Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Conseils mieux vivre avec psoriasis.

Tipps für ein besseres Leben mit Psoriasis.

Mit Psoriasis zu leben bedeutet, mit einer chronischen Entzündungskrankheit umzugehen. Neben den Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit kann Psoriasis auch Ihr emotionales Wohlbefinden, Ihr soziales Leben und Ihr Stressmanagement beeinflussen. Glücklicherweise gibt es Hilfsmittel und Ressourcen, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Erfahren Sie mehr in diesem Artikel.

Themen :

Rat Nr. 1: Akzeptieren Sie die Schuppenflechte.

Dieser Rat ist einer der wichtigsten, aber auch der schwierigsten umzusetzen. Die tägliche Realität für diejenigen, die mit Psoriasis leben, beinhaltet manchmal, sich dem Urteil anderer und den daraus resultierenden Vorurteilen zu stellen. Es ist entscheidend zu verstehen, dass Psoriasis nicht ansteckend ist. Natürlich ist sie nicht heilbar, aber sie ist behandelbar. Ihre Psoriasis zu akzeptieren ist ein unvermeidlicher Schritt, um übermäßige psychologische Auswirkungen zu vermeiden. Letztere könnten Stress verursachen, der die Ausbrüche der Krankheit verschlimmern könnte.

Rat Nr. 2: Befolgen Sie Ihre Behandlung.

Es ist unerlässlich, eine Behandlung zu haben, die auf Ihre Psoriasis abgestimmt ist, was eine Konsultation bei einem Dermatologen erfordert. Sobald die geeignete Behandlung festgelegt wurde, wird dringend empfohlen, diese streng zu befolgen, da dies zu einer Verringerung oder sogar zum Verschwinden der Hautplatten führen kann und in einigen Fällen die Remissionsperiode zwischen den Schüben verlängern kann.

Rat Nr. 3: Eine Pflegeroutine annehmen.

Trockene Haut ist einer der Faktoren, die Psoriasis verschlimmern können. Tatsächlich spielt das Aufrechterhalten einer Hautfeuchtigkeit und eines ausreichenden Wassergehalts in der Hornschicht eine wesentliche Rolle für die Fähigkeit der Haut, ihre Schutzfunktion zu erfüllen. Zahlreiche Studien haben eine Verringerung der Schutzfunktion der Hautbarriere sowie eine Zunahme des Wasserverlusts durch die Epidermis in psoriatischen Läsionen aufgezeigt. Daher ist es unerlässlich, Pflegeprodukte mit feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen aufzutragen. Dies bewahrt den Hydrolipidfilm, macht die Epidermis widerstandsfähiger gegen äußere Angriffe und reduziert das Koebner-Phänomen.

Anmerkung : Im Allgemeinen wird empfohlen, sanfte Pflegeprodukte zu verwenden, die keine Parfüme enthalten, die die Haut weiter reizen könnten.

Rat Nr. 4: Lernen Sie, Ihren Stress zu bewältigen.

Es ist wichtig, Ihren Stress zu bewältigen. Dieser wurde als ein Faktor nachgewiesen, der das Auftreten von Läsionen begünstigt. Dafür sollten Sie entspannende Aktivitäten wie Yoga, Meditation oder andere Aktivitäten durchführen, die Ihnen helfen, Ihren Stress zu bewältigen.

Ratgeber Nr. 5: Eine ausgewogene Ernährung haben.

DieErnährung spielt eine Rolle bei der Verschlimmerung oder Linderung der Symptome, die mit Psoriasis verbunden sind. Tatsächlich werden bestimmte Arten von Lebensmitteln wie der Zucker, Koffein und gesättigte Fettsäuren verdächtigt, Zytokine zu produzieren, die eine Kaskade von entzündlichen Reaktionen auslösen, die die Symptome der Psoriasis erhöhen. Ein übermäßiger Verzehr von Zucker fördert die Differenzierung von Th17-Lymphozyten durch Aktivierung von TGF-β. Dies fördert die Produktion von IL-17-Zytokinen, eine der Hauptursachen für Psoriasis.

Andere Lebensmittel hingegen können helfen, diese Hautkrankheit zu lindern. Dies ist der Fall bei den Ballaststoffen , die entzündliche Plasmamarker herunterregulieren und die Aktivität der T-Lymphozyten fördern. Darüber hinaus hemmen Lebensmittel, die reich an Vitamin A sind, die Entwicklung von Th17-Lymphozyten, was dazu beiträgt, die Symptome zu lindern. Lebertran, Karotten oder Süßkartoffeln sind nur einige der Lebensmittel, die reich an Vitamin A sind.

Rat Nr. 6: Bleiben Sie umgeben.

Es ist möglich, sich Unterstützungsgruppen oder Vereinen anzuschließen, um andere Menschen zu treffen, die ebenfalls mit Psoriasis leben, und Ihre Erfahrungen zu teilen. DieAssociation France Psoriasis, zum Beispiel, bietet einen verbesserten Versorgungsweg sowie einen personalisierten Zuhördienst. Der Austausch mit anderen Menschen, die ebenfalls Psoriasis haben, kann Ihr Selbstvertrauen stärken, emotionale Unterstützung bieten und Gefühle der Isolation reduzieren.

Quellen

  • RIM J. H. & al. Electrical measurement of moisturizing effect on skin hydration and barrier function in psoriasis patients. Experimental Dermatology (2005).

  • FLUHR J. W. & al. Emollients, moisturizers, and keratolytic agents in psoriasis. Clinics in Dermatology (2008).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: