Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Dangers acide férulique.

Welche Gefahren birgt Ferulasäure?

Ferulasäure ist ein beliebter Inhaltsstoff in der Hautpflege. Aufgrund ihrer starken antioxidativen Wirkung kann sie Hautalterung, braune Flecken und einen fahlen Teint wirksam bekämpfen. Doch gibt es auch Gefahren bei diesem Wirkstoff? Welche Kontraindikationen gibt es?

Ferulasäure auf einen Blick

Ferulasäure ist eine Phenolsäure, die von der Zimtsäure abgeleitet ist. Sie ist nach der Gattung Ferula (Riesenfenchel) benannt, einer Gruppe von krautigen Pflanzen, die zur großen Familie der Apiaceae gehören. Man findet Ferulasäure in einigen Obst- und Gemüsesorten wie Spinat und Rhabarber sowie in Getreide (Hafer, Roggen, Mais) und Baumrinden (Tanne und Kiefer).

Eine der bedeutendsten Eigenschaften der Ferulasäure ist ihre antioxidative Wirkung, d. h. ihre Fähigkeit, freie Radikale zu neutralisieren. Auf diese Weise schützt sie die Haut vor Schäden durch oxidativen Stress und verlangsamt die Hautalterung.

In der Kosmetik wird es in der Regel in Seren, Cremes, Lotionen und Reinigungsmitteln verwendet, um die Haut strahlender, fester und glatter zu machen. Außerdem kann der Wirkstoff Pigmentflecken mildern und deren Entstehung verhindern.

Die Gefahren und Nebenwirkungen von Ferulasäure

Bei kosmetischer Anwendung ist Ferulasäure für die Haut und die menschliche Gesundheit normalerweise unbedenklich. Dieses milde Antioxidans wird von der Epidermis hervorragend vertragen und hat nur wenige Nebenwirkungen. In seltenen Fällen kann eine Behandlung mit Ferulasäure zu leichten Reizungen und/oder Rötungen sowie Juckreiz führen.

Bevor Sie ein Produkt mit Ferulasäure in Ihre Pflegeroutine aufnehmen, empfehlen wir Ihnen, einen Hautverträglichkeitstest durchzuführen. Dazu geben Sie einige Tropfen des Produkts auf Ihre Armbeuge und warten einige Sekunden. Wenn Sie Hautreaktionen jeglicher Art feststellen, sollten Sie Ihre Pflege nicht im Gesicht anwenden.

Kontraindikationen von Ferulasäure

Ferulasäure sollte nicht mit Retinoiden oder Produkten auf Vitamin-A-Basis kombiniert werden. Außerdem wirkt Ferulasäure nicht photosensibilisierend und ist bei Anwendung am Morgen nicht kontraindiziert. Denken Sie nur daran, sich mit einem Breitband-Sonnenschutz vor UV-Strahlen zu schützen.

Quellen

  • GRAF E. Antioxidant potential of ferulic acid. Free Radical Biology and Medicine (2000).

  • MENON V. P. & al. Ferulic Acid: Therapeutic Potential Through Its Antioxidant Property. Journal of Clinical Biochemistry and Nutrition (2007).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: