Das 4-Nächte-Protokoll für strahlende Haut

Das 4-Nächte-Protokoll für strahlende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Körperpflege und Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Hilfe & Kontakt
Comment connaître son type de peau ?

Welcher Hauttyp bin ich? So erkennen Sie ihn!

Wir kennen unsere Haut nicht immer, aber sie ist wichtig, damit wir die richtige Pflege für unsere Bedürfnisse auswählen können. Ob trocken, fettig oder gemischt – hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Hauttyp wirklich erkennen können.

Veröffentlicht 23. Dezember 2022, von Stéphanie, Doctoresse en Sciences de la Vie et de la Santé, — 3 min Lesezeit

Welche Hauttypen gibt es?

Viele von Ihnen fragen sich wahrscheinlich: Welcher Hauttyp bin ich eigentlich? Um Antworten zu finden, müssen wir uns erst kurz mit dem Thema auseinandersetzen. 

Es gibt vier Haupttypen und dies sind ihre Merkmale:

  • Wenn Sie trockene Haut haben, ist Ihre Talgproduktion nicht ausreichend. Dadurch entstehen Spannungsgefühle, ein unangenehmes Gefühl, Rötungen und schuppige Stellen auf der Haut. Ihre Haut fühlt sich außerdem fahl und rau an, dass sich Falten und feine Linien stärker abzeichnen (Verstärkung der Hautalterung), dass Ihre Haut dünner ist, nicht glänzt und dass die Poren verfeinert oder sogar fast unsichtbar sind.

  • Wenn Ihre Haut glatt, weich, nicht zu fettig oder zu trocken ist, nur wenige Unreinheiten aufweist, nicht glänzt, die Poren glatt sind, Ihr Teint ebenmäßig ist und Sie kein Unbehagen oder Spannungsgefühl verspüren, dann ist Ihre Haut ein sogenannter normaler Hauttyp.

  • Sie haben wahrscheinlich Mischhaut, wenn die Haut in der T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) fettig ist, während die Haut an den Wangen, Schläfen und Kieferknochen normal ist (d. h. nicht spannt, gleichmäßig ist und nicht glänzt), Ihre Poren vergrößert und sichtbar sind und sie in der Mittellinie des Gesichts Unregelmäßigkeiten aufweisen kann.

  • Wenn Ihr Teint glänzend ist, Ihre Haut im gesamten Gesicht zum Glänzen neigt, dicker ist, ein unregelmäßiges Hautbild hat, anfällig für Mitesser und Hautunreinheiten ist und Ihre Poren vergrößert sind, dann haben Sie in diesem Fall mit Sicherheit fettige Haut.

Zusätzlich zu diesen vier Hautfamilien müssen Sie sich jedoch möglicherweise mit Hautzuständen auseinandersetzen, die sich je nach Jahreszeit, Alter, Sonneneinstrahlung oder auch hormonellen Schwankungen ändern können. Diese Hautzustände können alle Hauttypen betreffen und miteinander kumulieren:

  • Dehydrierte Haut: Dehydrierung kann alle Hauttypen betreffen, sogar Mischhaut und fettige Haut. Sie wird durch einen Mangel an Wasser in der Haut verursacht, im Gegensatz zu trockener Haut, die unter Fettmangel leidet. Sie verursacht ein vorübergehendes Spannungsgefühl an örtlich begrenzten Stellen, ohne sich unbedingt abzuschälen, weist feine Fältchen auf und lässt den Teint weniger strahlen.

  • Empfindliche Haut: Die Haut gilt als empfindlich, wenn sie sich schnell abzeichnet und erwärmt. Das liegt daran, dass sie übermäßig auf äußere Einflüsse, Stress und Emotionen reagiert. Menschen mit empfindlicher Haut haben ein unangenehmes Gefühl: Die Haut spannt, weist anhaltende Rötungen auf und es kommt häufig zu Hautirritationen.

  • Reife Haut: Mit zunehmendem Alter nimmt die Produktion von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure allmählich ab, was zu schlaffer Haut, feinen Linien und Falten, Pigmentflecken, Verlust von Elastizität, Festigkeit, Volumen und Ausstrahlung der Haut, Tränensäcken und Feuchtigkeitsverlust führt.

  • Akne-Haut: Entgegen der landläufigen Meinung sind nicht nur Menschen mit fettiger Haut oder Teenager von Akne betroffen. Tatsächlich leiden viele Frauen, unabhängig von ihrem Hauttyp, im Erwachsenenalter an hormonell bedingter Akne.

Wie können Sie herausfinden, welcher Hauttyp Sie sind?

Für eine gesunde und strahlende Haut ist es wichtig, dass Sie Ihren Hauttyp bestimmen, damit Sie Ihre Hautpflege auf die Bedürfnisse Ihrer Epidermis abstimmen können. Hier sind einige einfache Tipps mit Test, um endlich eine Antwort auf Ihre Frage „Welcher Hauttyp bin ich?” zu bekommen. 

  1. Vorbereitung der Haut: Beginnen Sie mit einer gründlichen Reinigung Ihrer Haut. Entfernen Sie zunächst mit einem Make-up-Entferner alle Spuren von Make-up auf Ihrem Gesicht, aber auch Unreinheiten und überschüssigen Talg. Um Ihre Hautreinigung zu vervollständigen, waschen Sie Ihr Gesicht anschließend mit einem milden Waschmittel. Spülen Sie Ihr Gesicht gründlich mit lauwarmem Wasser ab und trocknen Sie Ihre Haut sanft mit einem sauberen Handtuch ab. Warten Sie anschließend eine Stunde, damit die Talgdrüsen ihre Arbeit wieder aufnehmen können. Während dieser Zeit sollten Sie keine Produkte auf Ihre Haut auftragen und sie auch nicht berühren, um Ihr Urteil nicht zu verfälschen.

  2. Die Haut untersuchen: Bestimmen Sie eine Stunde nach dem Waschen Ihres Gesichts, wie Sie sich fühlen, was Sie beobachten und stellen Sie sich folgende Fragen, wie als wäre es ein Hauttyp-Test:

  • Glänzt meine Haut?

  • Sind meine Poren eher fein oder groß?

  • Fühlt sich meine Haut angenehm an oder spannt sie?

  • Fühlt sich meine Haut eher rau, fettig oder weich an?

  • Habe ich Unreinheiten oder Mitesser?

  • Ist meine Haut eher glatt, glänzend oder fahl?

    HAUTTYP/MERKMALETROCKENE HAUT NORMALE HAUT MISCHHAUT FETTIGE HAUT
    AussehenFahler, schuppiger TeintGlatt und frischFettige T-Zone und trockene WangenGlänzender Glanz im ganzen Gesicht.
    HautgefühlRauWeichUnregelmäßiges Hautbild Fettig
    PorenKaum sichtbarKaum sichtbarErweitert in der T-ZoneErweitert im gesamten Gesicht.
    Unreinheiten, MitesserNein NeinJa Ja
    Spannungsgefühl, unangenehmes GefühlJaNeinAuf den Wangen und SchläfenNein
    GlanzNein NeinIn der T-Zone Im ganzen Gesicht

Lernen Sie Ihren Hauttyp mithilfe der Analyse von Typology näher kennen.

Die Haut ist komplexer als man denkt, und Typology hat dieses Thema genauer untersucht. Anhand einer wissenschaftlichen Methode haben wir 24 verschiedene Hauttypen ermittelt. Wenn Sie sich nun noch immer fragen, welcher Hauttyp Sie sind, oder Näheres dazu erfahren möchten, können Sie unsere Hautanalyse durchführen, indem Sie einige Fragen zu Ihrer Haut beantworten und uns Ihre speziellen Anliegen mitteilen.

Dazu erhalten Sie eine persönliche Schönheitsroutine, die von unseren Experten auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmt wird,

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: