Magazin
Alle Themen
Effet huile moringa photovieillissement

Moringaöl zur Vorbeugung von Photoalterung?

Moringaöl, gewonnen aus dem gleichnamigen Harzbaum, besitzt viele interessante kosmetische Eigenschaften und könnte sogar auf die Lichtalterung wirken. Wie effektiv ist dieses Pflanzenöl wirklich? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 26. Juni 2024, aktualisiert am 17. Juli 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 6 min Lesezeit

Welche Auswirkungen hat Moringaöl auf die lichtbedingte Hautalterung?

Die Sonne ist eine der Hauptursachen für die Hautalterung. Sie wird als Lichtalterung bezeichnet, und ihr Einfluss macht fast 80% der gesamten Hautalterung aus.

Die Auswirkungen von UV-Strahlen auf die Haut sind vielfältig und äußern sich makroskopisch in Form von Hauterschlaffung, Falten, Pigmentflecken und manchmal Gefäßstörungen. UV-Strahlen führen insbesondere zu einer erhöhten Expression von Matrix-Metalloproteinasen (MMP), Enzymen, die dafür bekannt sind, Kollagen und Elastin abzubauen und so die Struktur der Dermis zu schwächen. Darüber hinaus erzeugen UV-Strahlen einen Überschuss an freien Radikalen in den Hautzellen, instabile Verbindungen, die für oxidative Schäden an den Hautbestandteilen (Proteine, Lipide und DNA) verantwortlich sind. Es ist auch zu beachten, dass epidermale Melanozyten sehr anfällig für oxidativen Stress sind, was zu einer übermäßigen und ungeordneten Produktion von Melanin führt.

Dank ihres Reichtums an Antioxidantien, insbesondere Beta-Carotin, Quercetin, Campesterol und Vitamin E, kann das pflanzliche Moringaöl dazu beitragen, die Haut vor oxidativem Stress zu schützen. Die Doppelbindungen in der chemischen Struktur dieser Verbindungen ermöglichen es ihnen, freie Radikale durch eine Elektronenspende zu neutralisieren, bevor sie die zellulären Komponenten angreifen. Es wurde auch gezeigt, dass Moringaöl die Lipidperoxidation verhindern kann, d.h. den Abbau von Verbindungen in Zellmembranen und Sebum, ein Phänomen, das die Hautbarriere beeinträchtigt.

Eine in vitro Studie, die mit menschlichen Keratinozyten durchgeführt wurde, hat kürzlich das photoprotektive Potenzial von Moringaöl hervorgehoben. Um eine Situation von oxidativem Stress zu induzieren, wurde Wasserstoffperoxid in das Kulturmedium hinzugefügt. Einige Zellen wurden mit Moringaöl (50–400 μg/mL) vorbehandelt und der Prozentsatz der reaktiven Sauerstoffspezies (ROS) wurde gemessen. Die Ergebnisse zeigen eine dosisabhängige photoprotektive Wirkung des Pflanzenöls. Die Zugabe von 100 μg/mL reduzierte die ROS-Produktion um 17%, während die Zugabe von 400 μg/mL eine Reduktion um 36% ermöglichte.

Studien an Ratten haben das Interesse an Moringaöl zur Vorbeugung von Photoalterung bestätigt und es ermöglicht, den beteiligten Mechanismus weiter zu klären. Eine Creme mit 1 oder 6% Moringaöl wurde auf ihren Rücken aufgetragen, bevor sie UVB (500 mJ/cm2 ) ausgesetzt wurden. Die Hautgewebe wurden dann analysiert und der Ausdruck von Superoxiddismutase (SOD) und Katalase (CAT), antioxidative Proteine, die auch beim Menschen gefunden werden, wurde quantifiziert. Die Ergebnisse sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst und zeigen, dass die vorherige topische Anwendung von Moringaöl die Aktivität dieser Enzyme stimuliert und somit die Haut vor oxidativem Stress schützt.

Experimentelle BedingungenAusdruck der SODAusdruck der CAT
Ohne UVB-Strahlung, ohne Moringaöl100%100%
Mit UVB-Strahlung, ohne Moringaöl76%73%
Mit UVB-Strahlung, mit 1% Moringaöl85%78%
Mit UVB-Strahlung, mit 6% Moringaöl100%100%
Effets de l'application d'huile de moringa sur les expressions de la SOD et de la CAT dans les tissus cutanés de rats après un rayonnement UVB.
Source : JIN X. & al. Moringa oleifera stem extract protect skin keratinocytes against oxidative stress injury by enhancement of antioxidant defense systems and activation of PPARα. Biomedicine & Pharmacotherapy (2018).

Eine weitere interessante Eigenschaft des Moringaöls zur Vorbeugung von lichtbedingter Hautalterung ist seine entzündungshemmende Wirkung. Die Sonne ist tatsächlich ein wichtiger Faktor für Hautentzündungen. Sie führt unter anderem zur Freisetzung von entzündungsfördernden Zytokinen in den Hautzellen. Diese Moleküle tragen durch Schädigung der Zellbestandteile zur Hautalterung bei. Mehrere klinische Studien haben gezeigt, dass die topische Anwendung von Moringaöl Hautirritationen reduzieren kann. Mechanistische Studien haben ebenfalls gezeigt, dass dieser pflanzliche Extrakt durch Reduzierung der Produktion von Interleukin-1β und 8 (IL-1β und IL-8), TNF-α und Makrophagen-entzündungsfördernden Proteinen β (MIP-β), entzündungsfördernden Zytokinen, wirkt.

Schließlich ist es interessant zu betonen, dass das Moringaöl, wie einige Pflanzenöle, einen Sonnenlichtschutzfaktor (SPF) besitzt. Tatsächlich hat eine kürzlich von MARTINIAKOVA im Jahr 2021 durchgeführte Studie den Schutzindex dieses Öls durch in vivo und in vitro Tests unter Verwendung der ISO 24444 Methode, einem internationalen Standard für SPF-Tests, gemessen. Ein SPF-Wert von 2,9 ± 0,6 wurde in vivo und ein weiterer von 0,071 ± 0,002 wurde in vitro gemessen. Obwohl das Moringa-Pflanzenöl einen SPF aufweist, ist dieser nicht ausreichend, um auf Sonnenschutz zu verzichten. Um Zellschäden zu begrenzen, wird allgemein empfohlen, SPF von 30 oder mehr zu bevorzugen.

Das Wichtigste zum Merken : Moringaöl kann nicht alleine ausreichenden Sonnenschutz bieten. Allerdings machen seine antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften es zu einem Verbündeten, um die lichtbedingte Hautalterung zu verlangsamen.

Quellen

  • JENNY N. & al. Inflammation in Aging: Cause, Effect, or Both? Discovery Medicine (2012).

  • PIOT B. & al. Effect of the sun on visible clinical signs of aging in Caucasian skin. Cosmetic and Investigational Dermatology (2013).

  • JIN X. & al. Moringa oleifera stem extract protect skin keratinocytes against oxidative stress injury by enhancement of antioxidant defense systems and activation of PPARα. Biomedicine & Pharmacotherapy (2018).

  • OTUKI M. & al. Expanding the anti-inflammatory potential of Moringa oleifera: topical effect of seed oil on skin inflammation and hyperproliferation. Journal of Ethnopharmacology (2020).

  • MARTINIAKOVÁ S. & al. The real UVB photoprotective efficacy of vegetable oils: in vitro and in vivo studies. Photochemical & Photobiological Sciences (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.