Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Quel gommage cuir chevelu choisir ?

Welches Kopfhautpeeling sollte man wählen?

Wie das Hautpeeling sollte auch das Kopfhautpeeling Teil Ihrer Schönheitsroutine sein. Tatsächlich wird das Peeling Ihrer Kopfhaut dazu beitragen, ihre Geschmeidigkeit und ihren Glanz wiederherzustellen. Daher ist es wichtig, die richtige Wahl in Bezug auf Produkt und Formulierung zu treffen. Erfahren Sie, welche Kriterien Sie bei der Anschaffung Ihres nächsten Haarpeelings berücksichtigen sollten.

Kriterium Nr. 1: Die Textur des Haarpeelings.

Genau wie Körper- oder Gesichtspeelings gibt es auch Haarpeelings in verschiedenen Galeniken. Sie finden es daher in Form von exfolierender Maske mit einer cremigen oder gelierten Formel, die auf die Wurzeln des gesamten Kopfhaut, aber auch in einigen Fällen auf die Längen und Spitzen aufgetragen wird, von Peeling-Paste mit einer dicken und schmelzenden Textur, die zu gleichen Teilen aus Peeling-Agenten und flüssigen Agenten besteht, von exfolierendem Gel mit einer frischen Textur, von exfolierendem Shampoo als Ersatz für das üblicherweise verwendete oder auch von Peeling-Creme.

Kriterium Nr. 2: Peeling mit Körnern oder chemisches Peeling?

Genau wie das Körperpeeling, kann auch das der Kopfhaut zwei Arten sein:

  • Mechanik oder Physik: Diese Art von Peeling-Produkt ist mit kleinen körnigen Partikeln, die auf die Empfindlichkeit der Kopfhaut und die Feinheit der Haare abgestimmt sind, ausgestattet, die natürlichen Ursprungs sein können, wie Jojoba-Perlen, Aprikosenkerne/gemahlene Pflaumenkerne, Mohnsamen, gemahlene Kaktusfeigensamen, Moringasamen, usw... oder auch mineralischen Ursprungs, wie zum Beispiel Kieselerdepulver, Tonerdepulver, Natriumbicarbonat, usw... Es wirkt durch die Anwendung einer Massage mit rotierenden Bewegungen mit den Fingerspitzen. Die Peeling-Körner lösen dann abgestorbene Zellen und andere Unreinheiten auf der Kopfhaut (Staub, Schmutzpartikel, Rückstände von Haarpflegeprodukten, usw...). Der Vorteil dieser Art von Peeling ist, dass es keine Wartezeit benötigt, um seine Wirkung zu entfalten.

  • Chemisch: Weniger abrasiv als das physische Peeling, verwendet diese Exfoliationsmethode naturorganische Säuren aus Früchten und anderen Pflanzen wie die AHA (Glykolsäure, Milchsäure, Mandelsäure, usw...) oder die PHA (Gluconolacton), um tote Hautzellen aufzulösen, indem die Bindungen zwischen den Zellen gebrochen werden ohne dass Sie eine Massage durchführen müssen um die Vorteile zu aktivieren. Allerdings ist eine Einwirkzeit von einigen Minuten, die zwischen 5 und 10 Minuten variieren kann, notwendig.

Die mechanische Wirkung von Körnerpeelings wird jedoch oft mit einer chemischen Wirkung kombiniert, um den Abschilfungsprozess zu beschleunigen. Unabhängig von der gewählten Kopfhautpeeling, sollte es punktuell durchgeführt werden (ein bis zweimal pro Woche) , da eine übermäßige Anwendung gegenteilige Effekte auf das Haar haben kann, insbesondere die Talgdrüsen anregen kann, was dann zu einer schnellen Nachfettung der Kopfhaut führt.

Kriterium Nr. 3: Konsultieren Sie die Liste der Inhaltsstoffe.

Haarpeeling-Produkte haben zwei Haupteffekte: Sie stimulieren den Blutfluss, um das Haarwachstum zu fördern, und vor allem entfernen sie abgestorbene Hautzellen, Schuppen und andere Unreinheiten. Um diese Rolle zu erfüllen, müssen dieHautpeelings für die Kopfhautinsbesondere keratolytische Wirkstoffe enthalten, aber auch andere Inhaltsstoffe, von denen einige die Umwelt schädigen können:

  • Chelatbildner: Sie haben die Eigenschaft, zu verhindern, dass Metallkationen sich an bestimmte Inhaltsstoffe binden, indem sie einen stabilen Komplex bilden. Wenn sie nicht neutralisiert werden, könnten sie die Stabilität, den pH-Wert und/oder das Aussehen des Produkts beeinflussen. Die der Art EDTA (Disodium EDTA, Tetrasodium EDTA, Trisodium EDTA) sind jedoch nicht biologisch abbaubar und sind extrem schädlich für die Natur, zusätzlich dazu, dass sie Schwermetalle transportieren, wenn sie nicht von Kläranlagen zurückgehalten werden.

  • Exfolierende Wirkstoffe: Obwohl die Verwendung von Polyethylen-Mikroperlen in Kosmetika seit dem 1. Januar 2018 durch die europäische Gesetzgebung verboten ist, können sie potenziell in einem im Ausland gekauften Peeling-Produkt gefunden werden. Es handelt sich um mikronisierte sphärische Kunststoffpartikel, die aus synthetischen Polymeren bestehen. Das Problem? Obwohl sie die Haut durch Reibung effektiv peelen, verbreiten sie sich und verschmutzen die Meeresumwelt nach dem Spülen, zusätzlich dazu, dass sie nicht biologisch abbaubare Polymere sind, die mehrere Jahre benötigen, um sich durch oxidative Prozesse oder Photodegradation abzubauen.

  • Filmogene Wirkstoffe: In Haarpeelings finden wir auch häufig einen filmogenen Wirkstoff, wie zum Beispiel Acrylat-Copolymere, bestimmte quartäre Ammoniumverbindungen usw... Einige Studien haben die Umweltauswirkungen dieser Inhaltsstoffe gezeigt, insbesondere auf die Verunreinigung der aquatischen Tierwelt. Obwohl die meisten quartären Ammoniumverbindungen aus Pflanzenextrakten gewonnen werden, können einige unter Verwendung von tertiären Aminen, Wasser und Ethylenoxid, einem toxischen, krebserregenden und mutagenen Gas, synthetisiert werden. Daher sind sie sowohl aus Umweltsicht als auch für die Gesundheit besonders besorgniserregend.

Das Haarpeeling von Typology.

Typololy hat ein Hautpeeling für die Kopfhaut entwickelt, um zu reinigen, auszugleichen, zu beruhigen und mögliche Juckreiz zu lindern und die Kopfhaut zu belüften. Tatsächlich hilft es, Schuppen, Produktreste, tote Zellen und alle anderen Unreinheiten, die auf der Oberfläche der Kopfhaut verbleiben, zu entfernen. Dieses Produkt bietet eine doppelte Peeling-Wirkung mit Kieselsäurepulver (INCI: Hydrated Silica) und Jojoba-Perlen (INCI: Jojoba Esters) für ein mechanisches Peeling und Gluconolacton für ein chemisches Peeling.

Neben den Peeling-Agenten enthält die Formel auch Aloe Vera Fruchtfleisch , das feuchtigkeitsspendende und beruhigende Eigenschaften für die Kopfhaut bietet. Sie ist auch mit ätherischen Ölen formuliert, insbesondere mit Pfefferminz-Ätherischem Öl , um das Haarwachstum zu stimulieren, und Eukalyptus Globulus Ätherischem Öl , um Kopfhautirritationen zu beruhigen und die Bildung von Schuppen zu begrenzen, während es dem Produkt einen subtilen frischen und aromatischen Duft verleiht. Obwohl das Peeling-Gel für alle Kopfhauttypen geeignet ist, ist es besonders geeignet für Kopfhäute mit Schuppen und fettigem Haar. Es ist auch sehr gefragt für lockiges Haar. Allerdings sollte es vermieden werden, wenn die Kopfhaut mit Läsionen (Mikroschnitte, Pickel...), Ekzemen, Psoriasis, etc... gereizt ist, um das Risiko einer weiteren Aggression und damit einer Verschlimmerung der Situation zu vermeiden.

Kleine Erinnerung : Obwohl es als ergänzende Pflege zum Shampoo betrachtet wird, ersetzt das Haarpeeling (je nach gewählter Form) nicht die regelmäßige Haarwäsche.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: