Magazin
Alle Themen
Soins cosmétiques à l'huile de sésame.

Sesamöl in der Kosmetik: In welchen Pflegeprodukten findet man es?

Sesamöl gehört zu den pflanzlichen Ölen, die sowohl in der Küche als auch in der kosmetischen Formulierung verwendet werden. Seit Jahrtausenden angebaut, bietet es der Haut und den Haaren zahlreiche Vorteile und ist insbesondere für seine feuchtigkeitsspendenden, nährenden und antioxidativen Eigenschaften geschätzt, was es zu einem bevorzugten Inhaltsstoff in der Kosmetik macht. Lesen Sie weiter, um alle galenischen Formen zu entdecken, die Sesamöl enthalten können.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 28. Juni 2024, aktualisiert am 1. Juli 2024, von Marie, Wissenschaftliche Redakteurin — 6 min Lesezeit

Sesamöl: In welchen Pflegeprodukten ist es enthalten?

Das Sesamöl, oder Sesamum indicum, ist ein Pflanzenöl, das direkt aus Sesamsamen gewonnen wird. Es ist flüssig und klar, hat eine goldene Farbe und keinen charakteristischen Geruch. Es hat interessante physikochemische Eigenschaften, insbesondere in Bezug auf die Stabilität. Tatsächlich hat das Sesamöl eine gute oxidative Stabilität und hält sich relativ gut. Darüber hinaus hat es einen niedrigen Komedogenitätsindex, was es in die Kategorie der nicht-komedogenen Pflanzenöle einordnet. Schließlich hat das Sesamöl aufgrund seiner reichen Phytochemie viele Vorteile für Haut und Haare, was seine weit verbreitete Verwendung in kosmetischen Formulierungen erklärt.

  • Reinigungsmittel: Sesamöl enthält hauptsächlich Fettsäuren, insbesondere ungesättigte Fettsäuren, die für seine reinigenden Eigenschaften verantwortlich sind. Es kann daher in Abschminkölen, Reinigungslotionen oder festen Seifen integriert werden. Diese Produkte helfen, das im Laufe des Tages angesammelte Sebum sowie die auf der Haut abgelagerten Unreinheiten zu entfernen. Die geringe komedogene Wirkung von Sesamöl ermöglicht eine gründliche Reinigung der Haut, ohne einen okklusiven Film zu erzeugen.

  • Feuchtigkeits- und Nährpflege: Die in Sesamöl enthaltenen Fettsäuren verleihen ihm eine hohe Feuchtigkeits- und Nährkapazität. Diese Lipidzusammensetzung ermöglicht es ihm, in die oberflächlichen Schichten der Haut einzudringen und sie zu nähren. Darüber hinaus begrenzt Sesamöl den Wasserverlust der Epidermis und gewährleistet die Aufrechterhaltung ihres Feuchtigkeitsgleichgewichts. Sesamöl kann daher in Seren, Gelen, Cremes oder auch feuchtigkeitsspendenden und nährenden Balsamen gefunden werden, die für alle Hauttypen geeignet sind, ob trocken, gemischt oder fettig.

  • Beruhigende Produkte: Sesamöl hat entzündungshemmende Eigenschaften. Tatsächlich ist das darin enthaltene Sesamin in der Lage, die Produktion von Entzündungsfaktoren, insbesondere von proinflammatorischen Zytokinen, zu hemmen. Darüber hinaus haben mehrere Studien gezeigt, dass die Fettsäuren im Sesamöl eine Rolle bei der Zellregeneration und der Erhöhung der Gefäßpermeabilität spielen. Diese verschiedenen Effekte erklären, warum es in der Zusammensetzung vieler beruhigender kosmetischer Pflegeprodukte (Cremes, Lotionen, Balsame) zu finden ist, die dazu beitragen, die Haut zu beruhigen und Hautirritationen und Rötungen zu reduzieren.

  • Pflege zur Bekämpfung der Hautalterung: Sesamöl ist reich an Vitamin E, einem starken Antioxidans. Dieses Molekül reagiert mit freien Radikalen, die für die vorzeitige Hautalterung verantwortlich sind, indem es sie durch eine Elektronenspende neutralisiert. Daher wird Sesamöl häufig in Pflegeprodukten wie Seren oder Cremes verwendet, die darauf abzielen, oxidativen Stress zu bekämpfen und seine Schäden an der Haut zu begrenzen.

  • Lippenpflege: Sesamöl findet sich oft in Masken und Lippenbalsamen. Die Lippen sind eine empfindliche Zone, die äußeren Einflüssen ausgesetzt ist und besondere Aufmerksamkeit erfordert. Kälte und Wind sind Faktoren, die ihre Trockenheit und Reizung verursachen können. Dank seiner nährenden und regenerierenden Eigenschaften hydratisiert Sesamöl, ob allein oder in einem kosmetischen Produkt integriert, die Lippen und schafft gleichzeitig einen Schutzfilm auf ihrer Oberfläche, der dazu beiträgt, Risse zu beruhigen und ihre Reparatur zu gewährleisten.

  • Haarpflegeprodukte: Neben ihren vielfältigen Vorteilen für die Haut hat Sesamöl auch interessante Eigenschaften für das Haar, insbesondere für trockenes und brüchiges Haar. Sein Reichtum an Fettsäuren ermöglicht es ihm, die Haarfaser zu schützen, indem er den Hydrolipidfilm an ihrer Oberfläche stärkt. Daher findet man Sesamöl häufig in der Formulierung von Conditionern oder Haarmasken.

  • Make-up Produkte: Neben kosmetischen Pflegeprodukten kann Sesamöl auch in die Formulierung von Make-up Produkten, wie Lippenstiften, Foundations, Lidschatten oder Mascaras, integriert werden. Neben seinen feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften hat Sesamöl eine weichmachende Wirkung, die es ermöglicht, die Textur der Formeln zu verbessern und der Haut und den Wimpern Weichheit zu verleihen.

Wo finden Sie Sesamöl bei Typology?

Bei Typology bieten wir Ihnen Sesamöl an, zusammen mit fünf weiteren Pflanzenölen, die antioxidative Eigenschaften besitzen, in unserem schimmernden Trockenöl. Ebenfalls formuliert mit Vitamin C, kann diese Pflege sowohl auf der Haut als auch auf den Haaren angewendet werden und schützt sie vor oxidativem Stress, während sie ihnen ein leuchtendes und seidiges Finish verleiht, dank eines Komplexes aus 3 natürlichen Perlmuttpartikeln unterschiedlicher Größe.

Quellen

  • YAGOUB A. & al. Chemical composition and oil characteristics of sesame seed cultivars grown in Sudan. Research Journal of Agriculture and Biological Sciences (2008).

  • KAMAL-ELDIN A. & al. Sesame seed oil. Gourmet and Health-Promoting Specialty Oils (2009).

  • HAWASH & al. Impact of sesame oil source: A quality assessment for cosmeceutical and pharmaceutical use. FABAD Journal of Pharmaceutical Sciences (2019). 

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.