Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Effets secondaires du safran en application topique.

Safran: Nebenwirkungen bei topischer Anwendung?

Der Safranextrakt ist eine Zutat, die in mehreren kosmetischen Pflegeprodukten enthalten ist. Aber kann er eine Gefahr für die Haut darstellen? Und welche Vorsichtsmaßnahmen sollten vor der Verwendung beachtet werden? Hier finden Sie einige Antworten auf diese Fragen.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 8. Februar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 4 min Lesezeit

Safran: das Wesentliche, das man wissen muss.

DerSafranextrakt (INCI: Crocus Sativus Flower Extract) wird durch Extraktion aus den Stigmen der Blüte Crocus sativus gewonnen. Er präsentiert sich in Form eines gelb-orangen Farbpulvers. DerSafranextrakt ist Bestandteil mehrerer kosmetischer Pflegeprodukte aufgrund seiner vielen Vorteile , die er aus den Wirkstoffen zieht, die er enthält. Man denke insbesondere an Crocetin und Crocine, die dem Safran entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften verleihen. Dieser pflanzliche Extrakt kann daher verwendet werden, um bestimmte Rötungen oder Juckreiz zu lindern und das Auftreten von Falten zu verhindern.

Der Safranextrakt wirkt auch durch Förderung der Zellproliferation, was den Heilungsprozess der Haut beschleunigt, einschließlich bei Läsionen durch Akne. Darüber hinaus hilft dieser natürliche Inhaltsstoff dabei, die Haut feucht zu halten. Schließlich hat Safranextrakt fotoprotektive Eigenschaften, die dazu beitragen, die Haut vor UV-Strahlen zu schützen, und eine chronobiologische Aktivität. Tatsächlich schützt dieser Inhaltsstoff die Gene der Hautzellen vor der durch UV-Strahlen verursachten Störung des zirkadianen Rhythmus. Dadurch trägt der Safranextrakt zur ordnungsgemäßen Funktion der durch den zirkadianen Rhythmus regulierten biologischen Prozesse bei.

Zu beachten : Die photoprotektiven Eigenschaften von Safran sind nicht ausreichend, um als echter Sonnenschutzfilter betrachtet zu werden. Eine Creme auf Safranextraktbasis kann daher nicht einen Breitspektrum-Sonnenschutz ersetzen.

Gibt es Gegenanzeigen für die topische Anwendung von Safran?

Wenn es lokal angewendet wird, zeigt Safranextrakt wenig Risiken. Es ist sogar für schwangere Frauen, stillende Frauen und junge Kinder geeignet. Dennoch wird Personen mit Lebensmittelallergien gegen Safran empfohlen, vorsichtig zu sein, wenn sie ein Produkt verwenden, das diesen Inhaltsstoff enthält. Obwohl eine Lebensmittelallergie nicht automatisch eine allergische Reaktion auf kosmetische Produkte garantiert, ist es besser, einen präventiven Ansatz zu verfolgen. Es wird daher empfohlen, Ihren Arzt oder einen Dermatologen zu konsultieren, bevor Sie ein Produkt verwenden, das Safran enthält, wenn Sie allergisch gegen dieses Gewürz sind.

Vorsichtsmaßnahmen vor der Verwendung von Safranextrakt.

Ausgenommen Personen, die allergisch auf Safran sind, ist die topische Anwendung einer Pflege, die diesen Inhaltsstoff enthält, sicher. Wenn Sie jedoch zum ersten Mal ein Safran-basiertes Produkt auf Ihre Haut auftragen, ist es ratsam, einen Verträglichkeitstest durchzuführen. Obwohl dieses Extrakt normalerweise sehr gut vertragen wird, können einige Personen darauf reagieren und Rötungen entwickeln.

Dazu tragen Sie eine kleine Menge des Produkts auf eine kleine Hautpartie auf, vorzugsweise auf der Innenseite des Handgelenks oder hinter dem Ohr. Beobachten Sie dann die Reaktionen für 24 Stunden. Wenn Sie Rötungen, Juckreiz oder Irritationen bemerken, sollten Sie dieses Produkt in Zukunft nicht mehr verwenden. Wenn jedoch keine Reaktion auftritt, können Sie das Produkt sicher weiter verwenden.

Quellen

  • NAVEED A. & al. Moisturizing effect of stable cream containing Crocus sativus extracts. Pakistan Journal of Pharmaceutical Sciences (2014).

  • SHOJAOSADATI S. & al. Evaluation of antioxidant activities of bioactive compounds and various extracts obtained from saffron (Crocus sativus L.): a review. Journal of Food Science and Technology (2015).

  • HOSSEINZADEH H. & al. Immunoregulatory and anti-inflammatory properties of Crocus sativus (Saffron) and its main active constituents: A review. Iranian Journal of Basic Medical Sciences (2019).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: