Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Huile de ricin et cellulites.

Rizinusöl zur Bekämpfung von Cellulite?

Cellulite ist ein ästhetisches Problem, das etwa 45% der Weltbevölkerung betrifft. Die Verformung der Dermis, die zur Bildung von Dellen führt, ist auf eine Ansammlung von Fett oder Wasser zurückzuführen, die sich dort ansammelt. Es gibt viele Inhaltsstoffe, denen eine Anti-Cellulite-Wirkung zugeschrieben wird. Unter ihnen, Rizinusöl. Was ist wirklich dran?

Zusammenfassung
Veröffentlicht 14. Februar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 5 min Lesezeit

Cellulite, worum handelt es sich dabei?

Die Cellulite, auch oberflächliche Lipodystrophie genannt, bezeichnet eine anormale Ansammlung von Fett, Wasser oder Toxinen in der tiefen Schicht der Haut: der Unterhaut. Wenn die Ansammlungen wachsen, bilden sie Ausbuchtungen in der Dermis und verformen sie schließlich, was der Haut ein körniges Aussehen verleiht. Dann entstehen Dellen. Ist die Cellulite einmal vorhanden, ist es sehr schwierig, sie zu beseitigen.

Obwohl der Bereich, in dem Cellulite auftritt, je nach Anatomie des Einzelnen variiert, sind einige Körperteile anfälliger für ihre Entwicklung. Dazu gehören der Po, die Oberschenkel, die Hüften und die Arme. Es ist wichtig zu betonen, dass Cellulite keine Krankheit ist und keine Gefahr für die Gesundheit darstellt. Dennoch kann sie das Selbstvertrauen beeinträchtigen und bei der betroffenen Person Unbehagen verursachen. Obwohl jeder von Cellulite betroffen sein kann, ist dieses Phänomen vor allem bei Frauen vorherrschend. Tatsächlich wird geschätzt, dass 90% der Frauen im Laufe ihres Lebens Cellulite entwickeln, im Vergleich zu 2% der Männer.

Wir unterscheiden drei Arten von Cellulite : die fettige Cellulite, die wässrige Cellulite und die faserige Cellulite. Verschiedene Formen von Cellulite können auch koexistieren: wir sprechen dann von gemischter Cellulite . Ihre Bildungsmechanismen sowie die Mittel, sie zu bekämpfen, unterscheiden sich leicht.

Kann Rizinusöl gegen Cellulite wirken?

DasRizinusöl (INCI: Ricinus Communis (Castor) Seed Oil) wird aus den Samen des Rizinusstrauchs gewonnen, der ursprünglich aus Afrika stammt und heute im Mittelmeerraum angebaut wird. Dieses pflanzliche Öl wird durch Kaltpressung der Samen gewonnen und ist in der Regel farblos bis hellgelb, mit einer zähflüssigen Textur. Die Rizinolsäure ist die Hauptmolekül des Rizinusöls und macht etwa 85% seiner Zusammensetzung aus, aber es enthält auch andere Fettsäuren und Vitamin E. Rizinusöl ist bekannt für seine zahlreichen Vorteile für Haut und Haare und hat unter anderem nährende und stärkende Eigenschaften.

Bezüglich Cellulite gibt es bis heute keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass Rizinusöl dazu beiträgt, diesen Zustand zu mildern oder zu verhindern. Einige Quellen könnten den Eindruck erwecken, dass dieses Pflanzenöl eine stimulierende Wirkung auf die Mikrozirkulation des Blutes hat, was die Bildung von Dellen bei wässriger Cellulite, die mit einer Durchblutungsstörung verbunden ist, begrenzen würde. Dennoch sind diese Studien in ihren Schlussfolgerungen vorsichtig und schreiben die erhöhte Blutzirkulation nicht eindeutig dem Rizinusöl zu. Darüber hinaus wurden sie nicht an Personen durchgeführt, die von Cellulite betroffen sind.

Cellulite: Welche Lösungen gibt es?

Das Vorhandensein von Cellulite kann zu Komplexen führen und die betroffenen Personen dazu veranlassen, nach Lösungen zu suchen. Es ist jedoch zu beachten, dass einige Formen von Cellulite schwerer zu beseitigen sind als andere, insbesondere die faserige Cellulite, und dass die beste Methode immer die Prävention ist. Es wird daher empfohlen, einen gesunden Lebensstil zu führen, indem man eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung befolgt und regelmäßig Sport treibt. Bestimmte Drainagemassagen, begleitet von der Anwendung von Pflegeprodukten mit tonisierenden Inhaltsstoffen wie Koffein, können ebenfalls hilfreich sein.

Wenn Sie das Erscheinungsbild von Cellulite sichtbar reduzieren möchten, gibt es ästhetische Medizinmethoden. Beispiele hierfür sind Radiofrequenz, Stoßwellen, Mesotherapie, Liposuktion und Kryolipolyse. Ihre Wirksamkeit und die Nebenwirkungen, die sie verursachen, variieren jedoch recht stark.

Quellen

  • RAWLINGS A. Cellulite and its treatment. International Journal of Cosmetic Science (2006).

  • ESER I. & al. An examination of the effect of castor oil packs on constipation in the elderly. Complementary Therapies in Clinical Practice (2011).

  • FONG P. & al. In silico prediction of prostaglandin D2 synthase inhibitors from herbal constituents for the treatment of hair loss. Journal of Ethnopharmacology (2015).

  • MARWAT S. K. & al. Review - Ricinus communis - ethnomedicinal uses and pharmacological activities. Pakistan Journal of Pharmaceutical Sciences (2017).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: