Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Huile de ricin et vergetures.

Rizinusöl, eine natürliche Alternative gegen Dehnungsstreifen?

Dehnungsstreifen entstehen durch das Reißen der elastischen Fasern, die die Haut stützen. Sie erscheinen an verschiedenen Teilen des Körpers und nehmen je nach ihrer Entwicklung unterschiedliche Eigenschaften an. Bekannt für ihren Gehalt an ungesättigten Fettsäuren, wird das durch Kaltpressung aus den Samen der Gemeinen Rizinuspflanze gewonnene Öl als Verbündeter zur Vorbeugung und Reduzierung von Dehnungsstreifen angesehen. Entdecken Sie, was wirklich dahinter steckt.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 14. Februar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 6 min Lesezeit

Dehnungsstreifen: Was sind ihre Ursachen?

Die Dehnungsstreifen, auch bekannt als striae distensae, sind Mikroverletzungen, die auf der Hautoberfläche sichtbar sind. Sie sind sehr häufig und ähneln Narben. Sie nehmen oft eine längliche, sogar gestreifte Form an. Am Anfang, wenn sie noch in der entzündlichen Phase sind, haben die Dehnungsstreifen eine rot-violette Farbe (unreife Dehnungsstreifen). Sie werden dann allmählich weiß (reife Dehnungsstreifen) und bleibend.

Die Dehnungsstreifen sind die Folge einer Veränderung der Struktur der Dermis und eines Bruchs der Kollagenfasern. Die Faktoren, die diese Veränderung verursachen, sind vielfältig, aber am häufigsten ist eine schnelle Gewichtszunahme oder -abnahme, die erhebliche Zugkräfte auf das Hautgewebe ausübt. Dies ist auch der Grund, warum Dehnungsstreifen während einer Schwangerschaft so häufig sind. Man könnte auch an hormonelle Schwankungen denken, die zum Beispiel durch Stress verursacht werden. Tatsächlich hemmt Cortisol, das sogenannte Stresshormon, bei hoher Konzentration den Wachstumsfaktor TGF-β1, der an der Gewebeentwicklung beteiligt ist und die Kollagensynthese durch Fibroblasten stimuliert.

Kann Rizinusöl gegen Dehnungsstreifen helfen?

Der Rizinusöl werden positive Effekte auf Dehnungsstreifen zugeschrieben, aber es ist wichtig zu wissen, dasskeine wissenschaftliche Studie bisher zu den Auswirkungen dieses natürlichen Extrakts auf dieses Problem durchgeführt wurde. Es ist jedoch wahr, dass Rizinusöl feuchtigkeitsspendende, schützende und antioxidative Eigenschaften besitzt, die nützlich sein können, um das Auftreten von Dehnungsstreifen zu verhindern.

  • Rizinusöl macht die Haut geschmeidig.

    Rizinusöl enthält mehrere gesättigte und ungesättigte Fettsäuren, Wirkstoffe, die für eine gute Hautfeuchtigkeit sorgen. Die meisten dieser Moleküle sind Bestandteil des natürlichen Hydrolipidfilms, einer wässrig-fettigen Mischung, die dazu beiträgt, den Wasserverlust zu verlangsamen und die Haut vor äußeren Einflüssen (Bakterien, UV-Strahlen, Verschmutzung...) zu schützen. Durch die Aufrechterhaltung dieses Schutzfilms auf der Hautoberfläche begrenzt Rizinusöl den Wasserverlust, was dazu beiträgt, die Haut geschmeidig zu halten und sie weniger anfällig für Dehnungsstreifen macht.

  • Rizinusöl hat eine schützende Wirkung auf Kollagenfasern.

    Reich an Vitamin E (Tocopherolen) ist das Rizinusölantioxidativ . Diese Eigenschaft ermöglicht es, gegen freie Radikale zu kämpfen, die durch UV-Strahlen oder Verschmutzung erzeugt werden und das Kollagen und Elastin schädigen. Gestärkte Kollagenfasern haben ein geringeres Risiko zu brechen, ein Phänomen, das die Ursache für Dehnungsstreifen ist.

  • Rizinusöl hat potenziell heilende Eigenschaften.

    Obwohl nur wenige Wissenschaftler sich für die heilende Wirkung vonRizinusöl bei Menschen interessiert haben, hat eine Studie gezeigt, dass seine tägliche Anwendung auf eine Pferdewunde den Heilungsprozess erheblich beschleunigen konnte. Diese Studie wurde jedoch nur an einem Pferd durchgeführt, daher ist Vorsicht geboten. Dennoch kann man vermuten, dass ein ähnlicher Mechanismus auf der menschlichen Haut wirkt und dass Rizinusöl eine Wirkung auf violette Dehnungsstreifen hat.

Wie verwendet man Rizinusöl zur Vorbeugung von Dehnungsstreifen?

Zur Vorbeugung von Dehnungsstreifen, können Sie reines Rizinusöl auf die am stärksten gefährdeten Bereiche (Brüste, Bauch, Gesäß und Oberschenkel) auftragen. Führen Sie dann kreisförmige Bewegungen aus, um das Öl einzumassieren und einzuziehen. Dies wird das Risiko von Rissen und der Entwicklung von Dehnungsstreifen minimieren. Wir empfehlen Ihnen, das Rizinusöl in den nächsten 3 Monaten nach Ihrer Geburtweiterhin aufzutragen, da Ihr Körper noch empfindlich und anfällig für diese Probleme ist.

Wenn Sie finden, dass Rizinusöl eine zu fettige Textur hat, können Sie es vermischen mit anderen pflanzlichen Ölen, die flüssiger, aber genauso reich an Fettsäuren sind. Wir empfehlen Ihnen in diesem Zusammenhang das Avocadoöl (INCI: Persea Gratissima Oil), das Mandelöl (INCI: Prunus Amygdalus Dulcis Oil), das in unserem Dehnungsstreifen-Gel-Öl enthalten ist, oder auch das Hagebuttenöl (INCI: Rosa Canina Fruit Oil).

Zu beachten : Obwohl Rizinusöl potenziell das Auftreten von violetten Dehnungsstreifen verhindern kann, ist es wichtig zu betonen, dass es unmöglich ist, sie vollständig verschwinden zu lassen.

Quellen

  • APUYOR B. & al. Castor oil plant (Ricinus communis L.): Botany, ecology and uses. International Journal of Science and Research (2012).

  • MANSANO C. & al. Use of castor oil in tissue repair of extensive wound in senile horse. Acta Scientiae Veterinariae (2015).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: