3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Mode d'utilisation de l'huile essentielle de lavande vraie.

Wie verwende ich echtes Lavendelöl?

Das ätherische Öl des echten Lavendels (Lavandula angustifolia), auch bekannt als Lavandula officinalis, ist in der Aromatherapie unverzichtbar. Es hat zahlreiche Vorteile und besitzt insbesondere beruhigende, schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften. Erfahren Sie, wie Sie es verwenden können, um von seinen positiven Eigenschaften zu profitieren.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 29. Februar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 11 min Lesezeit

Lavendelöl, kurz und knapp.

Das ätherische Öl des echten Lavendels (Lavandula angustifolia) wird durch Wasserdampfdestillation der getrockneten Blüten gewonnen. Diese mehrjährige Pflanze aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) wächst in der Natur in hügeligen oder bergigen Mittelmeerregionen. Ihre malvenfarbenen Blütenstände sind für ihre olfaktorischen und medizinischen Qualitäten bekannt. Allerdings muss zwischen echtem Lavendel (Lavandula angustifolia) und Speik-Lavendel (Lavandula latifolia) unterschieden werden, da diese beiden Pflanzen nicht die gleiche Verwendung oder Wirkung haben.

Echtes Lavendelöl ist eine hellgelbe bis orangefarbene Flüssigkeit, die einen blumigen und kräuterartigen Duft verströmt. Seine Hauptbestandteile sind Ester (ca. 30 % Linalylacetat), Monoterpenole (Linalool) und Monoterpene (Terpinen, Limonen). Diese Verbindungen sind für seine beruhigenden, reinigenden und antibakteriellen Eigenschaften verantwortlich. Es wird auch vermutet, dass dieses ätherische Öl wundheilende Eigenschaften besitzt. Es werden mehrere Wirkungsmechanismen vorgeschlagen, von denen sich einige jedoch widersprechen oder noch nicht vollständig verstanden sind.

Echtes Lavendelöl zur topischen Anwendung.

Das ätherische Öl aus echtem Lavendel ist mild und kann von allen Hauttypen verwendet werden. Es ist jedoch ein echter Verbündeter für gereizte oder empfindliche Haut (Insektenstiche, Unbehagen …) sowie für fettige oder zu Unreinheiten neigende Haut. Dieses ätherische Öl hat eine antibakterielle Wirkung und wirkt gegen die Vermehrung von Mikroorganismen wie Cutibacterium acnes, die an der Bildung von Akne beteiligt sind. Darüber hinaus wird es für seine beruhigenden Eigenschaften und seine beruhigende Wirkung auf empfindliche Haut gelobt. Es lindert Juckreiz und hat eine abstoßende Wirkung auf bestimmte Insekten wie Mücken.

Für eine optimale Anwendung tragen Sie viertelstündlich ein bis fünf Tropfen echtes Lavendelöl auf die betroffenen Stellen auf, dann dreimal täglich, bis die Rötung oder Reizung verschwindet. Es ist sehr mild und kann pur verwendet werden, hat aber in der Regel einen Anteil von weniger als 10 % in der Pflege. Seine Eigenschaften ändern sich nicht, wenn es verdünnt wird.

Vorsichtsmaßnahmen bei Gebrauch: Auch wenn es sehr gut verträglich ist, kann die Verwendung einer zu großen Menge an Öl aus echtem Lavendel schädlich sein. Empfindlichen Personen wird empfohlen, es zu verdünnen, d. h. 20 % ätherisches Öl in 80 % Pflanzenöl. Schwangeren und stillenden Frauen sowie Kleinkindern wird von der Verwendung abgeraten.

Es ist auch zu beachten, dass das echte Lavendelöl allergene biochemische Verbindungen enthält, wie Linalool (20 bis 48 %), Geraniol (<1,5 %), Limonen (<1 %) und Cumarin (<0,2 %).

