3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Cicatrices érythémateuses : comment les enlever ?

Rote Narben: Wie kann man sie entfernen?

Es gibt viele verschiedene Arten von Malen, die von Aknepickeln oder anderen Hautausschlägen zurückbleiben. Wie man sie entfernt oder mildert, hängt von der Art der Narbe ab. Bei roten Narben gehört eine geeignete Pflege mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen (Aloe Vera, Glycerin, Hyaluronsäure, Polyglutaminsäure usw.) zur Schönheitsroutine. Wenn die Narben jedoch zu stark ausgeprägt sind, kann eine Behandlung mit Laser effektive Ergebnisse liefern.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 29. Februar 2024, von Maylis, Chemieingenieurin — 7 min Lesezeit

Was sind rote Narben?

Nach einer Verletzung vernarbt die Haut. Dieser natürliche und heilende Prozess kann zu verschiedenen Arten von Malen führen: braune oder pigmentierte Narben, blasige Narben oder Keloide, vertiefte oder kraterartige Narben, weißliche kugelförmige Narben oder perifollikuläre Elastolyse, und rote oder erythematöse Narben, die uns hier interessieren.

Rote Narben werden auch als Erytheme oder postinflammatorische erythematöse Flecken bezeichnet. Im Gegensatz zu anderen Arten von Malen oder Markierungen, bleiben diese Erscheinungen mehrere Monate lang bestehen, verschwinden aber in der Regel eines Tages wieder. Diese Zeichen werden durch die Gefäßerweiterung der oberflächlichen Hautgefäße verursacht und sind bei heller Haut stärker sichtbar.

Sie können durch Aknepickel, aber auch durch Insektenstiche oder verschiedene Hautverletzungen verursacht werden. Erythematöse Narben können Beschwerden, Schmerzen oder ein unangenehmes Gefühl verursachen.

Wie lassen sich rote Pickelnarben entfernen?

Auch wenn es ohne kosmetische Operationstechniken schwierig bis unmöglich ist Narben zu entfernen, können erythematöse Male dennoch weitgehend gemildert oder sogar beseitigt werden. Dazu bedarf es einer schnellen Narben-Behandlung und einer geeigneten Schönheitsroutine. Die anzuwendende Pflege variiert je nach Phase der Wundheilung.

Während der Entzündungsphase, d. h. zwischen 1 und 3 Tagen, ist die Verwendung einer Pflege gegen Hautinfektionen ratsam. Beispielsweise haben mehrere Studien über die entzündungshemmende Wirkung von Vitamin C berichtet. Es wirkt, indem es NFkB hemmt, einen Transkriptionsfaktor, der an der Immunantwort beteiligt und für die Aktivierung einer Reihe von entzündungsfördernden Zytokinen wie TNF-alpha, IL1, IL6 und IL8 verantwortlich ist. Daher beugt Vitamin C Rötungen sowie postinflammatorischen Erythemen vor. 

Während der Reparaturphase zwischen 3 und 15 Tagen trägt die Anwendung einer geeigneten Pflege zum Schließen der Wunde bei. Dabei kann es sinnvoll sein, auf bestimmte Inhaltsstoffe wie Centella asiatica zurückzugreifen. Durch die Saponoside und Triterpene, die dieser Pflanzenextrakt enthält, fördert er die Kollagenproduktion. Dieses Protein beugt nicht nur der Hautalterung vor, sondern sorgt auch für die Zellregeneration und damit für die Reparatur des Gewebes.

Sie können auch während der Remodellierungsphase bis zu zwei Jahre nach der Narbenbildung eingreifen. Um das Erscheinungsbild der erythematösen Narbe zu mildern, sollten Sie eine Pflege verwenden, die einen feuchtigkeitsspendenden Wirkstoff enthält, der das Erscheinungsbild der Narbe weicher und glatter macht, wie Hyaluronsäure oder Polyglutaminsäure. Diese beiden ultra-feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffe tragen zum Wiederaufbau des geschädigten Hautgewebes bei.

Darüber hinaus können kosmetische Narben-Behandlungen mit Säuren (AHA, BHA und PHA) in geringen Konzentrationen (bis zu 20 %) verwendet werden, um das Erscheinungsbild roter Narben zu mildern. Allerdings sind mehrere Anwendungen in einem regelmäßigen Rhythmus erforderlich, um sichtbare Ergebnisse zu erzielen. In diesem Sinne können Sie das Peeling-Serum mit 10 % Glykolsäure oder das milde Peeling-Serum auf Milchsäurebasis verwenden, das für empfindliche Haut besser geeignet ist. Das Anti-Narben-Serum zielt speziell auf Aknenarben ab und wird lokal aufgetragen. Es enthält Gluconolacton aus der Kategorie der PHA und Centella asiatica-Extrakt, einen Wirkstoff, der dafür bekannt ist, dass er hilft, das Relief markierter Haut zu remodellieren.

Sources :

  • PLATSIDAKI E. & al. Chemical peels in active acne and acne scars. Clinics in Dermatology (2017).

  • CHAWLA S. Split face comparative study of microneedling with PRP versus microneedling with vitamin C in treating atrophic post acne scars. Journal of Cutaneous Aesthetic Surgery (2014).

  • PYTKOWSKA K. & al. Moisturizing and anti-inflammatory properties of cosmetic formulations containing Centella asiatica extract. Indian Journal of Pharmaceutical Sciences (2016).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: