

Hautalterung: Die Auswirkungen von Safran auf Falten?

Falten setzen sich im Laufe der Zeit allmählich fest und sind das Ergebnis des Verlusts an Festigkeit und Elastizität der Haut aufgrund der Alterung bestimmter zellulärer Bestandteile. Sobald sie vorhanden sind, ist es unmöglich, sie vollständig verschwinden zu lassen, aber bestimmte Wirkstoffe können ihr Auftreten verlangsamen und sie mildern. Lassen Sie uns die Vorteile von Safran gegen Falten betrachten.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 8. Februar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 7 min Lesezeit

Hautalterung: Welche Mechanismen sind beteiligt?

Die Hautalterung ist ein multifaktorieller Prozess und auf verschiedene Weisen sichtbar: Falten, Trockenheit, Erschlaffung der Haut... Zu den intrinsischen Ursachen gehört die Verkürzung der Telomere, die repetitiven DNA-Sequenzen am Ende der Chromosomen. Jedes Mal, wenn eine Zelle ihre DNA kopiert, bevor sie sich teilt, verliert sie ein Stück Telomer. Je mehr die Telomere sich verkürzen, desto mehr altert die Zelle.

Man kann auch an die naturliche Abnahme der Produktion von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure im Laufe der Zeit denken. Diese Moleküle gewährleisten die Geschmeidigkeit, Elastizität und Feuchtigkeit der Haut. Die Zellregeneration neigt auch dazu, im Laufe der Jahre abzunehmen.

Schließlich wird die Hautalterung durch bestimmte äußere Faktoren beschleunigt, wie die Verschmutzung, die UV-Strahlen und das Rauchen , die oxidativen Stress in den Hautzellen erzeugen. Dieser schädigt insbesondere die DNA und die Kollagen- und Elastinfasern. Es ist erwähnenswert, dass UV-Strahlen allein für etwa 80% der vorzeitigen Hautalterung verantwortlich sind.

Safran: Auswirkungen auf die Hautalterung?

Der Safran ist ein Gewürz, das aus Crocus sativus gewonnen wird. Im Gegensatz zu anderen Crocus-Arten blüht diese Pflanze von Oktober bis November, während die Ruhephase in den Sommermonaten stattfindet. Sie hat hübsche Blüten in Purpur- bis Violett-Tönen und Stigmen, aus denen das Gewürz gewonnen wird.

Neben seinen geschmacklichen Qualitäten wird Safran auch für seine kosmetischen und therapeutischen Eigenschaften geschätzt, insbesondere seine antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Safran wird oft in Pflegeprodukte eingearbeitet, die auf die Zeichen des Alterns abzielen. Allerdings bekämpft es nicht direkt Falten, sondern hat eher eine präventive Wirkung.

  • Der Safran verhindert das Auftreten von feinen Dehydrierungsfalten und trockener Haut.

    Verursacht durch Dehydrierung und eine Ausdünnung des Hydrolipidfilms, können feine Linien der Dehydrierung durch ausreichende Gesichtsfeuchtigkeit verhindert werden. Eine Studie, die an etwa zehn Freiwilligen durchgeführt wurde, zeigte, dass die tägliche Anwendung einer Feuchtigkeitscreme, die 3% Safranextrakt enthält, über 8 Wochen hinweg die transdermalen Wasserverluste (TEWL) um 7% reduzierte und die Gesamthautfeuchtigkeit um 8% erhöhte. Daher könnte Safranextrakt dazu beitragen, feine Linien der Dehydrierung zu mildern.

  • Der Safran schützt die Haut vor oxidativem Stress.

    Der Safran enthält mehrere Wirkstoffe mit antioxidativen Eigenschaften, wie Crocin, Crocetin und Safranal. Diese Moleküle schützen die Zellen, Proteine und das genetische Material vor oxidativen Schäden. Crocin und Crocetin wirken insbesondere gegen die Lipidperoxidation, eine Kettenreaktion, die zur Beschädigung der Zellmembranen und zur Störung des Hydrolipidfilms führt. Diese Verbindungen hemmen die Peroxidation durch die Doppelbindungen in ihrer chemischen Struktur. Dies ermöglicht es ihnen, ihre Struktur umzuordnen und ein Elektron an freie Radikale abzugeben, was diese neutralisiert und stabilisiert, bevor sie Schäden an den Zellbestandteilen verursachen können.

    Neben seiner Fähigkeit, reaktive Sauerstoffspezies (ROS) einzufangen, kann Safranal die Aktivität bestimmter endogener antioxidativer Enzyme, wie Superoxiddismutase (SOD) und Glutathionperoxidase (GPx), stimulieren. Diese Enzyme sind wesentliche Bestandteile des Mechanismus zur Beseitigung freier Radikale. Die SOD katalysiert insbesondere die Dismutation von Superoxidanionen O2.- in Sauerstoff O2 und Wasserstoffperoxid H2O2. Die GPx sorgt ihrerseits für die Umwandlung organischer Hydroperoxide, bevor sie die Zellen schädigen können.

  • Der Safran hat photoprotektive Eigenschaften.

    Studien haben gezeigt, dass Safranal aus Safran einen SPF (Sonnenbrand Protektion Faktor) von 6,6 aufweist. Dieser Index repräsentiert das Schutzniveau, das eine Sonnenpflege gegen durch UVB induzierte Sonnenbrände bietet. Ein Index von 6,6 ist ziemlich niedrig, wenn man bedenkt, dass ein Produkt erst wirksam wird, wenn sein SPF 15 erreicht. Tatsächlich gehört Safran nicht zu den 27 Sonnenschutzfiltern, die von der europäischen Regulierung für Sonnenschutzmittel zugelassen sind. Es wurde jedoch gezeigt, dass die Zugabe von Safranextrakt zu einer chemischen Sonnenpflege mit SPF 20 den SPF um 43% erhöht. Safran ist daher von besonderem Interesse, wenn es darum geht, die Haut vor UV-Strahlen zu schützen, was für die Vorbeugung von Falten unerlässlich ist.

  • Der Safran verhindert den Abbau von Kollagen und Elastin.

    Studien in vitro deuten ebenfalls darauf hin, dass Safranal, eine Molekül in Safranextrakt, in der Lage ist, die Aktivität von Elastase, Kollagenase und Hyaluronidase zu blockieren. Diese drei Enzyme katalysieren jeweils den Abbau von Elastin, Kollagen und Hyaluronsäure, was zur Entstehung von Falten und Hauterschlaffung beiträgt. Durch die Hemmung dieser Prozesse kann Safranextrakt die Hautalterung verzögern.

Das antioxidative Serum von Typology zur Verlangsamung der Hautalterung.

Die Haut wird ständig von freien Radikalen angegriffen, die sich unter dem Einfluss von UV-Strahlen, Stress, Tabak und Verschmutzung bilden. Sie schädigen die Schutzbarriere der Haut, beschleunigen die Hautalterung und sind die Ursache für einen Mangel an Ausstrahlung. Um die Haut zu schützen, hat Typology ein Antioxidans-Serum entwickelt. Neben Safranextrakt enthält dieses Ferulasäure und Ashitaba-Extrakt (INCI: Angelica Keiskei Extract), starke Antioxidantien, die freie Radikale neutralisieren. Nach 4 Wochen täglicher Anwendung erscheint die Haut strahlender und fester.

Quellen

  • SAMARGHANDIAN S. & al. Safranal ameliorates antioxidant enzymes and suppresses lipid peroxidation and nitric oxide formation in aged male rat liver. Biogerontology (2013).

  • NAVEED A. & al. Moisturizing effect of stable cream containing Crocus sativus extracts. Pakistan journal of pharmaceutical sciences (2014).

  • SHOJAOSADATI S. & al. Evaluation of antioxidant activities of bioactive compounds and various extracts obtained from saffron (Crocus sativus L.): a review. Journal of food science and technology (2015).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: