Magazin
Alle Themen
Mode d'utilisation de l'huile de moringa

Wie verwendet man Moringaöl?

Moringaöl, gewonnen aus den Samen des Moringabaums, wird immer beliebter im Bereich der Kosmetik. Dank seiner zahlreichen Vorteile für Haut und Haare gilt es heute als vielseitiger Inhaltsstoff und ist ein Verbündeter für Menschen, die nach natürlicher Pflege suchen. Entdecken Sie hier die verschiedenen kosmetischen Anwendungen von Moringaöl.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 3. Juli 2024, aktualisiert am 11. Juli 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 6 min Lesezeit

Wie verwendet man Moringaöl zur Hautpflege?

Für alle Hauttypen geeignet, ist das Moringaöl ein sanftes Pflanzenöl, das sowohl im Gesicht als auch am Körper verwendet werden kann. Reich an Ölsäure, ihrer Hauptkomponente, hat dieses Pflanzenöl nachgewiesene feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, um den Hydrolipidfilm zu stärken und Hautaustrocknung zu verhindern. Es hat auch eine interessante antioxidative Wirkung, um die Lichtalterung zu verlangsamen und die Haut vor oxidativem Stress zu schützen. Schließlich haben mehrere Studien gezeigt, dass die Verwendung von Moringaöl bei leichten Rötungen oder kleinen Schnitten interessant ist, aufgrund seiner beruhigenden und heilenden Wirkungen. Vielseitig einsetzbar, ist Moringaöl daher eine ideale Wahl für eine Vielzahl von Anwendungen.

Für eine weiche, hydratisierte und geschützte Haut, tragen Sie einige Tropfen Moringaöl auf Ihr Gesicht und/oder Ihren Körper nach Ihrer üblichen Reinigung auf. Die darin enthaltenen Fettsäuren helfen dabei, die Feuchtigkeit der Haut einzuschließen, was ein Gefühl von Weichheit und Elastizität hinterlässt. Sie können es auch während einer Schwangerschaft verwenden, auf Ihren Brüsten, Ihrem Bauch, Ihren Gesäß und Ihren Oberschenkeln, wenn Sie das Risiko von Dehnungsstreifen minimieren möchten. Schließlich können Sie einige Tropfen Moringaöl zu Ihrer üblichen Feuchtigkeitscreme hinzufügen, um deren nährende Wirkung zu verstärken.

Anmerkung : Einige Personen verwenden auch Moringaöl, um ihr Make-up sanft zu entfernen. Es ist jedoch notwendig, anschließend ein anderes Make-up-Entferner aufzutragen, da die fettige Textur des Öls es nicht ermöglicht, bei Kontakt mit Wasser zu emulgieren.

Zoom auf die Haaranwendung von Moringaöl.

Dank ihrer nährenden und stärkenden Eigenschaften kann dasMoringaöl für das Haar vorteilhaft sein. Tatsächlich haben die darin enthaltenen Fettsäuren eine chemische Struktur, die der der Lipide in der Haarkutikula ähnelt, was es ihnen ermöglicht, sich dort einzufügen und die interzelluläre Zementierung zu stärken. Dank ihrer antioxidativen Eigenschaften schützt das Moringaöl auch die Haarfasern vor oxidativem Stress, der ihre Qualität und Pigmentierung beeinträchtigen und ihren Ausfall fördern kann. Schließlich hat eine klinische Studie kürzlich ihr Anti-Schuppen-Potenzial aufgezeigt, das wahrscheinlich auf ihre antimykotische Wirkung zurückzuführen ist.

  • Moringaöl kann auf die Haarlängen aufgetragen werden.

    Um Ihre Haarlängen zu pflegen und zu stärken, können Sie Moringaöl in einem Ölbad verwenden. Dazu tragen Sie etwas Pflanzenöl auf jede Ihrer Strähnen auf, von den mittleren Längen bis zu den Spitzen, und lassen es etwa fünfzehn Minuten oder über Nacht einwirken. Entgegen dem, was der Name vermuten lässt, benötigt das Ölbad nur wenige Tropfen, da eine übermäßige Menge das Haar beschweren könnte. Danach können Sie mit Ihrem Shampoo fortfahren.

  • Moringaöl kann auf der Kopfhaut verwendet werden.

    Es ist auch möglich, Moringaöl auf Ihrer Kopfhaut zu verwenden. Bei Trockenheit, Reizungen oder Schuppen kann es hilfreich sein, ein paar Tropfen darauf zu geben und dann sanft zu massieren. Moringaöl hinterlässt ein relativ fettiges Finish auf der Kopfhaut. Deshalb empfehlen wir Ihnen, etwa 30 Minuten nach der Maske ein Shampoo zu verwenden.

Nagelpflege: Eine mögliche Verwendung von Moringaöl.

Moringaöl kann auch zur Pflege der Nägel verwendet werden. Täglich verschiedenen äußeren Belastungen ausgesetzt (Haushaltsreiniger, Nagellack, Temperaturschwankungen...), werden diese ohne regelmäßige Pflege brüchig und können sogar splittern. Um sie zu stärken und zu reparieren, ist es sinnvoll, Moringaöl zu verwenden, das reich an Fettsäuren ist. Tatsächlich können diese Moleküle durch ihre feuchtigkeitsspendende Wirkung die Nagelhaut stärken und verhindern, dass die Nägel sich spalten. Darüber hinaus macht Moringaöl die Nägel durch die Gewährleistung ihrer Feuchtigkeitsversorgung glänzender.

Um Ihre Nägel zu pflegen, können Sie täglich einen Tropfen Moringaöl auf jeden einzelnen auftragen. Massieren Sie es dann ein, bis es vollständig absorbiert ist. Nach einigen Tagen werden Ihre Nägel nicht nur schöner, sondern auch stärker sein. Darüber hinaus, ähnlich wie zur Stärkung der Haare, ist es möglich, den Nägeln ein Ölbad zu geben. Ein- bis zweimal pro Woche können Sie sie in einer Schüssel voll Moringaöl einweichen lassen, oder sie mit Öl einreiben und sie dann in Zellophanwickel für die Nacht einwickeln.

Quellen

  • MOWA C. & al. Moringa oleifera and inflammation: a mini-review of its effects and mechanisms. Acta Horticulturae (2017).

  • JIN X. & al. Moringa oleifera stem extract protect skin keratinocytes against oxidative stress injury by enhancement of antioxidant defense systems and activation of PPARα. Biomedicine & Pharmacotherapy (2018).

  • JUNIOR D. & al. Moringa oleifera seed oil: A review. Journal of Research in Agriculture and Animal Science (2021).

  • CHIN TAN T. W. & al. Scoping Review: Evaluation of Moringa oleifera (Lam.) for Potential Wound Healing in In Vivo Studies. Molecules (2022).

  • JAID A. & al. Formulation and Evaluation of Moringa 2 in 1 Herbal Anti-Dandruff Shampoo and Conditioner. International Journal of Research and Development (2024).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.