Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Bienfaits ortie cheveux.

Welche Vorteile hat Brennnesselextrakt für das Haar?

Die Brennnessel ist eine natürliche Zutat, die oft in kosmetischen Produkten zu finden ist. Neben ihren Vorteilen für die Haut kann Brennnessel auch verwendet werden, um den Zustand der Haare, insbesondere der Kopfhaut, zu verbessern. Erfahren Sie mehr über die Vorteile dieses botanischen Extrakts für die Haarpflege.

Die Brennnessel in Haaranwendungen: Eine kurze Geschichte.

Die Brennnessel ist eine Pflanze aus der Familie der Urticaceae. Bekannt für ihre brennenden Eigenschaften, ist sie auch ein wertvoller Inhaltsstoff in der Kosmetik. Unter den vielen existierenden Brennnesselarten ist die Urtica dioica, oder die zweihäusige Brennnessel, die am häufigsten in Haut- und Haarpflegeprodukten verwendet wird. Diese wurde bereits in der Antike für ihre haarfördernden Eigenschaften verwendet. Tatsächlich nutzten die Ägypter sie bereits, um das Wachstum ihrer Haare zu fördern und sie glänzender zu machen. Die Verwendung von Brennnessel in Haaranwendungen setzte sich dann im Mittelalter fort, wo dieser Inhaltsstoff in Salben integriert wurde, die dazu bestimmt waren, Haarausfall zu verhindern.

Die Brennnessel wurde dann in der Renaissance weiterhin in der Haarpflege verwendet, wurde jedoch mit dem Aufkommen der industriellen Revolution etwas in den Hintergrund gedrängt. Chemische und wissenschaftliche Fortschritte haben tatsächlich die Verwendung von massenproduzierten Shampoos aus neu synthetisierten Molekülen begünstigt. Die Brennnessel erhält heute aufgrund des wachsenden Wunsches der Verbraucher, sich auf naturbelassene Produkte zu konzentrieren, ihre Würde zurück.

Die Brennnessel zur Bekämpfung von fettigem Haar.

DieBrennnessel wird oft in Shampoos oder Pflegeprodukten für fettige Kopfhaut integriert, aufgrund ihrer sebumregulierenden Eigenschaften. Dieser Inhaltsstoff wirkt auf die Talgdrüsen, indem er die 5-α-Reduktase hemmt, das Enzym, das die Umwandlung von Testosteron in Dihydroxytestosteron (DHT) katalysiert. Die Bindung von DHT an einen zytosolischen Rezeptor der Talgdrüsen führt zu einer Intensivierung der Sebumproduktion. Durch die Hemmung dieses Prozesses hilft die Brennnessel, fettiges Haar zu bekämpfen. Die regelmäßige Anwendung einer Haarpflege auf Brennnesselbasis kann Menschen, deren Haare schnell nachfetten, helfen, die Sebumproduktion auf ihrer Kopfhaut zu kontrollieren und kann ihnen ermöglichen, ihre Haarwäschen zu reduzieren.

Die Brennnessel zur Vorbeugung von Haarspalterei und weißem Haar?

In der Brennnessel finden wir Polyphenole, Verbindungen mit antioxidativen Eigenschaften. Diese Moleküle können freie Radikale durch eine Elektronenspende neutralisieren, bevor sie die Haarzwiebel und die Haarfasern schwächen, was zur Entstehung von gespaltenen Spitzen führt. Die Anwendung von Brennnessel auf das Haar hat daher eine schützende Wirkung und begrenzt die Auswirkungen der Exposition gegenüber UV-Strahlung und Verschmutzung, Faktoren, die oxidativen Stress erzeugen.

Darüber hinaus kann man annehmen, dass die antioxidativen Eigenschaften der Brennnessel es ihr ermöglichen, die Ergrauung der Haare zu verlangsamen, was eine Studie mit der Präsenz von freien Radikalen in Verbindung gebracht hat. Tatsächlich ist der Mechanismus, durch den diese auf der Ebene der Haarfasern wirken, noch wenig bekannt, aber es scheint, dass freie Radikale eine Reaktionskette auslösen können, die zur Abbau von Melanin führt, dem Pigment, das dem Haar seine Farbe verleiht.

Zu beachten : dies sind indirekte Beweise, da keine Studie gezeigt hat, dass die Brennnessel selbst das Auftreten von gespaltenen Enden und weißen Haaren verhindert.

Die Brennnessel zur Beruhigung der Kopfhaut.

Der Brennnesselextrakt wirkt auf Entzündungen der Kopfhaut, indem er Reizungen lindert und Juckreiz reduziert. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften wirken auf verschiedenen Ebenen in den Zellen. Insbesondere ist die Brennnessel in der Lage, die 5-Lipoxygenase zu hemmen, ein Enzym, das eine Schlüsselrolle im Stoffwechsel der Arachidonsäure spielt. Diese stimuliert jedoch die Aktivität der Cyclooxygenasen COX-1 und COX-2, Moleküle, die die Bildung von Prostaglandinen, entzündungsfördernden Mediatoren, katalysieren.

Es wurde auch gezeigt, dass die Brennnessel den NF-κB-Weg hemmt, der an immunen und entzündlichen Reaktionen beteiligt ist. Studien in vitro haben ebenfalls bewiesen, dass dieser Inhaltsstoff die Freisetzung der Interleukine IL-2 und IL-1β und des Tumornekrosefaktors TNF-α herunterreguliert. Dies sind proinflammatorische Zytokine, die ebenfalls an Reizungen und Juckreiz beteiligt sind.

Die Brennnessel zur Begrenzung von Schuppen.

Etwa jede zweite Person ist betroffen, Schuppen sind eine häufige Haarstörung. Mehrere Faktoren wurden als mögliche Auslöser für Schuppen identifiziert, darunter eine Überwucherung von Pilzen der Art Malassezia. Durch die Hydrolyse der in Sebum vorhandenen Triglyceride erzeugen diese Pathogene Pro-Inflammatorische Mediatoren. Neben der Bekämpfung von Entzündungen hat Brennnesselextrakt eine antimykotische Wirkung gegen diese Pilze, die auf die in ihm enthaltenen Polyphenole zurückzuführen ist.

Eine Studie hat sich insbesondere mit den Anti-Schuppen-Effekten der Brennnessel beschäftigt. Über einen Zeitraum von fünf Wochen haben 60 Personen mit Schuppen dreimal pro Woche ein Shampoo mit Pirocton, Climbazol und Extrakten aus Brennnessel, Kamille, Rosmarin, Salbei, Pfefferminze und Weizenkeimen angewendet. Am Ende der fünf Wochen stellten die Forscher fest, dass 80% der Teilnehmer keine Schuppen mehr hatten und dass 20% deutlich weniger hatten. Obwohl das Shampoo mehrere Wirkstoffe enthält, schreiben die Wissenschaftler einen großen Teil seiner Wirksamkeit dem Brennnessel-Extrakt zu.

Die Brennnessel zur Vorbeugung von Haarausfall.

Studien haben ebenfalls gezeigt, dass Brennnessel dazu beitragen kann, den Haarausfall zu reduzieren. In einer dieser Studien haben 120 Personen, die an androgenetischer Alopezie und Telogen-Effluvium leiden, sechs Monate lang ein Shampoo und ein Serum auf Brennnesselbasis angewendet. Am Ende der sechs Monate stellten die Forscher eine Reduzierung des Haarausfalls um 90% fest, im Vergleich zu einer Reduzierung um 40% bei den Teilnehmern, die ein Placebo-Produkt erhalten hatten.

Diese Eigenschaft der Brennnessel lässt sich einmal mehr durch ihre hemmende Wirkung auf die 5-α-Reduktase erklären, das Enzym, das für die Umwandlung von Testosteron in Dihydroxytestosteron (DHT) verantwortlich ist. Tatsächlich intensiviert DHT die Aktivität der Interleukin-6 (IL-6), Zytokine, die den Übergang zwischen den Wachstums- und Ruhephasen der Haare beschleunigen. DHT bringt die Haarfollikel somit schneller in die Telogenphase, oder Haarausfallphase. Durch die Hemmung der 5-α-Reduktase schützt die Brennnessel die Haare vor hormonellen Schwankungen oder genetischen Prädispositionen, die zu einer erhöhten Produktion von DHT und folglich zu Haarausfall führen.

Quellen

  • KHANMOHAMMAD R. & al. A Comparison of Clinical Efficacy between a Basic Shampoo with Herbal Extracts Containing Climbazole and Its Similar Sample Containing Piroctone Olamine in the Treatment of Dandruff and Seborrheic Dermatitis. Iranian Journal of Dermatology (2009).

  • SEMALTY A. & al. A Comprehensive Review on Phytochemistry and Pharmacological Effects of Stinging Nettle (Urtica dioica). Current traditional medicine (2017).

  • TURKOGLU M. & al. A proprietary herbal extract against hair loss in androgenetic alopecia and telogen effluvium: a placebo-controlled, single-blind, clinicalinstrumental study. Acta Dermatovenerologica (2018).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: