Magazin
Alle Themen
Informations vitamine B12.

Was sollte man über Vitamin B12 wissen?

Zum ersten Mal im Jahr 1948 von Karl FOLKERS und seinem Team isoliert, ist Vitamin B12 eine für den Körper essentielle Molekül. Es wird auch in der Kosmetikindustrie verwendet und hat mehrere Vorteile für die Haut. Was sind die Eigenschaften von Vitamin B12? Gibt es spezielle Vorsichtsmaßnahmen für die topische Anwendung? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu diesem Wirkstoff.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 26. Juni 2024, aktualisiert am 26. Juni 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 8 min Lesezeit

Das Vitamin B12, kurz gesagt.

Das Vitamin B12, oder Cobalamin, ist eines von acht B-Vitaminen. Es kommt in verschiedenen Formen vor: Cyanocobalamin, Hydroxocobalamin, Adenosylcobalamin und Methylcobalamin, wobei die ersten beiden seine stabilen Formen sind. Es ist das Cyanocobalamin , das wir in Kosmetika finden. Vitamin B12 hat eine chemische Struktur, die der des Häms ähnelt, dem Kofaktor, der am Sauerstofftransport im Blut beteiligt ist. Anstelle von Eisen als zentralem Atom hat Cobalamin ein Cobaltatom, daher der Name. Diese komplexe chemische Struktur ist der Ursprung einer seiner kosmetischen Besonderheiten: Vitamin B12 verleiht den Pflegeprodukten einen rosa Farbton.

Diese Vitamin erfüllt auch mehrere Rollen im Körper: Produktion von roten Blutkörperchen, Schutz der Myelinscheide, der Struktur um die Nerven, die ihre Funktion optimiert, Regulierung der Synthese von DNA und Fettsäuren... Allerdings wird sie nicht im menschlichen Körper synthetisiert, daher die Notwendigkeit eines externen Beitrags durch die Ernährung um Mängel und die daraus resultierenden Risiken zu vermeiden (Anämie, Pigmentstörungen, Nervenschäden...). Vitamin B12 ist fast ausschließlich in tierischen Produkten enthalten. Für Vegetarier und Menschen mit unzureichender Zufuhr kann eine zusätzliche Supplementierung notwendig sein.

La structure de la vitamine B12
Die Struktur des Vitamin B12.
Quelle: BAUMGARTNER M. & al. Vitamin B12, Folsäure und der Methionin-Remethylierungszyklus - Biochemie, Stoffwechselwege und Regulation. Journal of inherited metabolic disease (2018).

Wie wird Vitamin B12 gewonnen?

Die Vitamin B12 , das in der Kosmetik verwendet wird, wird meistens durch Fermentation hergestellt. Dies kann auf zwei alternative Weisen erfolgen: aerob, bei Bakterien, oder anaerob, bei Archaeen. Meistens wird der aerobe Weg bevorzugt, aus Kostengründen und technischen Mitteln. Die Bakterienstämme, die üblicherweise zur Herstellung von Vitamin B12 verwendet werden, sind Bacillus megaterium, Pseudomonas denitrificans und Propionibacterium freudenreichii.

Da Cobalamin aus einem Cobaltatom besteht, ist es wichtig, dieses dem Kulturmedium hinzuzufügen, zusätzlich zu einer Kohlenstoffquelle, Stickstoff und Wachstumsfaktoren. Während des Fermentationsprozesses wird Vitamin B12 innerhalb der Bakterien produziert. Sobald die Synthese nach etwa 48 bis 72 Stunden abgeschlossen ist, werden die Bakterien gesammelt und lysiert, um das Vitamin B12 zu gewinnen, das heißt, ihre Membran wird zerstört.

Die kosmetischen Eigenschaften von Vitamin B12.

Neben ihren biologischen Funktionen ist das Vitamin B12 auch vorteilhaft für Haut und Haare. Daher findet man es in verschiedenen Kosmetikprodukten unter seinem INCI-Namen "Cyanocobalamin".

  • Das Vitamin B12 ist ein gutes entzündungshemmendes Mittel.

    Sowohl in kosmetischen Produkten als auch in beruhigenden dermatologischen Salben zu finden, ist Vitamin B12 hauptsächlich für seine beruhigende Wirkung bekannt. Mehrere Studien mit Patienten, die anEkzemen oder an Psoriasis leiden, haben seine Wirksamkeit gezeigt. Vitamin B12 wirkt, indem es die Freisetzung bestimmter proinflammatorischer Zytokine hemmt, Moleküle, die an schmerzhaften Reaktionen beteiligt sind. Es begrenzt auch die Synthese von Stickstoffmonoxid (NO), einem Vasodilatator.

  • Das Vitamin B12 besitzt antioxidative Eigenschaften.

    Dank der zahlreichen Doppelbindungen in ihrer chemischen Struktur kann Vitamin B12 freie Radikale stabilisieren, indem es ihnen ein Elektron gibt. Es bekämpft so die schädlichen Auswirkungen von oxidativem Stress und schützt zelluläre Organellen und DNA. Oxidativer Stress ist tatsächlich die Ursache für vorzeitige Hautalterung und kann auch Pigmentstörungen verursachen. Vitamin B12 hat daher ein photoprotektives Potenzial und kann dazu beitragen, Hauterschlaffung und Falten zu verhindern.

  • Das Vitamin B12 könnte die Wundheilung unterstützen.

    Einige Studien in vitro deuten darauf hin, dass die Verwendung von Vitamin B12 von Interesse sein könnte im Prozess der Hautregeneration. Durch die Stimulierung der Fibroblastenproliferation könnte diese Molekül die Produktion von Kollagen und Elastin intensivieren, Proteine, die für die Gewebewundheilung unerlässlich sind. Vitamin B12 könnte auch die Angiogenese fördern, was der Bildung neuer Blutgefäße entspricht. Es wäre interessant, wenn Studien in vivo diese Ergebnisse und das heilende Potenzial von Vitamin B12 bestätigen würden.

  • Das Vitamin B12 würde helfen, den Haarausfall zu begrenzen.

    Die Vitamin B12 könnte auch für Haare und Kopfhaut vorteilhaft sein und dazu beitragen, Haarausfall zu verringern. Obwohl dies ein natürlicher Vorgang ist, kann er dennoch störend sein, insbesondere wenn man versucht, langes Haar zu haben. Studien an menschlichen Follikeln haben gezeigt, dass Vitamin B12 den Signalweg von ß-Catenin stimulieren könnte, einem Molekül, das den Übergang zwischen der Haarausfallphase und der Wachstumsphase ermöglicht. Diese ersten Daten müssen jedoch noch in klinischen Studien bestätigt werden, bevor behauptet werden kann, dass das Vitamin B12 eine Wirkung auf Haarausfall hat.

Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Verwendung von Vitamin B12?

Manchmal wird sie auf Haut mit Neigung zu Atopie oder Psoriasis angewendet und ist für schwangere Frauen geeignet, die Vitamin B12 ist ein sicherer und sanfter Wirkstoff für die Haut. Dennoch, wie immer in der Kosmetik, gibt es kein Nullrisiko und es wurden einige marginale und harmlose Fälle von Hautreizungen nach der Anwendung von Vitamin B12 berichtet. Diese Reaktionen können durch eine Empfindlichkeit gegenüber Kobalt erklärt werden, die einige Menschen haben. Kobalt kann tatsächlich allergisch sein und sein Kontakt kann Rötungen und Juckreiz verursachen. Daher, wenn Sie eine Allergie gegen Kobalt haben, ist es besser, Kosmetika, die Vitamin B12 enthalten, zu vermeiden.

Gute Praxis : Bevor Sie ein neues Produkt verwenden, empfehlen wir Ihnen, es zu testen in der Beuge Ihres Ellbogens oder Ihres Handgelenks.

Anmerkung : Hier werden nur die Anwendungshinweise für die topische Anwendung von Vitamin B12 erwähnt, nicht für die orale Einnahme.

Unsere Pflege auf Basis von Vitamin B12.

Die beruhigenden und reparierenden Eigenschaften von Vitamin B12 können in unserem After-Sun-Serum gefunden werden. Es ist speziell für Haut entwickelt, die durch UV-Strahlung geschwächt wurde, bekämpft Dehydration und hilft, den Hydrolipidfilm wiederherzustellen. Es enthält 97% natürliche Inhaltsstoffe und hat eine thermoregulierende Textur, die der Haut sofortige Beruhigung bietet. Neben Vitamin B12 enthält dieses Serum auch Panthenol, das beruhigend und feuchtigkeitsspendend wirkt, und Johannisbrotkernmehl-Extrakt, dessen hoher Inositolgehalt dazu beiträgt, eine intensivere und länger anhaltende Bräune zu fördern.

Quellen

  • DAVLUY S. & al. A Review of Vitamin B12 in Dermatology. American Journal of Clinical Dermatology (2015).

  • ZHANG D. & al. Microbial production of vitamin B12: a review and future perspectives. Microbial Cell Factories (2017).

  • BAUMGARTNER M. & al. Vitamin B12, folate, and the methionine remethylation cycle—biochemistry, pathways, and regulation. Journal of inherited metabolic disease (2018).

  • VAN DEN HEUVEL E. & al. Vitamin B12 in Relation to Oxidative Stress: A Systematic Review. Nutrients (2019).

  • SHEKARCHI B. & al. Vitamin B12-loaded polycaprolacton/gelatin nanofibrous scaffold as potential wound care material. Biomedical Engineering Letters (2020).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.