Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Sodium laureth sulfate

Warum verwendet Typology kein Natriumlaurethsulfat?

Verbraucher sind heutzutage immer mehr daran interessiert, die Zusammensetzung der kosmetischen Formeln zu kennen, die sie verwenden. Einige Inhaltsstoffe werden verdächtigt, gesundheits- und/oder umweltschädlich zu sein. Es ist daher normal, sich Sorgen zu machen und mehr Informationen zu diesem Thema wünschen, bevor man ein Produkt kauft. Insbesondere Sulfate, wie zum Beispiel Sodium Laureth Sulfate, stehen oft in der Kritik. Warum ist dieses sulfatierte Tensid umstritten? Sollten wir darauf verzichten? Gibt es umweltfreundlichere und weniger reizende Alternativen? Ein Überblick.

Natriumlaurethsulfat: Ein umstrittener Inhaltsstoff.

Das Natriumlaurethsulfat (SLES) ist ein ionisches Tensid mit einer starken Reinigungskraft. Sobald es mit Wasser in Berührung kommt, schäumt es auf und entfernt Fett. Es ermöglicht zwei nicht mischbaren Substanzen, wie Öl und Wasser, sich zu vermischen und eine stabile Emulsion zu bilden. Es ist in den meisten Reinigungsprodukten zu finden, wie Seifen, Duschgelen oder Shampoos. Dieser Inhaltsstoff ist aus zwei Hauptgründen umstritten:

  1. Sein umweltbelastender Gewinnungsprozess:

    Es wird durch Äthoxylierung aus Natriumlaurylsulfat (SLS) gewonnen. Diese chemische Reaktion beinhaltet Ethylenoxid, eine schwer abbaubare und umweltschädliche Verbindung, insbesondere für das aquatische Umfeld. Aus diesem Grund ist SLES in Bio verboten. REACH (Europäische Verordnung zur Sicherstellung der Herstellung und Verwendung chemischer Stoffe) klassifiziert SLES als ökotoxische Art.

  2. Sein irritierendes Potenzial:

    Äußerst reinigend, kann das Natriumlaurethsulfat die Haut und die Schleimhäute austrocknen und sogar reizenund bei Kontakt mit den Augen ein Kribbeln verursachen.

schwarze Liste der Inhaltsstoffe .

Welche Alternativen gibt es zu SLES?

Es gibt verschiedene Alternativen zum Natriumlaurethsulfat, die besser für empfindliche Haut geeignet sind, insbesondere für die Haut von Säuglingen. Hier ist eine nicht abschließende Liste dieser sanfteren und ökologischeren Ersatzstoffe:

  • Der Caprylyl/Capryl Glucosid (INCI: Caprylyl/Capryl Glucoside): ist ein natürliches, nichtionisches Tensid, das aus Kokosöl gewonnen wird, sehr sanft zur Haut ist und keine reizende Wirkung hat. Es bildet einen wenig reichhaltigen Schaum und wirkt als Tensid, um Wasser mit Fetten und Schmutz zu vermischen und deren Entfernung zu ermöglichen. Es ist geeignet für empfindliche und trockene Haut.

  • Die Coco-Betain (INCI: Coco-Betaine) : ist ein mildes und umweltfreundliches amphoterisches Tensid, das aus Kokosöl-Derivaten hergestellt wird. Es wird wegen seiner hervorragenden Reinigungs- und Schaumbildungseigenschaften geschätzt und zur Herstellung von Shampoos, Duschgels und anderen Waschgrundlagen verwendet. Coco-Betain wird von den empfindlichsten Hauttypen sehr gut vertragen und vermeidet Irritationen.

  • Der Cocoamphodiacetat Disodium (INCI: Disodium Cocoamphodiacetate): Ein amphoteres Tensid pflanzlichen Ursprungs, das aus der Kokosnuss gewonnen wird. Es schäumt stark und ermöglicht eine sanfte Reinigung, die sehr gut von der Haut und der Kopfhaut vertragen wird. Es wird weit verbreitet in Shampoos, Gesichts- und Körperreinigern, Handseifen, Rasierprodukten usw. als primäres oder sekundäres Tensid verwendet.

  • Der Coco-Glucosid (INCI: Coco-Glucosid): Ein nichtionisches Tensid, das aus Fettsäuren, die aus Kokosöl gewonnen werden, und Glukose hergestellt wird. Es gehört zu den am wenigsten aggressiven Waschbasen für die Haut und ist daher für empfindliche Haut geeignet. Alleine verwendet, hat es wenig Schaumbildungskraft. Deshalb wird es mit Coco Betain und Decyl Glucosid kombiniert;

  • Der Cocoyl Glutamat von Natrium (INCI: Sodium Cocoyl Glutamate): Ein anionisches Tensid, das aus Kokosöl und Glutaminsäure (einer natürlichen Aminosäure, die durch Zuckerfermentation gewonnen wird) abgeleitet ist. Es hat reinigende Eigenschaften und erzeugt einen feinen und cremigen Schaum. Es ermöglicht eine sanfte Reinigung der Haut, ohne sie auszutrocknen. Tatsächlich verbessert das Cocoyl Glutamat von Natrium die feuchtigkeitsspendende Wirkung von abspülbaren Produkten. Es wird sehr gut von der Haut vertragen, auch von den empfindlichsten.

  • Der Decyl Glucosid (INCI: Decyl Glucoside): Ein nichtionisches Co-Tensid und Schaumverstärker, das aus Maisglukose und Fettsäuren gewonnen wird, die in Kokosöl vorhanden sind. Es wird auch als "Zuckerschaum" bezeichnet und wird häufig in Verbindung mit Coco Betain und Coco-Glucosid verwendet. Aufgrund seiner sanften Eigenschaften ist es besonders für empfindliche Haut geeignet;

  • Der Natriumlauroylsarcosinat (INCI: Sodium Lauroyl Sarcosinate) : ist ein biologisch abbaubares anionisches Tensid und Schaumverstärker, das aus einer natürlichen Fettsäure, die aus Kokosöl und einer Aminosäure (Sarcosin) gewonnen wird. Es handelt sich um ein mildes Reinigungsmittel, das nicht entfettend, nicht austrocknend und nicht entfettend ist. Daher ist es für empfindliche Haut geeignet. In saurem Milieu (rund um pH 5) hat es auch die Fähigkeit, die Viskosität von Produkten zu erhöhen;

  • Der Lauryl Glucosid (INCI: Lauryl Glucosid): Ein biologisch abbaubares nichtionisches Tensid, das aus Fettsäuren, die aus Kokosöl gewonnen werden, und aus Mais gewonnenem Zucker hergestellt wird. Es erzeugt einen leichten und zarten Schaum, ideal für eine sanfte Reinigung, die für empfindliche Haut geeignet ist. Neben seiner Reinigungsfunktion ermöglicht Lauryl Glucosid das Verdicken von Lösungen.

In all unseren Typology-Pflegeprodukten für die Kopfhaut, das Gesicht oder den Körper verwenden wir ausschließlich milde Tenside, die die Haut respektieren.

Quelle:

  • HAPPLE R. & al. Profile of irritant patch testing with detergents: sodium lauryl sulfate, sodium laureth sulfate and alkyl polyglucoside. Contact Dermatitis (2003).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: