3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Effet de l'aloe vera sur les vergetures.

Dehnungsstreifen loswerden mit Aloe vera?

Aloe vera hat dank ihrer Zusammensetzung, die reich an Polysacchariden, Spurenelementen und Vitaminen ist, zahlreiche positive Eigenschaften für die Haut. Das aus ihren Blättern gewonnene Gel wird seit Jahrhunderten wegen seiner therapeutischen und kosmetischen Eigenschaften als wertvolle Zutat verwendet. Es wird auch als Verbündeter gegen Dehnungsstreifen angesehen. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die Vorteile von Aloe-vera-Gel und seine Wirkung gegen dieses weit verbreitete Problem.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 12. März 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 8 min Lesezeit

Dehnungsstreifen, kurz zusammengefasst.

Dehnungsstreifen, auch Striae distensae genannt, sind narbenähnliche, gestreifte Linien auf der Haut. Sie entstehen, wenn sich die Struktur der Lederhaut aufgrund eines Risses in den Kollagenfasern verändert. Dehnungsstreifen treten im Laufe des Lebens häufig auf, haben aber keine Auswirkungen auf die Gesundheit. Vielmehr ist es die Ästhetik, die infrage gestellt wird und die bei den Betroffenen zu Unbehagen und Komplexen führen kann. Es gibt zwei Hauptursachen für die Entstehung von Dehnungsstreifen:

  • Eine plötzliche Dehnung der Haut, die z. B. bei einer schnellen und starken Gewichtsveränderung auftreten kann. Dabei wird das Hautgewebe unter starken Zug gesetzt, wodurch die Kollagenfasern reißen.

  • Eine hormonelle Dysfunktion, die durch die Pubertät, eine Schwangerschaft oder Stress verursacht wird. Die Cortisolproduktion wird erhöht, was zu einer verminderten Kollagensynthese durch die Fibroblasten führt.

Man unterscheidet zwischen zwei Arten von Dehnungsstreifen: violettfarbene oder rote Dehnungsstreifen, die als unreif bezeichnet werden, und weiße Dehnungsstreifen, die als reif bezeichnet werden. Erstere befinden sich noch in der Entzündungsphase und verfärben sich rot oder violett, was auf die starke Belastung des Hautgewebes zurückzuführen ist. Weiße Dehnungsstreifen sind dauerhaft, denn sie entsprechen den Narben, die durch die Dehnung der Haut entstanden sind. Dagegen kann keine Pflege helfen.  Das heißt, auch Aloe vera kann Ihnen in dem Fall leider nicht helfen, diese Dehnungsstreifen loszuwerden.

Die Wirkung von Aloe vera gegen Dehnungsstreifen.

Die topische Anwendung von Aloe-vera-Gel ist unbedenklich, auch während der Schwangerschaft und Stillzeit. Dieser botanische Extrakt kann als vorbeugende Lösung gegen Dehnungsstreifen verwendet werden, indem er die Haut geschmeidig macht und ihre Elastizität fördert. Er wirkt, indem er die Aktivität der Fibroblasten intensiviert und so die Produktion von Elastin und Kollagen fördert. Das Glucomannan im Aloe-vera-Gel stimuliert nämlich TGF-β1, den Wachstumsfaktor der Fibroblasten.

Aloe-vera-Gel enthält außerdem mehrere Wirkstoffe, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, was ein wichtiger Schritt zur Erhaltung einer gesunden Haut ist. Eine gut mit Feuchtigkeit versorgte Haut erscheint geschmeidiger und elastischer und ist besser vor äußeren Einflüssen geschützt. Der Hydrolipidfilm auf der Oberfläche der Epidermis ist die erste Schutzbarriere der Haut. Aloe-vera-Gel ist reich an Aminosäuren und hygroskopischen Polysacchariden und kann so die Verdunstung von Wasser von der Hautoberfläche begrenzen.

Die Anwendung dieses Gels kann daher dazu führen, dass die Haut weniger anfällig für Dehnungsstreifen ist, wenn sie Spannungen ausgesetzt ist. Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigte, dass die äußere Anwendung von Aloe-vera-Gel durch schwangere Frauen das Fortschreiten von roten Dehnungsstreifen, die häufig zwischen dem sechsten und siebten Schwangerschaftsmonat auftreten, eindämmen konnte. Bisher wurden jedoch noch keine Studien über die Wirkung von Aloe vera auf weiße Dehnungsstreifen durchgeführt.

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass Sie auch 

durch die Anwendung von Aloe-vera-Gel 

die bereits entstandenen roten Dehnungsstreifen 

niemals vollständig loswerden können.

Unser Typology Dehnungsstreifen Gel-in-Öl – eine Lösung?

Was tun gegen Dehnungsstreifen? Um das Erscheinungsbild von Dehnungsstreifen zu mildern, haben wir ein Gel-in-Öl entwickelt, das mit Aloe-vera-Gel (INCI-Name: Aloe Barbadensis Leaf Juice), aber auch mit Affenbrotbaum-Öl (INCI-Name: Adansonia Digitata Oil) angereichert ist. Diese Pflege wird zur Vorbeugung aller Arten von Dehnungsstreifen empfohlen, unabhängig davon, ob sie durch eine hormonelle Umstellung oder eine Dehnung des Hautgewebes entstehen.

Sie sollte einmal täglich auf die saubere und trockene Haut aufgetragen werden. Schwangeren Frauen wird empfohlen, das Gel bis zur Entbindung zweimal täglich zu verwenden und in den folgenden Monaten ein- bis zweimal täglich weiterzumachen.

Quellen

  • PATUMRAJ S. & al. Therapeutic effects of Aloe vera on cutaneous microcirculation and wound healing in second degree burn model in rats. Journal of the Medical Association of Thailand (2000).

  • SAPLE D. G. & al. Aloe vera : a short review. Indian Journal of Dermatology (2008).

  • HAGHOLLAHI F. & al. The effect of Aloe vera gel and sweet almond oil on striae gravidarum in nulliparous women. The journal of Maternal-Fetal & Neonatal Medicine (2018).

  • DANIYAL M. & al. Is it safe to consume traditional medicinal plants during pregnancy ? Physiotherapy Research (2021).

  • KIM W. & al. AP collagen peptides prevent cortisol-induced decrease of collagen type I in human dermal fibroblasts. International Journal of Molecular Sciences (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: