Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Confusion gluconolactone et glucuronolactone.

Der Unterschied zwischen Gluconolacton und Glucuronolacton.

Gluconolacton und Glucuronolacton sind natürliche chemische Inhaltsstoffe, die aus Glucose gewonnen werden. Sie werden aufgrund ihrer fast identischen Namen oft verwechselt, sind aber dennoch sehr unterschiedlich. Hier erfahren Sie, wie Sie Gluconolacton und Glucuronolacton voneinander unterscheiden können.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 11. März 2024, von Sandrine, Wissenschaftliche Redakteurin — 9 min Lesezeit

Was ist Gluconolacton?

Gluconolacton gehört zu den Polyhydroxysäuren (PHA) und ist eine organische Säure, die als kosmetischer Wirkstoff, aber auch als Zusatzstoff in Lebensmitteln verwendet wird. Dieser Stoff, auch Glucono-δ-lacton genannt, kommt natürlich in der Natur und in bestimmten Lebensmitteln wie Honig vor.

Gluconolacton ist ein weißes, kristallines, geruchloses Pulver. Es wandelt sich in Gluconsäure um, wenn es mit der Feuchtigkeit der Haut in Berührung kommt. Seine Anwendung führt zu einem keratolytischen Effekt, d. h. es entfernt abgestorbene Zellen auf der Hautoberfläche, indem es den Zusammenhalt der Hornhautzellen untereinander stört.

Dieser Wirkstoff ist auch aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften interessant, die es ihm ermöglichen, die Hydrolipidbarriere zu stärken. Dies ist möglich, weil Gluconolacton in seiner chemischen Struktur zahlreiche Hydroxylfunktionen (OH) aufweist. Diese Hydroxylfunktionen stellen Wasserstoffbrückenbindungen mit Wasser her, was den transepidermalen Wasserverlust verringert.

Außerdem besitzt es antioxidative Eigenschaften, die die Haut vor äußeren Einflüssen schützen und freie Radikale bekämpfen, die für die Zeichen der Hautalterung verantwortlich sind.

Im Vergleich zu Alpha-Hydroxysäuren (AHA) sind Polyhydroxysäuren (PHA) milder. Sie haben ein höheres Molekulargewicht und dringen daher weniger tief in die Haut ein. Daher sind sie auch für empfindliche Haut gut verträglich.

Was ist Glucuronolacton?

Glucuronolacton oder Glucuronsäure-Gamma-Lacton ist ein Zucker, der natürlicherweise im Körper vorkommt. Er kann pflanzlichen Ursprungs sein oder durch Oxidation von Stärke mit Salpetersäure gewonnen werden. Dieser Inhaltsstoff ist hauptsächlich in Energydrinks enthalten. Seine Wirkung ähnelt der des Koffeins und hilft, Müdigkeit zu bekämpfen und ein Gefühl des Wohlbefindens zu erzeugen.

Gluconolacton in unseren Pflegeprodukten.

Bei Typology haben wir verschiedene Produkte, die Gluconolacton enthalten:

  • Die Peeling-Maske entschlackt die Poren, erneuert die Haut und sorgt für einen ebenmäßigen Teint. Sie besteht aus einem Peeling-Komplex auf der Basis von AHA und PHA, entfernt abgestorbene Hautzellen und verfeinert das Hautbild. Bei ein- bis zweimaliger Anwendung pro Woche hilft es auch, Mitesser dauerhaft zu reduzieren. Aufgrund der hohen Konzentration an AHA ist die Anwendung bei empfindlicher Haut jedoch nicht empfehlenswert.

  • Das Serum gegen Narben und Flecken:

    Dank Gluconolacton, das die Entfernung abgestorbener Hautzellen fördert, mildert dieses Serum das Erscheinungsbild von postinflammatorischer Hyperpigmentierung durch Akne verursacht (in Verbindung mit Süßholzwurzelextrakt, der die Melaninproduktion verringert) und hypertrophen Narben. Dank seiner feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften hilft es der Haut, ihren Feuchtigkeitsgehalt zu bewahren, und verringert so das Risiko trockener Haut. Dieses Serum enthält auch Centella asiatica, einen starken wundheilenden, beruhigenden und entzündungshemmenden Wirkstoff. Dieses Serum wird lokal, vorzugsweise abends, angewendet.

  • Das Peeling-Reinigungsgel:

    Hierbei handelt es sich um eine Reinigungspflege, die entwickelt wurde, um Unreinheiten, überschüssigen Talg und Schmutzrückstände, die sich auf der Epidermis angesammelt haben, zu entfernen. Das in der Pflege enthaltene Gluconolacton sorgt für ein Mikropeeling der Haut und für die Reinigung der Poren. Außerdem fördert es den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Haut. Das enthaltene Aloe-Vera-Gel versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, repariert und beruhigt sie.  Das enthaltene ätherische Süßorangenöl hat antibakterielle Eigenschaften, die sich ideal zur Bekämpfung von Pickeln eignen.

  • Das Kopfhautpeeling:

    Es bietet ein doppeltes Peeling für die Kopfhaut: chemisch mit Gluconolacton und mechanisch mit Jojoba-Perlen und Kieselerde. Die Kopfhaut ist gesund, ausgeglichen und von abgestorbenen Hautzellen befreit. Die mechanische Peelingwirkung in Kombination mit dem ätherischen Öl der Pfefferminze beschleunigt das Haarwachstum, indem sie die Mikrozirkulation anregt. Darüber hinaus beruhigt das enthaltene ätherische Öl von Eucalyptus globulus Irritationen der Kopfhaut und begrenzt das Auftreten von Schuppen. Schließlich stimulieren Gluconolacton und Aloe Vera den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Kopfhaut. Dieses Peeling sollte ein- bis zweimal pro Woche auf trockener Kopfhaut angewendet werden. Trotz der enthaltenen ätherischen Öle kann dieses Produkt auch von schwangeren und stillenden Frauen verwendet werden.

Quellen

  • KSENZNKO S. M. & al. The polyhydroxy acid gluconolactone protects against ultraviolet radiation in an in vitro model of cutaneous photoaging. Dermatological Surgery (2004).

  • ROTSZTEJN H. & al. Corneometry evaluation of skin moisture after apply of 10% and 30% gluconolactone. Skin Research and Technology (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: