3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Temps pour observer les effets du rétinol sur la peau.

Nach welcher Zeit kann man die Wirkung von Retinol auf der Haut sehen?

Themen :

Was ist Retinol?

Das Retinol ist eines der drei synthetischen Isomere von Vitamin A. Als fettlöslich gehört es zur Klasse der chemischen Verbindungen, die von Vitamin A abgeleitet sind, allgemein bekannt als Retinoide. Retinsäure ist die reinste und aktivste Form von Vitamin A, aber auch die instabilste, weshalb sie nur auf Rezept erhältlich ist.

In der Kosmetik verwenden wir Retinol, Retinaldehyd, mikroverkapseltes Retinol oder seine veresterten Formen wie Retinylpalmitat (INCI-Name: Retinyl Palmitate), Retinylacetat (INCI-Name: Retinyl Acetate), Retinyllinoleat (INCI-Name: Retinyl Linoleate) oder Retinylpropionat (INCI-Name: Retinyl Propionate), die milder sind, da sie ein geringeres Risiko für Hautirritationen darstellen.

Im Körper erfüllt Vitamin A zahlreiche biologische Funktionen: Es ist an der Entwicklung des Embryos beteiligt, unterstützt das Immunsystem, die Sehkraft, das Zellwachstum und die Zelldifferenzierung, die Erneuerung der Gewebe... In der Haut reguliert es viele Prozesse und bietet verschiedene Vorteile wie:

  • Antioxidans: Retinol hat eine antioxidative Aktivität, das heißt, es schützt die Haut vor Alterung, indem es die Wirkung von freien Radikalen (oxidativer Stress) verhindert, die Verbindungen sind, die die Hautzellen schädigen und für das Auftreten der ersten Anzeichen von Alterung verantwortlich sind.

  • Anti-Falten und straffend: Retinol hilft, die Zellerneuerung zu erhöhen und zu beschleunigen und hat somit eine ähnliche Wirkung wie eine exfolierende Wirkung, da es tote Zellen entfernt und neue erzeugt. Es behält diese Aktivität auch durch seine Fähigkeit, die dermale Synthese von drei Matrixmolekülen wieder in Gang zu setzen, die zur Aufrechterhaltung der Hautstruktur beitragen, indem sie die Fibroblasten bei längerer Anwendung stimulieren: Elastin, Kollagen und Glykosaminoglykane (Hyaluronsäure), die bekannt dafür sind, eine große Menge Wasser zu speichern. Seine Wirkung auf Kollagen ist doppelt: Neben der Stimulierung seiner Produktion reduziert Retinol auch die Menge an Kollagen, die durch Sonneneinstrahlung abgebaut wird. Es hilft somit, die Schäden zu korrigieren, die im Laufe der Hautalterung auftreten: Es verleiht dem Gesicht Festigkeit, Elastizität und Dichte und reduziert Falten.

  • Comedolytisch : Indem es die abnormale Abschuppung durch Steigerung der Regeneration der Hautzellen umkehrt und die Entfernung der Korneozyten beschleunigt, fördert Retinol dann eine für das Propionibacterium acnes, das Hauptbakterium, das für Akne verantwortlich ist,unfreundliche aerobe Umgebung. Ebenso ermöglicht seine "exfolierende" Funktion auch die Klärung der Poren, minimiert ihre Größe aufgrund seiner zellulären Kommunikationsfähigkeiten und verursacht eine Regression der Läsionen. Daher wird die Hautstruktur "geglättet", die Poren erscheinen weniger erweitert und Unvollkommenheiten bilden sich nicht mehr.

  • Depigmentierend: Unterstützt durch eine schwache Beweisbasis, trägt Retinol auch dazu bei, braune Flecken zu reduzieren und somit den Teint zu vereinheitlichen, insbesondere durch Hemmung der Aktivierung der Matrix-Metalloprotease, oxidativem Stress, Verringerung des Transfers von Melanosomen und Regeneration der extrazellulären Matrix. Darüber hinaus reguliert Retinol die Differenzierung von Keratinozyten, was zur Beschleunigung der Abschuppung beiträgt und folglich die Menge an Melanin in der Epidermis beeinflusst. Schließlich kann das Ausdünnen der Hornschicht durch die Verwendung von Retinoiden die Permeabilität und damit das Eindringen von depigmentierenden Produkten in die Epidermis erhöhen, ihre Bioverfügbarkeit erhöhen und so die Depigmentierung fördern.

Wie schnell kann man die Wirkung von Retinol auf der Haut sehen?

Die Effekte von Retinol zeigen sich in der Regel zwischen 1 bis 3 Monaten, also 4 bis 12 Wochen, um eine tatsächliche Verringerung der Unvollkommenheiten zu sehen. Um eine Verringerung der mit natürlicher Alterung verbundenen Falten und braunen Flecken zu sehen, deuten Studien darauf hin, dass wahrnehmbare Verbesserungen nach 3 bis 6 Monaten der Anwendung von Retinol-Produkten, also 12 bis 24 Wochen, beobachtet werden. Alles hängt von der Retinolkonzentration in der Pflege, der Häufigkeit der Anwendung und auch der Beschaffenheit der Haut ab. Wenn es jedoch als vorbeugende Pflege verwendet wird, sind die Effekte nicht sichtbar.

Quellen

  • LEYDEN J. J. Retinoids and acne. Journal of the American Academy of Dermatology (1988).

  • KANG S. & al. Improvement of naturally aged skin with vitamin A (retinol). Archives of Dermatology (2007).

  • BRUERE. Retinol stimulates epidermal cell proliferation in vivo and reduces facial signs of skin aging. Journal of Clinical and Aesthetic Dermatology (2009).

  • BUDZISZ E. & al. Retinoids: active molecules influencing skin structure formation in cosmetic and dermatological treatments. Postępy Dermatologii I Alergologii (2019).

  • SPIERINGS N. M. K. Evidence for the efficacy of over-the-counter vitamin a cosmetic products in the improvement of facial skin aging: a systematic review. Journal of Clinical and Aesthetic Dermatology (2021).

  • FARRIS P. Retinol: the ideal retinoid for cosmetic solutions. Journal of Drugs in Dermatology (2022).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: