3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Effets consommation chocolat psoriasis.

Verschlimmert der Verzehr von Schokolade Psoriasis?

Entzündlicher Hautausschlag, Psoriasis verursacht verschiedene Reaktionen wie das Auftreten von roten und schuppigen Plaques auf der Haut. Diese Erkrankung resultiert aus der Beschleunigung der Erneuerung der Epidermiszellen. Sie erfordert jedoch ständige Wachsamkeit, da die Verschlimmerungsfaktoren zahlreich sind. Zu diesen Faktoren gehört auch die Ernährung. Welche Auswirkungen hat der Verzehr von Schokolade auf den Verlauf der Psoriasis? Antwort in diesem Artikel.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 20. Februar 2024, von Manon, Wissenschaftliche Redakteurin — 3 min Lesezeit
Themen :

Welche Rolle spielt die Ernährung bei der Entwicklung von Psoriasis?

DieErnährung kann helfen, die Symptome von Psoriasis zu lindern. Übergewichtigen Personen wird empfohlen, Gewicht zu verlieren, um die Wirksamkeit der Psoriasis-Behandlungen zu optimieren. Einige Menschen mit Psoriasis stellen möglicherweise fest, dass ihre Ernährung einen positiven oder negativen Einfluss auf ihre Symptome haben kann. Obwohl es keine spezielle empfohlene Diät für Psoriasis gibt, kann die Annahme bestimmter Ernährungsansätze dazu beitragen, Entzündungen zu reduzieren und die allgemeine Gesundheit zu verbessern, was potenziell einen positiven Einfluss auf die Symptome von Psoriasis haben kann. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass die Wirksamkeit dieser Ansätze von Person zu Person variieren kann und in keinem Fall eine Behandlung gegen Psoriasis darstellt.

Wie steht es um den Konsum von Schokolade?

Die dunkle Schokolade, die mindestens 70% Kakao enthält, hat allgemein gesundheitsfördernde Wirkungen. Tatsächlich enthält Kakao Polyphenole, insbesondere Tannine und Flavonoide, die dafür bekannt sind, antioxidative Eigenschaften zu haben, indem sie den Oxidationsprozess begrenzen. Darüber hinaus hat eine Studie gezeigt, dass ein Extrakt aus Kakaopolyphenolen die durch TNF-α induzierte Transaktivierung von NF-kB unterdrückt, ein Mediator, der in der Pathogenese der Psoriasis beteiligt ist. Er ist verantwortlich für zwei der Hauptpathologischen Merkmale der Psoriasis, die epidermale Hyperplasie und die Entzündung.

Gesundheitsfachleute empfehlen, wöchentlich etwa 200 Gramm dunkle Schokolade zu konsumieren. Dies würde zur Verbesserung der Hautgesundheit beitragen. Weiße Schokolade hingegen sollte vermieden werden, da sie einen hohen Zuckergehalt hat und Psoriasis verschlimmern kann. Tatsächlich führt eine übermäßige Zuckeraufnahme zur Differenzierung von Th17-Lymphozyten durch Aktivierung von TGF-β. Dies fördert die Produktion von IL-17-Zytokinen, eine der Hauptursachen für Psoriasis.

Quellen

  • KIM J. & al. Cocoa polyphenols suppress TNF-a-induced vascular endothelial growth factor expression by inhibiting phosphoinositide 3-kinase (PI3K) and mitogenactivated protein kinase kinase-1 (MEK1) activities in mouse epidermal cells. British Journal of Nutrition (2010).

  • MOORCHUNG N. & al. Role of NF-κB in the pathogenesis of psoriasis elucidated by its staining in skin biopsy specimens. International Journal of Dermatology (2014).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: