3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Différence entre acide hyaluronique et rétinol.

Was ist der Unterschied zwischen Retinol und Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure oder Retinol? Dies sind zwei Schlüsselelemente in der Kosmetik, die nach und nach ihre Wirksamkeit bewiesen haben, belegt durch wissenschaftliche Studien. Allerdings unterscheiden sich diese beiden Verbindungen voneinander, und der Haupt- und einzige Unterschied zwischen diesen beiden Wirkstoffen liegt in ihrem Wirkmechanismus auf der Haut. Sie werden nicht die gleichen erwarteten Ergebnisse erzielen, da sie nicht die gleichen Aspekte der Haut "korrigieren". Jeder von ihnen erfüllt spezifische Bedürfnisse. Aber was ist besser: Retinol oder Hyaluronsäure? Für welches sollte man sich entscheiden?

Hyaluronsäure: Vorteile und Nachteile.

DieHyaluronsäure ist ein Makromolekül, das zur Gruppe der Kohlenhydrate gehört. Sie ist in der Haut, den Augen, dem Skelettgewebe und anderen Bereichen vorhanden und wird natürlich vom Körper mit einer durchschnittlichen Produktion von 5 Gramm Hyaluronsäure pro Tag für einen Mann mittlerer Statur erzeugt. Im Laufe der Jahre nimmt jedoch ihre natürliche Produktion ab, was allmählich zu einer weniger festen Haut und der Entstehung von Falten führt. Studien haben festgestellt, dass eine externe Zufuhr von 0,1% Hyaluronsäure topisch angewendet, die Elastizität und Hydratation der Haut verbessern kann.

Jedoch hängt seine Wirkung auf die Haut von seiner Größe ab. Klein oder voluminös, Hyaluronsäure wirkt nicht auf die gleiche Weise: Moleküle von Hyaluronsäure mit niedrigem Molekulargewicht können in die Epidermis eindringen, während die größeren an der Hautoberfläche verbleiben. Unabhängig von ihrer Größe tragen sie jedoch dazu bei, die Hautfeuchtigkeit zu verbessern und das Erscheinungsbild von feinen Linien zu verbessern.

Welche Vorteile hat Hyaluronsäure für die Haut?

  • Er erzeugt einen Schutzfilm auf der Oberfläche der Epidermis um die Haut vor Austrocknung und Umwelteinflüssen zu schützen ;

  • Er wirkt als Feuchtigkeitsspender, indem er Wasser aus der Dermis zur Epidermis zieht. Er hat somit die Fähigkeit, Wassermoleküle zu binden und sie zurückzuhalten im Inneren der Hautzellen, bis zu 1.000 Mal sein Gewicht für eine hydratisierte und aufgepolsterte Haut;

  • Er stimuliert die natürliche Produktion von Hyaluronsäure, effektiv um der Haut Dichte zurückzugeben und das Aussehen von Anzeichen vorzeitiger Alterung zu reduzieren ;

  • Es handelt sich um einen Inhaltsstoff der von allen Hauttypen gut vertragen wird ;

  • Es ist nicht reizend, nicht photosensibilisierend und nicht allergen.

Gibt es Nachteile?

  • Seine Funktion hängt von der Größe der Hyaluronsäure ab , die in der Formulierung verwendet wird, was nicht einfach zu identifizieren ist, wenn die Information nicht ausdrücklich angegeben ist;

  • Obwohl es im Allgemeinen harmlos ist, kann es in sehr seltenen Fällen eine allergische Reaktion auslösen die sich durch Rötungen, Reizungen, Kribbeln... äußert.

Vorteile und Nachteile von Retinol.

Der Retinol ist eine Art von Retinoiden, die sich aus Vitamin A ableiten. Sobald es von der Haut aufgenommen wird, verwandelt sich Retinol in Retinsäure, eine Verbindung, die auf Hautzellen wirkt. Es wurde nachgewiesen, dass eine Konzentration zwischen 0,1 und 0,3% ausreicht, um nach drei bis sechs Monaten Anwendung mit einer Nutzungshäufigkeit von dreimal pro Woche eine gewisse Wirkung auf die Haut zu haben.

Welche Vorteile hat Retinol für die Haut?

  • Er steigert die Biosynthese von Kollagen und Elastin durch dermale Fibroblasten, was dazu beiträgt, die Tiefe der Falten zu verringern und eine elastischere Haut zu erzielen ;

  • Er aktiviert den Prozess der Zellregeneration auf der Epidermis für eine verfeinerte Hautstruktur und freie Poren ;

  • Er vermindert die Intensität der Pigmentflecken , die durch die UV-Strahlen der Sonne verursacht werden, indem er die Aktivität der Melanozyten durch Hemmung der Tyrosinase reguliert;

  • Es hilft bei der Vorbeugung und Bekämpfung von Pickeln, zusätzlich dazu, die Spuren, die sie nach ihrem Verschwinden hinterlassen, zu verblassen.

Und die Nachteile?

  • Es handelt sich um ein Reizstoff. Rötungen, Juckreiz, leichte Wärmegefühle, Schuppung... einige Hauttypen, insbesondere empfindliche Haut, können eine Hautreaktion nach der Anwendung von Retinolpflege entwickeln ;

  • Retinol ist photosensibilisierend, das heißt, seine Anwendung macht die Haut empfindlich gegenüber der Sonne. Deshalb sollte es immer mit einem Sonnenschutz kombiniert werden.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: