Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Soin contour des yeux à 50 ans et plus.

Welche Augenkontur sollte man mit 50 Jahren und darüber hinaus wählen?

Die Augenpartie ist eine empfindliche Zone im Gesicht und ein Marker für die vergehende Zeit. Tatsächlich sind Falten und andere Anzeichen von Hauterschlaffung hier am stärksten ausgeprägt. Ab dem fünfzigsten Lebensjahr werden sie sichtbarer und ausgeprägter. Um sie zu mildern, gibt es Augenpflegeprodukte für reife Haut.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 5. Februar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 6 min Lesezeit

Die Bedürfnisse der Augenpartie ab 50 Jahren.

Mit 50 Jahren ist die Augenkontur oft sehr ausgeprägt. Biologisch lässt sich dies durch mehrere Phänomene erklären. Man könnte insbesondere an den signifikanten Rückgang der Ceramid-Synthese in der Hornschicht denken. Diese Lipide spielen eine Barrierefunktion in der Epidermis, wo sie als interzellulärer Zement wirken. Dies schwächt die Haut und macht sie anfälliger für Dehydration. Sie verliert auch an Struktur und wird tiefer.

Darüber hinaus führt der Verlust von Kollagen und Elastin in der Dermis, zusammen mit der Schwerkraft, dazu, dass das Fettgewebe im Bereich der Augenkontur nach unten sinkt (Fettbeutel). Dieses Phänomen wird bei Frauen mit der Wechseljahre, die um das 50. Lebensjahr herum auftreten, noch verstärkt. Tatsächlich hat der drastische Rückgang der Östrogen produktion in dieser Zeit eine direkte Auswirkung auf die Haut. Diese Steroidhormone sind in der Lage, die Aktivität der Fibroblasten, die Zellen der Dermis, die Kollagen und Elastin synthetisieren, zu stimulieren. Schließlich führt die Menopause zu einem erheblichen Verlust an Knochenmasse , was die Augenkontur noch weiter schwächt.

Augenkontur ab 50 Jahren: Welche Probleme treten auf?

Ab dem fünfzigsten Lebensjahr erscheint die Augenkonturzone oft sehr gezeichnet von den Jahren und zeigt häufig Falten, sichtbare Tränensäcke, eingefallene Augenringe... Tatsächlich beobachten wir einen Verlust der Gesamtstruktur im Bereich unter den Augen, aber auch auf Höhe des Augenbrauenbogens. Die Falten sind tief und der Blick scheint müde, infolge der verschiedenen biologischen und physiologischen Veränderungen, die in der Haut stattgefunden haben.

Ab 50 Jahren: Straffung der Augenkontur.

Die Hautpriorität ab 50 Jahren besteht darin, die Haut zu straffen und zu glätten. Dafür ist es sinnvoll, sich auf straffende kosmetische Behandlungen zu konzentrieren, die die Haut tonisieren und ihre Elastizität verbessern. Die Anwendung dieser Art von Augenkonturpflege ist vorteilhaft, um den Alterungsprozess zu verlangsamen und Falten etwas zu mildern, aber es ist wichtig zu beachten, dass sie nicht auf Fettdepots oder tiefe Augenringe wirken kann, die sich durch das Absacken der Haut der unteren Augenlider bilden.

Wenn Sie diese Anzeichen sichtbar mildern möchten, gibt es dafür verschiedene Techniken aus der Medizin und der ästhetischen Chirurgie (Hyaluronsäure- oder Botox-Injektionen, Ultraschall, Laser...). Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich vor jedem Eingriff gut über die Folgen und möglichen Nebenwirkungen zu informieren.

Die bevorzugten Wirkstoffe ab dem fünfzigsten Lebensjahr.

Mit 50 Jahren wird empfohlen, sich auf Augenkonturpflege zu konzentrieren, die mit starken straffenden und festigenden Wirkstoffen formuliert ist, wie zum Beispiel Retinol. Dieses Vitamin-A-Derivat ist ein sehr beliebter Wirkstoff in Pflegeprodukten, die auf die Anzeichen von Hautalterung abzielen. Mehrere Studien haben tatsächlich seine Wirksamkeit bei der Reduzierung der Tiefe von Falten gezeigt. Bei topischer Anwendung wird Retinol in Retinsäure metabolisiert, sobald es von der Haut aufgenommen wird, und wirkt, indem es sich an die X-Rezeptoren der Retinoide bindet, was eine Kaskade von Reaktionen auslöst, die unter anderem die Stimulierung der Kollagen-, Elastin- und Hyaluronsäure-Synthese durch die Fibroblasten fördert.

Um Ihre Routine zu vervollständigen, empfehlen wir Ihnen eine feuchtigkeitsspendende Augenkontur. Tatsächlich beobachten wir oft eine gewisse Hauttrockenheit während des fünfzigsten Lebensjahres, insbesondere im Bereich der Augenkontur. Erinnern wir uns daran, dass der Hydrolipidfilm, der die Haut vor Dehydration schützt, in diesem Bereich fast nicht vorhanden ist, aufgrund des geringen Anteils an Talgdrüsen. Um diesem Mangel entgegenzuwirken, können Sie sich der Hyaluronsäure zuwenden, einer Molekül mit feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften. Je nachdem, ob es sich um ein Molekül mit hohem oder niedrigem Molekulargewicht handelt, bleibt die Hyaluronsäure an der Oberfläche der Epidermis, wo sie vor Dehydration schützt, oder dringt tiefer ein, um die Synthese von natürlichem Hyaluronsäure zu stärken und zu stimulieren.

Anmerkung : Nach der Anwendung der Augenkonturpflege ist es wichtig, das gesamte Gesicht mit einer Breitspektrum-Sonnencreme zu schützen, einschließlich der Augenpartie. Da diese sehr dünn ist, lässt sie UV-Strahlen leicht durchdringen. Sie können sich auch für eine Augenkonturpflege mit SPF entscheiden.

Quellen

  • MCVITIE E. & al. The influence of age and sex on skin thickness, skin collagen and density. British Journal of Dermatology (1975).

  • PUIZINA-IVIC N. Skin aging. Acta dermatovenerologica Alpina, Pannonica, et Adriatica (2008).

  • ROBERT A. M. & al. Le vieillissement cutané - rôle de l'élastine. Médecine et longévité (2009).

  • SIVAMANI R. & al. Prospective, randomized, double-blind assessment of topical bakuchiol and retinol for facial photoageing. British Journal of Dermatology (2019).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: