3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Dangers d'une utilisation topique du bakuchiol.

Welche Gefahren birgt Bakuchiol?

Bakuchiol ist ein neues, natürliches Molekül, das zur Pflege von zu Akne neigender Haut empfohlen wird. Da es ähnliche Ergebnisse liefert wie Retinoide, aber besser verträglich ist, wird es auch zur Milderung von Alterserscheinungen wie Linien und Falten verwendet. Gibt es jedoch auch Nebenwirkungen bei der Anwendung?

Was ist Bakuchiol?

Wer sich für Hautpflege interessiert, die auf die Alterung oder auf Hautausschläge (Pickel) oder sogar auf braune Flecken abzielt, kennt Retinol sicherlich bereits. Doch in dieser Branche, die ständig nach neuen Ideen sucht, macht nun ein Inhaltsstoff mit ähnlichen Eigenschaften von sich reden: Bakuchiol.

Diese Verbindung stellt eine natürliche und weniger reizende Alternative zu Retinol dar. Bakuchiol wird daher manchmal auch als "Phyto-Retinol", "natürliches Retinol" oder "grünes Retinol" bezeichnet.

Der Name Bakuchiol, der im Englischen "buh-koo-chee-all" ausgesprochen wird, leitet sich vom Sanskritwort "bakuchi" und der Pflanze ab, aus der es gewonnen wird (Psoralea corylifolia), einer endemischen Pflanze aus der Himalaya-Region. Obwohl Bakuchiol erstmals 1966 isoliert wurde, wurde es erst 2007 zum ersten Mal topisch angewendet, als es unter dem Markennamen Sytenol A auf den Markt gebracht wurde.

Wie wirkt Bakuchiol?

Bei topischer Anwendung hilft Bakuchiol, das Ungleichgewicht von Aknehaut und übermäßiger Talgproduktion wiederherzustellen. Es hilft der Epidermis, ihre Feuchtigkeits- und Schutzbarriere wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten. Als multifunktionales Produkt stimuliert es auch die Zellerneuerung und regt die Kollagenproduktion an, die für die Spannkraft und Geschmeidigkeit der Haut unverzichtbar ist. Daher wird es sowohl zur Milderung/Vorbeugung von Falten als auch für seine umfassende Anti-Akne-Wirkung empfohlen.

Gibt es Nebenwirkungen von Bakuchiol?

Bisher wurden keine Nebenwirkungen bei der kosmetischen Verwendung von Bakuchiol berichtet. Bakuchiol ist ein milder Inhaltsstoff und wird von allen Hauttypen vertragen, selbst von den empfindlichsten. Im Gegensatz zu Retinol, das zu trockener, kribbelnder, spannender, unangenehmer, schuppender oder geröteter Haut führen kann, wird es normalerweise von allen Hauttypen vertragen.

Gibt es Kontraindikationen für Bakuchiol?

Es gibt aktuell keine Kontraindikationen für diesen kosmetischen Wirkstoff.

Bakuchiol ist nicht fotosensibilisierend und löst keine Hautreaktionen nach Sonneneinstrahlung aus. Er kann daher auch während der morgendlichen Schönheitsroutine verwendet werden. Vergessen Sie auf jeden Fall nicht, jeden Morgen Ihre Routine mit dem Auftragen eines Sonnenschutzmittels abzuschließen, das Ihrem Hautton entspricht.

Es ist jedoch wichtig, darauf hinzuweisen, dass Bakuchiol in der Hautpflegeindustrie noch in den Kinderschuhen steckt. Aus diesem Grund sind die verfügbaren Daten zu seinen Nebenwirkungen noch spärlich.

Sources :

  • MARCHIO F. & al. Bakuchiol in the management of acne-affected skin. Cosmetics & Toiletries (2011).

  • BOJANOWSKI K. & al. Bakuchiol: a retinol-like functional compound revealed by gene expression profiling and clinically proven to have anti-aging effects. International Journal of Cosmetic Science (2014).  

  • REITER P. & al. Prospective, randomized, double-blind assessment of topical bakuchiol and retinol for facial photoageing Clinical Trial. British Journal of Dermatology (2019).

  • LEVY S. & al. Clinical Evaluation of a Nature-Based Bakuchiol Anti-Aging Moisturizer for Sensitive Skin. The Journal of Drugs in Dermatology (2020). 

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: