Magazin
Alle Themen
Effets collagène rides

Kollagen zur topischen Anwendung: ein Verbündeter gegen Falten.

Natürlich vom Körper synthetisierte Biomolekül, Kollagen ist ein wichtiges Strukturprotein für die Dermis. Es wird auch in vielen kosmetischen Pflegeprodukten verwendet, die zur Unterstützung der Hautalterung bestimmt sind. Welche Eigenschaften des Kollagens rechtfertigen seine häufige Verwendung im Kampf gegen Falten? Erfahren Sie hier mehr.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 23. Mai 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 4 min Lesezeit

Was sind die Vorteile von topischem Kollagen bei Falten?

Das Kollagen ist ein Protein von großer Bedeutung für die Haut. In Form von Fasern vorhanden, wirkt es als Bindemittel in der extrazellulären Matrix der Dermis und hilft, deren Struktur zu erhalten, wodurch die Geschmeidigkeit und Festigkeit der Haut gewährleistet wird. Allerdings beginnt seine Produktion ab dem Alter von etwa 25 Jahren um etwa 1% pro Jahr zu verlangsamen. Darüber hinaus neigen die Kollagenfasern dazu, mit der Zeit zu fragmentieren und sich zu desorganisieren, was das Auftreten von Falten und das Erschlaffen der Haut begünstigt.

Um die Zeichen des Alters zu bekämpfen, scheint eine externe Zufuhr von Kollagen daher sinnvoll zu sein.

Bei topischer Anwendung hat Kollagen vor allem feuchtigkeitsspendende Vorteile. Oft in Kombination mit Hyaluronsäure, bildet dieser hautkompatible Wirkstoff einen Film auf der Hautoberfläche, der Wassermoleküle anzieht und bindet. Dadurch stärkt Kollagen den Hydrolipidfilm, eine wässrige/fettige Substanz, deren Zweck es ist, die Haut zu schützen, was hilft, die Feuchtigkeitsfältchen zu verhindern. Wie der Name schon sagt, entstehen diese feinen Linien, wenn die epidermale Barriere durch erheblichen Wasserverlust geschwächt wird.

Darüber hinaus haben Studien gezeigt, dass hydrolysiertes Kollagen antioxidative Effekte hat, die von der Größe der Peptide abhängen: Je kleiner sie sind, desto besser ist ihre Fähigkeit, ein Elektron zu spenden, um freie Radikale zu stabilisieren. Die Neutralisierung von oxidativem Stress spielt eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung von Falten. Tatsächlich oxidieren freie Radikale die endogenen Kollagen- und Elastinfasern, verändern deren Struktur und schwächen ihre Fähigkeit, die Haut optimal zu stützen.

Schließlich können Kollagenpeptide im Gegensatz zum nativen Protein in die Epidermis eindringen und die Proliferation und Aktivität der Fibroblasten, der Hautzellen, die für die Produktion von Kollagen, Elastin und Glykosaminoglykanen verantwortlich sind, stimulieren. Durch die Stärkung der extrazellulären Matrix der Dermis helfen Kollagenpeptide, die Haut länger glatt und fest zu halten und das Auftreten von Falten zu verzögern.

Eine klinische Studie wollte die straffenden Eigenschaften von Kollagenpeptiden bei topischer Anwendung hervorheben. Dazu trugen 22 Frauen mit sichtbaren periorbitalen und glabellaren Falten zweimal täglich eine Kollagenlösung auf ihr Gesicht auf. Nach 4 Wochen stellten die Forscher mehrere Verbesserungen fest, die sie als signifikant in Bezug auf die Falten der Teilnehmerinnen einstuften, wie in der untenstehenden Tabelle zusammengefasst. Diese Verbesserungen scheinen jedoch ziemlich gering zu sein. Ein weiterer Nachteil der Studie: Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist relativ gering.

Gemessene ElementeErgebnisse nach 4 Wochen
Durchschnittliche Tiefe der periorbitalen FaltenVerringerung um 0,01 mm
HautdichteSteigerung um 7%
HautelastizitätErhöhung um 2,5%

Paradoxerweise gibt es bis heute nur wenige klinische Studien über die Wirkung von topisch angewendetem Kollagen auf Falten, obwohl diese Molekül in zahlreichen Studien in vitrountersucht wurde, die sein Potenzial zur Verlangsamung der Alterungseffekte gezeigt haben. Es wäre wünschenswert, dass mehr klinische Studien durchgeführt werden, um das aktuelle Wissen über die Wirkung von Kollagen auf Falten zu festigen.

Quellen

  • AHUIRRE-ÁLVAREZ G. & al. Collagen hydrolysates for skin protection: oral administration and topical formulation. Antioxidants (2020).

  • LIU D. & al. Collagen peptides and the related synthetic peptides: A review on improving skin health. Journal of Functional Foods (2021).

  • LEE J. H. & al. Effect of a Topical Collagen Tripeptide on Antiaging and Inhibition of Glycation of the Skin: A Pilot Study. International Journal of Molecular Sciences (2022).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.