Bevor Sie das ätherische Öl des 

echten Lavendels verwenden, sollten Sie es testen. 

Tragen Sie dazu zwei Tropfen in die Ellenbeuge 

auf und warten Sie mindestens 24 Stunden, 

um zu prüfen, ob es zu einer Reaktion gekommen ist.

Die Verwendung von echtem Lavendelöl auf der Kopfhaut.

Ähnlich wie bei der Anwendung auf der Haut lindert das ätherische Öl des echten Lavendels Reizungen und Rötungen der Kopfhaut und klärt sie. Seine weichmachende Wirkung hilft auch, Juckreiz und unangenehme Gefühle zu lindern. Dieses ätherische Öl ist auch für trockenes oder geschädigtes Haar geeignet. Ihm werden nährende und stärkende Eigenschaften zugeschrieben, die jedoch noch nicht klinisch nachgewiesen wurden.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Verwendung bei Haarausfall in Synergie mit anderen ätherischen Ölen wirksam sein kann. Tatsächlich würde seine Anwendung in Kombination mit den ätherischen Ölen von Thymian mit Linalool, Rosmarin und Atlaszeder helfen, Haarausfall zu verhindern und Haarwachstum zu fördern.

Schließlich ist das echte Lavendelöl für seine Wirkung gegen Läuse bekannt. Das Kampfer und das Linalool, die in der Zusammensetzung des ätherischen Öls aus echtem Lavendel enthalten sind, wirken als Repellent gegen diese Parasiten. Tragen Sie einfach einen Tropfen unverdünnt oder verdünnt hinter jedes Ohr auf und massieren Sie ihn ein.

Welche unserer Pflegeprodukte sind mit echtem Lavendelöl angereichert?

Aufgrund seiner beruhigenden und reinigenden Eigenschaften ist das ätherische Öl des echten Lavendels (INCI-Name: Lavandula Angustifolia Oil) in den folgenden Typology Pflegeprodukten enthalten:

  • Die peelende Nachtcreme hilft, eine strahlende Haut wiederherzustellen und abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Sie ist insbesondere mit Alpha-Hydroxysäuren (AHA), Wirkstoffen mit entschlackenden Eigenschaften, und Lavendelextrakt angereichert. Tag für Tag werden erweiterte Poren verfeinert und die Anzahl der Mitesser verringert.

Das straffende Körperserum hilft, die ersten Anzeichen von Hauterschlaffung zu bekämpfen. Reich an straffenden Wirkstoffen wie Retinol und pflanzlichem Borretschöl (INCI-Name: Borago Officinalis Seed Oil), strafft und glättet es die Haut.

Sources

  • WILKINSON J. M. & al. Biological activities of lavender essential oil. Phytotherapy Research : PTR (2002).

  • ALTMAN P. M. & al. An ex vivo, assessor blind, randomised, parallel group, comparative efficacy trial of the ovicidal activity of three pediculicides after a single application - melaleuca oil and lavender oil, eucalyptus oil and lemon tea tree oil, and a "suffocation" pediculicide. BMC Dermatology (2011).

  • DE OLIVEIRA J. R. & al. Antioxidant, analgesic and anti-inflammatory effects of lavender essential oil. Anais de Academia Brasileira de Ciencias (2015).

  • HOLLINGER J. C. & al. The Use of Natural Ingredients in the Treatment of Alopecias with an Emphasis on Central Centrifugal Cicatricial Alopecia: A Systematic Review. Journal of Clinical and Aesthetic Dermatology (2020).

  • IZRI A. & al. Essential oils as a potential treatment option for pediculosis. Planta medica (2020).

  • WYSONG A. & al. The effects of lavender essential oil on wound healing: a review of the current evidence. Journal of Alternative and Complementary Medicine (2020).

  • LADERMANN J. & al. Safety and efficacy of combined essential oils for the skin barrier properties: In vitro, ex vivo and clinical studies. International Journal of Cosmetic Science (2022). 

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: