Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Sodium lauryl sulfate

Warum verwendet Typology kein Natriumlaurylsulfat?

Sulfate sind kosmetische Inhaltsstoffe, die aufgrund ihrer hervorragenden Reinigungseigenschaften häufig in Reinigungs- und Schaumprodukten vorkommen. Sie sind jedoch oft reizend für die Haut und schädlich für Tiere, aquatische Umgebungen oder Pflanzen. Natriumlaurylsulfat ist ein Tensid, das meist aus Palmöl hergestellt wird. Obwohl es in Bio-Produkten zugelassen ist, bleibt es dennoch umstritten. Warum? Welche ökologischen Alternativen können als Ersatz dienen?

Natriumlaurylsulfat, ein umstrittenes Tensid.

Natriumlaurylsulfat (SLS), auch bekannt als Natriumlaurylsulfat (LSS) oder Natriumdodecylsulfat (SDS), ist ein starkes Reinigungsmittel und ein Tensid. Es wird in Haushaltsprodukten aufgrund seiner hervorragenden Fettlösekraft gefunden, aber auch in Hygieneprodukten wie Zahnpasten, Shampoos, Rasierschaum, Seifen usw... Dieser schäumende Wirkstoff wird heute aus zwei Hauptgründen kritisiert:

  1. Seine reizende Wirkung:

    Seine reinigenden Eigenschaften können auf einigen empfindlichen Hauttypen zu stark sein, bis zu dem Punkt, dass sie austrocknen. Das SLS zerstört den Hydrolipidfilm, was zu Spannungsgefühlen nach der Reinigung führt. Es beeinträchtigt auch die Proteine der Membranen der Haut- und Augenzellen, was zu Reizungen und Rötungen führt. Aus diesem Grund verwenden Duschgel- und Badezusatzhersteller es immer weniger und bevorzugen die ethoxylierte Version (SLES = Natriumlaurethsulfat), die weniger abrasiv ist, aber deren Herstellungsprozess sehr umweltschädlich ist. Es ist zu beachten, dass SLS dennoch in Bio-Produkten erlaubt ist, während SLES es nicht ist.

  2. Seine umweltschädliche Eigenschaft:
    Das SLS wird auch als schädlich für die Umwelt, Tiere, aquatische Lebensräume und Pflanzen identifiziert. REACH (Europäische Verordnung zur Sicherstellung der Herstellung und Verwendung von chemischen Stoffen) klassifiziert diese Substanz als ökotoxisch.

Aus Vorsichtsgrundsatz führt Typology keine Sulfate in seine Waschpflegeprodukte für Gesicht und Haare ein. Finden Sie hier unsere schwarze Liste der Inhaltsstoffe.

Welche Alternativen gibt es zum SLS?

Es gibt verschiedene Alternativen zu Natriumlaurylsulfat, die besser für empfindliche Haut geeignet sind. In diesem Sinne finden Sie hier eine nicht abschließende Liste von Reinigungsmitteln, die nicht oder nur wenig reizend sind:

  • Der Caprylyl/Capryl Glucosid (INCI: Caprylyl/Capryl Glucoside): Ein natürliches, nichtionisches Tensid, das aus Kokosöl gewonnen wird, sehr sanft zur Haut und ohne reizende Wirkung. Es bildet einen wenig reichhaltigen Schaum und wirkt als Surfactant, um Wasser mit Fetten und Schmutz zu vermischen und deren Entfernung zu ermöglichen. Es ist geeignet für empfindliche und trockene Haut.

  • Die Coco-Betain (INCI: Coco-Betaine): Ein mildes und umweltfreundliches amphoterisches Tensid, hergestellt aus Kokosöl-Derivaten. Es wird wegen seiner hervorragenden Reinigungs- und Schaumbildungseigenschaften geschätzt und für die Herstellung von Shampoos, Duschgels und anderen Waschgrundlagen verwendet. Coco-Betain wird von den empfindlichsten Hauttypen sehr gut vertragen und verhindert Irritationen.

  • Der Cocoamphodiacetat Disodium (INCI: Disodium Cocoamphodiacetate): Ein amphoteres Tensid pflanzlichen Ursprungs, das aus der Kokosnuss gewonnen wird. Es schäumt stark und ermöglicht eine sanfte Reinigung, die sehr gut von der Haut und der Kopfhaut vertragen wird. Es wird weit verbreitet in Shampoos, Gesichts- und Körperreinigern, Handseifen, Rasierprodukten usw. als primäres oder sekundäres Tensid verwendet.

  • Der Coco-Glucosid (INCI: Coco-Glucosid): Ein nichtionisches Tensid, das aus Fettsäuren, die aus Kokosöl gewonnen werden, und Glukose hergestellt wird. Es gehört zu den am wenigsten aggressiven Waschbasen für die Haut und eignet sich daher für empfindliche Haut. Alleine verwendet, hat es wenig Schaumbildungskraft. Deshalb wird es mit Coco-Betain und Decylglucosid kombiniert;

  • Der Cocoyl Glutamat Natrium (INCI: Sodium Cocoyl Glutamate): Ein anionisches Tensid, das aus Kokosöl und Glutaminsäure (einer natürlichen Aminosäure, die durch Zuckerfermentation gewonnen wird) abgeleitet ist. Es hat reinigende Eigenschaften und erzeugt einen feinen und cremigen Schaum. Es ermöglicht eine sanfte Reinigung der Haut, ohne sie auszutrocknen. Tatsächlich verbessert das Cocoyl Glutamat Natrium die feuchtigkeitsspendende Wirkung von abspülbaren Produkten. Es wird sehr gut von der Haut vertragen, auch von den empfindlichsten.

  • Der Decyl Glucosid (INCI: Decyl Glucoside): Ein nichtionisches Co-Tensid und Schaumverstärker, das aus Maisglukose und Fettsäuren gewonnen wird, die in Kokosöl vorhanden sind. Es wird auch als "Zuckerschaum" bezeichnet und wird häufig in Verbindung mit Coco Betain und Coco-Glucosid verwendet. Aufgrund seiner sanften Eigenschaften ist es besonders für empfindliche Haut geeignet;

  • Der Natriumlauroylsarcosinat (INCI: Sodium Lauroyl Sarcosinate) : ist ein biologisch abbaubares anionisches Tensid und Schaumverstärker, das aus einer natürlichen Fettsäure, die aus Kokosöl und einer Aminosäure (Sarcosin) abgeleitet ist. Es handelt sich um ein mildes Reinigungsmittel, das nicht entfettend, nicht austrocknend und nicht entfettend ist. Daher ist es für empfindliche Haut geeignet. In saurem Milieu (rund um pH 5) hat es auch die Fähigkeit, die Viskosität der Produkte zu erhöhen;

  • Der Lauryl Glucosid (INCI: Lauryl Glucosid): Ein biologisch abbaubares nichtionisches Tensid, das aus Fettsäuren, die aus Kokosöl und aus Mais gewonnenem Zucker gewonnen werden. Es erzeugt einen leichten und zarten Schaum, ideal für eine sanfte Reinigung, die für empfindliche Haut geeignet ist. Neben seiner Reinigungsfunktion ermöglicht Lauryl Glucosid das Verdicken von Lösungen.

In all unseren Typology-Pflegeprodukten für die Kopfhaut, das Gesicht oder den Körper verwenden wir ausschließlich milde und hautschonende Tenside.

Quelle:

  • ANDERSEN F.A & al. Final report of the amended safety assessment of sodium lauryl sulfate and related salts of sulfated ethoxylated alcohols. International Journal Toxicology (2010).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: