Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Solutions psoriasis mains et pieds.

Wie behandelt man Psoriasis an Händen und Füßen?

Es gibt viele Krankheiten, die die Haut betreffen können. Eine davon ist die Schuppenflechte, die sich durch das Auftreten von dicken, schmerzhaften roten Flecken auf der Haut äußert. Es gibt verschiedene Arten von Schuppenflechte, je nach betroffenem Bereich. Dazu gehört die palmoplantare Psoriasis, die Hände und Füße betrifft. In diesem Artikel erfahren wir, wie diese Form der Schuppenflechte behandelt werden kann.

Psoriasis an Händen und Füßen: Ursprünge, Ursachen und Definition.

Die Psoriasis ist eine Hautkrankheit, die durch eine Entzündung verursacht wird. Diese dicken und schmerzhaften Plaques treten normalerweise auf der Kopfhaut, im Gesicht, an den Ellbogen und Knien auf. Wie der Name schon sagt, betrifft die palmoplantare Psoriasis hauptsächlich die Handflächen und Fußsohlen. Sie macht 3 bis 4% aller Psoriasis-Fälle aus und betrifft 2 bis 3% der Weltbevölkerung.

Es ist gekennzeichnet durch die Bildung von schuppenden erythematösen Plaques , die sich gut definiert auf den Handflächen und Fußsohlen befinden. Die Plaques können isoliert oder in Verbindung mit einer generalisierten Psoriasis auftreten. Es ist auch möglich, sterile Pusteln zu beobachten. Im Gegensatz zu anderen Körperteilen sind die Psoriasis-Läsionen an Händen und Füßen trocken, dick, rissig und können bluten. Hinsichtlich der histologischen Merkmale dieser Form von Psoriasis beobachten wir mehrere Herde von Parakeratose , die mit Orthokeratose abwechseln und das Vorhandensein von entzündlichen Zellen.

Nicht-ästhetisch kann die palmoplantare Psoriasis aufgrund ihrer Lokalisation und der Schmerzen und Blutungen, die an der Fußsohle auftreten, sehr behindernd sein. Ob an den Händen oder Füßen, Psoriasis stört die Ausführung einfacher Alltagsgesten wie das Händeschütteln oder das Anziehen von Schuhen. Da diese Körperteile oft beansprucht werden, ist es notwendig, die geeignete Methode zur Behandlung der Psoriasis an Händen und Füßen zu kennen.

Alltägliche Handlungen zur Linderung von Psoriasis an Händen und Füßen.

Die Behandlung von Psoriasis an Händen und Füßen ist heikel, da die Hände zum Berühren verwendet und oft gewaschen werden. Die Füße hingegen sind oft in Schuhen eingesperrt. Es ist jedoch möglich, bestimmte tägliche Maßnahmen zu ergreifen, um die Palmo-Plantare Psoriasis zu lindern.

  • Verwenden Sie sanfte Reinigungspflege.

    Um die Haut nicht weiter zu reizen, wird empfohlen, milde Waschpflegeprodukte mit neutralem pH-Wert für Hände und Füße zu verwenden. Wenn möglich, vermeiden Sie Pflegeprodukte, die Seife oder Parfüm enthalten, da diese die Haut reizen können.

  • Seine Haut hydratisieren.

    Die roten Plaques trocknen schnell aus und schuppen sich. Daher muss die Haut regelmäßig hydratisiert werden. Verwenden Sie Handcremes und milde feuchtigkeitsspendende Hautpflegeprodukte.

  • Vermeiden Sie den direkten Kontakt von Reinigungsmitteln mit den Händen.

    Reinigungsmittel haben einen basischen pH-Wert, der dazu neigt, den pH-Wert der Haut (der eher sauer ist) zu erhöhen, was sie reizt und empfindlich macht. Wir empfehlen Ihnen, bei der Verwendung dieser Art von Produkten Handschuhe zu tragen.

Behandlungen für Psoriasis an Händen und Füßen.

Die Schuppenflechte heilt nicht endgültig. Tatsächlich tritt diese Krankheit spontan auf und verschwindet mit einer Remissionsperiode. Schuppenflechte kann in jedem Alter auftreten und betrifft sowohl Männer als auch Frauen. Behandlungen wurden entwickelt, um Schuppenflechte an Händen und Füßen zu behandeln und zu lindern.

  • Die Kortikosteroide: Es handelt sich um entzündungshemmende Mittel, die eine Wirksamkeit bei der Reduzierung von Entzündungen im Falle von Palmoplantaris-Psoriasis gezeigt haben. Sie hemmen den Transkriptionsfaktor NF-kB durch Aktivierung der Transkription des IkB-Gens, was ihnen entzündungshemmende Wirkungen verleiht. Kortikosteroide sind als Salbe, Lotion oder Creme erhältlich. Diese Medikamente erfordern ein ärztliches Rezept. Wenn sie nicht wirken, wird empfohlen, einen Dermatologen zu kontaktieren, um andere Lösungen zu suchen.

  • Die Retinoide : Acitretin, ein Derivat von Vitamin A aus der Gruppe der Retinoide, hat bei Patienten mit palmoplantarem Psoriasis eine Wirksamkeit von 48% gezeigt. Seine Wirkung auf Psoriasis-Plaques tritt nach sechs bis acht Wochen auf. Ihre hauptsächliche Nebenwirkung ist, dass sie die Haut und die Schleimhäute austrocknen können. Im Allgemeinen sind sie bei jungen Frauen ohne wirksame Verhütungsmittel streng kontraindiziert aufgrund des Risikos schwerer Fehlbildungen beim Fötus.

  • Der Methotrexat und das Ciclosporin : Methotrexat ermöglichte eine gesamte Verbesserung der Schuppung um 60,55 % und mit Ciclosporin konnte eine Reduzierung der Schwere der betroffenen Bereich um 50 % festgestellt werden. Die häufigsten Nebenwirkungen von Methotrexat sind Unbehagen und eine Störung der Leberfunktion, während Ciclosporin Bluthochdruck und Nephrotoxizität verursachen kann, was seine langfristige Anwendung einschränkt. Darüber hinaus ist Methotrexat, wie Acitretin, für junge Frauen ohne wirksame Verhütungsmethoden kontraindiziert, aufgrund des Risikos schwerer Fehlbildungen beim Fötus. Aufgrund der höheren Anzahl von Kontraindikationen sind Methotrexat und Ciclosporin Zweitlinientherapien für palmoplantares Psoriasis.

Quellen

  • RAPOSO I. & al. Palmoplantar psoriasis and palmoplantar pustulosis: Current treatment and future prospects. American Journal of Clinical Dermatology (2016).

  • Psoriasis palmo-plantaire. Association France Psoriasis (2022).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: