Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Effets consommation sucre psoriasis.

Fördert der Zuckerkonsum das Auftreten von Psoriasis?

Als chronische entzündliche Hauterkrankung ist Psoriasis an dicken roten Plaques erkennbar, die mit Schuppen bedeckt sind und an verschiedenen Körperstellen auftreten. Obwohl die Ernährung eine wesentliche Rolle bei der Reduzierung der mit Psoriasis verbundenen Symptome spielen kann, sollte betont werden, dass bestimmte Lebensmittel dazu neigen, sie auszulösen. Könnte Zucker dazu gehören? Die Antwort finden Sie in diesem Artikel.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 20. Februar 2024, von Manon, Wissenschaftliche Redakteurin — 3 min Lesezeit
Themen :

Psoriasis, kurz gesagt.

Die Psoriasis ist eine Hautkrankheit, die sich durch rote, schuppige Plaques auszeichnet, die spezifische Körperbereiche bedecken. Diese können Juckreiz und Irritationen verursachen, deren Intensität von Person zu Person variiert. Sie entstehen infolge einer Hautentzündung, die durch ein Versagen des Immunsystems verursacht wird. Die T-Lymphozyten produzieren entzündungsfördernde Moleküle (Zytokine Il-17, Il-22, TNF-alpha, andere). Diese stimulieren die Vermehrung der Keratinozyten. Die Erneuerungszeit dieser Zellen, normalerweise drei Wochen, verkürzt sich dann auf drei Tage. Das Ergebnis ist eine Ansammlung unreifer Keratinozyten an der Hautoberfläche, was die Dicke der äußeren Schicht (die Hornschicht) erhöht. Man spricht von Hyperkeratose.

Wirkt Zucker auf Psoriasis?

Der Verzehr bestimmter Lebensmittel wird bei Psoriasis nicht empfohlen, oder sogar verboten. Diese neigen dazu, einen pro-entzündlichen Zustand zu erzeugen. An erster Stelle steht Zucker.

Eine Studie an Ratten, die an einer induzierten Form von Psoriasis leiden, hat gezeigt, dass ein übermäßiger Verzehr von einfachen Zuckern die Krankheit verschlimmert, insbesondere in Bezug auf Entzündungen. Die mit Fruktose gefütterten Ratten zeigten einen Anstieg der Serum-IL-17-Spiegel im Vergleich zu den Kontrollratten. Sie zeigten auch eine Zunahme der Epidermisdicke und eine Zunahme der Expression von neutrophilen Markern, die an der Entzündung beteiligt sind. All diese Faktoren führten zu einer Verschlimmerung der Psoriasis.

Bezüglich der Rolle von Zucker bei der Entstehung von Psoriasis haben wissenschaftliche Untersuchungen noch keinen direkten Zusammenhang zwischen dem Zuckerkonsum und dem Ausbruch von Psoriasis festgestellt. Dennoch kann der Zuckerkonsum potenziell die Schwere der Symptome bei einigen Menschen mit Psoriasis beeinflussen, indem er die chronische Entzündung erhöht. Süßigkeiten sowie alle zuckerhaltigen Produkte wie Kuchen oder Brotaufstriche sollten von Menschen mit Psoriasis mäßig konsumiert werden. Ebenso sind Eiscreme oder Marmelade nicht empfehlenswert.

Quellen

  • AFIFI L. & al. Dietary behaviors in psoriasis: Patient-reported outcomes from a U.S. National Survey. Dermatology and Therapy (2017).

  • KANDA N. & al. Nutrition and psoriasis. International Journal of Molecular Sciences (2020).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: