Magazin
Alle Themen
Propriétés de la Centella asiatica sur la peau.

Die Wirkung von Centella Asiatica auf die Haut.

Der in Asien und Ozeanien beheimatete Centella asiatica ist eine Pflanze mit zahlreichen positiven Eigenschaften. Sie ist ein fantastisches Antioxidans und findet sich in zahlreichen Pflegeprodukten für die Haut und sogar für die Haare in Form eines gepuderten Extrakts oder eines Pflanzenöls.

Centella asiatica, ein Überblick.

Der aus Asien und Ozeanien stammende Centella asiatica (auch: Gotu Kola, Tigergras oder Indischer Wassernabel) ist eine krautige, halb aquatische Kletterpflanze aus der Familie der Doldenblütler (Apiaceae). Sie wächst vorwiegend in Sumpfgebieten in tropischen und subtropischen Ländern. Man findet es heute in mehreren asiatischen Ländern wie Indien und China sowie in Afrika, hauptsächlich in Madagaskar und Südafrika.

Die medizinischen Eigenschaften dieser Pflanze, die auch als Tigergras bezeichnet wird, sind seit über 2000 Jahren bekannt. Die asiatische Bevölkerung verwendete sie in Form von Umschlägen, um Wunden und insbesondere die Hauterscheinungen von Lepra zu heilen. 

In der Kosmetik ist die Verwendung dieser Pflanze in Form von Pulver oder Pflanzenöl recht neu, Anfang der 1970er-Jahre. Der Extrakt von Tigergras ist eine reiche Quelle an natürlichen bioaktiven Substanzen: Saponine, Triterpenoide, Flavonoide, Phenolsäuren, Triterpensteroide, Aminosäuren, Zucker … Heute kann man diesen pflanzlichen Wirkstoff in bestimmten Pflegeprodukten für fahle Haut oder zur Vorbeugung der Hautalterung finden, z. B. in Seren und Cremes.

Gotu Kola ist aufgrund der seiner positiven Wirkung auch Bestandteil von heilenden und reparierenden Pflegeprodukten, um das Erscheinungsbild von Wundspuren auf der Haut und Dehnungsstreifen zu mildern. Außerdem ist es in Augencremes enthalten, um das Erscheinungsbild von Augenringen und Schwellungen zu mildern.

Centella asiatica bei der Bekämpfung von oxidativem Stress.

Die in den Blättern, Wurzeln und Blattstielen enthaltenen phenolischen Verbindungen verleihen Gotu Kola eine starke antioxidative Wirkung, die die Haut vor freien Radikalen schützen. Diese werden durch verschiedene Faktoren wie UVA-Strahlen, Umweltverschmutzung, Zigarettenrauch, übermäßigen Alkoholkonsum, Stress usw. erzeugt. Sie sind Moleküle, denen ein Elektron fehlt. Freie Radikale sind sehr reaktiv, da sie stark instabil sind, und neigen dazu, mit gesunden Molekülen im Körper zu reagieren, wodurch Zellen und Gewebe geschädigt werden.

Dieser Prozess, der als „oxidativer Stress“ bekannt ist, beschleunigt die Hautalterung und damit das Auftreten von Falten und/oder Pigmentflecken. Die in Centella asiatica enthaltenen Phenolverbindungen neutralisieren die Wirkung der freien Radikale, indem sie ein Elektron abgeben, um diese Moleküle stabil und weniger reaktiv zu machen. So verzögert dieser pflanzliche Wirkstoff die Hautalterung und schützt die Haut vor äußeren Einflüssen.

Centella asiatica zur Anregung der Kollagenproduktion.

Die Hautalterung ist das Ergebnis mehrerer Faktoren, insbesondere der Abnahme des Kollagengehalts in der Dermis, der tiefsten Schicht der Haut. Dies führt zu einem Verlust an Elastizität und dem Auftreten von Falten. In der Hautpflege wird Tigergras verwendet, um die Kollagenproduktion anzukurbeln und so das Auftreten von Alterserscheinungen zu verlangsamen

Centella asiatica gegen Narben.

Tigergras enthält zwei Moleküle aus der Familie der Saponoside mit anerkannten reparierenden und wundheilenden Eigenschaften: Madecassoside und Asiaticoside. So haben mehrere Studien die wohltuende Wirkung von Gotu Kola auf die Milderung von Dehnungsstreifen sowie von Narben und Hautspuren, die beispielsweise durch Akneausbrüche oder Irritationen entstanden sind, belegt.

Centella asiatica mildert Augenringe und belebt fahlen Teint.

Dieser pflanzliche Wirkstoff regt die Mikrozirkulation des Blutes an, wodurch das Erscheinungsbild von Augenringen und Tränensäcken gemildert und müde Haut wieder zum Strahlen gebracht wird.

Centella asiatica sorgt dafür, dass die Haut mit Feuchtigkeit versorgt wird.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass die tägliche Anwendung einer kosmetischen Formel mit Centella asiatica den Feuchtigkeitsgehalt der Haut erhöht. Auch der transepidermale Wasserverlust ging zurück, was bedeutet, dass die in dieser Pflanze enthaltenen Chemikalien feuchtigkeitsbindend sind, d. h. sie binden Wasser wie molekulare Schwämme. Die Haut wird länger mit Feuchtigkeit versorgt, wodurch das Auftreten von Trockenheitsfältchen und Spannungsgefühlen aufgrund von trockener Haut verhindert wird.

Quellen:

  • BOREL J. P. & al. Stimulation of collagen synthesis in venous and dermis fibroblast cultures by titrated extract from Centella asiaticaConnective Tissue Research (1990).

  • BRZEZINSKA M. & al. Centella asiatica in cosmetology. Postepy Dermatologii I Alergologii (2013).

  • PYTKOWSKA K. & al. Moisturizing and anti-inflammatory properties of cosmetic formulations containing Centella asiatica extract. Indian Journal of Pharmaceutical Sciences (2016).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.