Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Bienfaits de l'huile essentielle de lavande vraie pour la peau.

Welche Vorteile hat echtes Lavendelöl für die Haut?

Lavendel ist seit der Antike bekannt und zeichnet sich durch seinen angenehmen Geruch aus. Die Römer benutzten ihn, um ihre Wäsche und ihre Bäder mit einem blumigen Duft zu versehen. Aufgrund der zahlreichen Vorteile von Lavendelöl für die Haut wird die Pflanze heute in verschiedenen Pflegeprodukten verwendet. Ihre Blüten liefern ein ätherisches Öl mit beruhigenden, desinfizierenden und reinigenden Eigenschaften. Erfahren Sie mehr über die Wirkung von Lavendel und seinem Extrakt.

Was ist echter Lavendel?

Der Echte Lavendel (Lavandula angustifolia), der sich botanisch vom Speik-Lavendel (Lavandula latifolia) unterscheidet, gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) und wird im Französischen auch „feiner Lavendel“ genannt. Er wird in der Provence und in Spanien angebaut und hat die Form eines Strauches mit langen Stängeln, die malvenfarbene Blütenstände tragen, die einen angenehmen Duft verströmen. Das ätherische Öl des echten Lavendels ist das Ergebnis einer Wasserdampfdestillation, bei der die getrockneten Blütenköpfe der Pflanze verwendet werden.


Organoleptisch handelt es sich um eine hellgelbe bis orangefarbene Flüssigkeit, die einen blumigen und kräuterartigen Duft verströmt. Lavendelextrakt enthält hauptsächlich Ester (ca. 30 % Linalylacetat), Monoterpenole (Linalool) und Monoterpene (Terpinen, Limonen). Diese Verbindungen sind für seine beruhigenden, entzündungshemmenden, antimikrobiellen und reinigenden Eigenschaften verantwortlich.

Echtes Lavendelöl wirkt beruhigend.

Das aus den blühenden Spitzen gewonnene Lavendelöl ist für seine schmerzstillende und beruhigende Wirkung bekannt. Es enthält sowohl Linalool, das zur Familie der Monoterpenalkohole gehört, als auch Linalylacetat, das zur Familie der Terpene gehört. Sie sind in der Lage, bestimmte Nozizeptoren zu hemmen, Rezeptoren, die für die Übertragung von Schmerzen im Körper verantwortlich sind.

Die Eigenschaften von Lavendelöl für die Haut können auch zur Linderung von Juckreiz, Sonnenbrand oder dem brennenden Gefühl nach der Rasur verwendet werden. Seine beruhigende Wirkung macht es besonders geeignet für empfindliche oder gereizte Haut. Es wird auch bei Insektenstichen oder zur Abwehr von Mücken empfohlen.

Echtes Lavendelöl hat eine entzündungshemmende Wirkung.

Das Linalool und das Linalylacetat im ätherischen Öl des echten Lavendels fördern die Synthese der Proteine HSP70 (Heat Shock Protein). Diese Proteine sorgen für die richtige Konformation der in den Körperzellen vorkommenden Proteine und helfen ihnen, sich vor äußeren Stressfaktoren (Hitze, Schwermetalle usw.) zu schützen, die möglicherweise Entzündungen hervorrufen können. Indem es zur Hemmung dieser Reaktionen beiträgt, hat das Öl des echten Lavendels eine entzündungshemmende Wirkung auf die Haut. Deswegen ist es in bestimmten Hautpflegeprodukten enthalten, um Rötungen, Reizungen und allgemein unangenehme Empfindungen zu lindern.

Echtes Lavendelöl hat antibakterielle Eigenschaften.

Die Verwendung von Lavendelöl für die Haut wird auch empfohlen, wenn diese zu Unreinheiten oder zu Akne neigt. Die Wirkstoffe des Öls (Linalool, 1,8-Cineol und Terpene) wirken synergetisch, um die Vermehrung von Parasiten wie Leishmania amazonensis, die für Leishmaniose verantwortlich ist, und Bakterien wie Cutibacterium acnes, die an der Bildung von Akne beteiligt sind, zu begrenzen.

Sie greifen ein, indem sie die Außenmembranen der Bakterien verändern und ihre Fähigkeit, über molekulare Mediatoren miteinander zu kommunizieren (Quorum sensing), hemmen. Die antibakterielle Wirkung von Lavendel hilft somit, Hautausschläge zu verhindern oder zu lindern.

Echtes Lavendelöl hat eine reinigende Wirkung.

Der Extrakt aus echtem Lavendel ist auch ein Verbündeter für glänzende und fettige Haut. Er hilft nämlich bei der Beseitigung von Unreinheiten, indem er die Haut reinigt und mattiert. Die biochemische Zusammensetzung des Lavendelöls verleiht ihm eine talgabsorbierende und regenerierende Wirkung auf die Haut. Eine Verringerung des Talggehalts wurde insbesondere bei der kombinierten Anwendung von ätherischen Ölen aus echtem Lavendel, Teebaum und Eukalyptus beobachtet. Diese verschiedenen Eigenschaften machen das Öl des echten Lavendels zu einem beliebten Inhaltsstoff, der in der Zusammensetzung verschiedener Cremes, Peelings oder Shampoos zu finden ist.

what-are-the-benefits-of-natural-lavender-oil-for-the-skin

Es heißt, dass das Lavendelöl die Wundheilung der Haut beschleunigt und dank des in seiner Zusammensetzung enthaltenen Kampfers zur Regeneration des Gewebes beiträgt. Dieser Wirkstoff soll durch die Verbesserung der Blutzirkulation und die Aktivierung der Kollagensynthese wirken. Müde oder trockene Haut würde ebenfalls von der regenerierenden Wirkung von Lavendel profitieren.

Andere Studien legen nahe, dass die Anwendung von diesem ätherischen Öl aus echtem Lavendel auf der Haut die Proliferation von Fibroblasten fördert, um kollagenreiches Narbengewebe zu produzieren. Allerdings ist dies derzeit noch umstritten.

Sources

  • MORETTI M. D. & al. Anti-inflammatory activity of linalool and linalyl acetate constituents of essential oils. Phytomedicine (2002).

  • WILKINSON J. M. & al. Biological activities of lavender essential oil. Phytotherapy Research : PTR (2002).

  • VILJOEN A. M. & al. Linalool – a review of a biologically active compound of commercial importance. Natural Product Communications (2008).

  • ALTMAN P. M. & al. An ex vivo, assessor blind, randomised, parallel group, comparative efficacy trial of the ovicidal activity of three pediculicides after a single application - melaleuca oil and lavender oil, eucalyptus oil and lemon tea tree oil, and a "suffocation" pediculicide. BMC Dermatology (2011).

  • LIM S. H. & al. Membrane disruption and anti-quorum sensing effects of synergistic interaction between Lavandula angustifolia (lavender oil) in combination with antibiotic against plasmid-conferred multi-drug-resistant Escherichia coli. Journal of Applied Microbiology (2014).

  • DE OLIVEIRA J. R. & al. Antioxidant, analgesic and anti-inflammatory effects of lavender essential oil. Anais de Academia Brasileira de Ciencias (2015).

  • WYSONG A. & al. The effects of lavender essential oil on wound healing: a review of the current evidence. Journal of Alternative and Complementary Medicine (2020).

  • LADERMANN J. & al. Safety and efficacy of combined essential oils for the skin barrier properties: in vitro, ex vivo and clinical studies. International Journal of Cosmetic Science (2022). 

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: