Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Peau tonique post-accouchement.

Wie erhält man nach der Geburt wieder eine straffe Haut?

Die Haut wird während einer Schwangerschaft stark beansprucht. Nach der Geburt kann sie an Elastizität und Geschmeidigkeit verlieren und trockener erscheinen. Hautprobleme wie Cellulite, Dehnungsstreifen oder sogar braune Flecken können ebenfalls auftreten. Entdecken Sie unsere Tipps, um nach der Geburt des Babys wieder eine straffe Haut zu bekommen.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 8. Februar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 7 min Lesezeit

Pflegende Behandlungen anwenden.

Bestimmte nährende Cremes und pflanzliche Öle, wie Sheabutter-Oleinöl oder das Avocadoöl, können Ihrer Haut helfen, ihre Festigkeit nach der Geburt wiederzuerlangen. Sie enthalten in der Regel Wirkstoffe, die die Synthese von Elastin und Kollagen durch Fibroblasten anregen, was dazu beiträgt, die Haut zu straffen und das Aussehen von Dehnungsstreifen und Cellulite zu reduzieren. Bei Typology haben wir ein Gel-zu-Öl speziell für Frauen nach der Geburt entwickelt, das der Haut Geschmeidigkeit und Elastizität verleiht. Für sichtbarere Ergebnisse empfehlen wir, es zweimal täglich anzuwenden. Unter der Wirkung der Massage verwandelt sich das Gel in Öl, was die Massage erleichtert.

Es ist wichtig, die richtigen Techniken anzuwenden, um die Aufnahme der in dieser Art von Pflege enthaltenen Wirkstoffe durch die Haut zu fördern. Unabhängig von der Zielzone, ob Arme, Gesäß, Hüften oder Bauch, tragen Sie die Pflege auf saubere und trockene Haut auf. Stimulieren Sie zudem die Mikrozirkulation durch eine tonisierende Massage und fließende, gleitende Bewegungen.

Wichtig : Wenn Sie stillen, achten Sie auf die Zusammensetzung der Pflegeprodukte, die Sie auf Ihren Körper auftragen, da dieser oft mit der Haut Ihres Babys in Berührung kommt. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehlen wir Ihnen, Pflegeprodukte zu verwenden, die für schwangere Frauen bestimmt sind.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung annehmen.

Es ist wichtig, nach der Geburt wieder zu Kräften zu kommen, und das geschieht durch die Ernährung. Darüber hinaus ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung Ihr Verbündeter, um nach einer Schwangerschaft eine straffe Haut zurückzugewinnen. Tatsächlich spielen bestimmte Nährstoffe wie Zink und Kupfer eine Rolle in der Produktion von Kollagen in der Dermis.

Aus biologischer Sicht ist Zink an der Regulation der genetischen Expression von Prolylhydroxylase und Lysylhydroxylase beteiligt, Enzymen, die chemische Reaktionen katalysieren, die zur Synthese von Aminosäuren führen, die Bestandteil von Kollagen sind. Kupfer ist hingegen notwendig für die Umwandlung von Prolin in Hydroxyprolin, eine Schlüsselaminosäure für die Struktur und Stabilität von Kollagen.

Beachten Sie jedoch, dass drastische Diäten dringend abgeraten werden, da sie das Risiko bergen, Muskeln statt Fett zu verlieren. Darüber hinaus geht diese Art von Diät oft mit einer Gewichtszunahme einher, manchmal sogar stärker (Jojo-Effekt). Schließlich kann ein schneller Gewichtsverlust, genau wie eine schnelle Gewichtszunahme, das Auftreten von Dehnungsstreifen verursachen.

Um eine Fülle von Nährstoffen und Energie zu erhalten, wird empfohlen, eine Ernährung reich an Obst und Gemüse, aber auch an Proteinen und Ölsaaten zu befolgen. Lachs, Thunfisch oder Sardinen enthalten beispielsweise Omega-3-Fettsäuren, die sich positiv auf die Herzgesundheit, die Sehkraft und auch auf die Angst auswirken. Ölsaaten, wie Nüsse, Haselnüsse oder Mandeln, sind hingegen reich an Vitamin E, Antioxidantien, Vitamin B1 und B9, die das neuronale System schützen, sowie an Kalzium, Magnesium, Phosphor und Kalium.

Zögern Sie auch nicht, sich gut zu hydratisieren, dies ist wesentlich, um die Toxine aus dem Körper zu entfernen, aber auch um Ihre Haut zu pflegen. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten, um sich an die Jahreszeit und Ihre Wünsche anzupassen: Kräutertee, Smoothie, Milkshake, Suppe, Brühe... Es wird jedoch empfohlen, heiße oder kalte Getränke auf Raumtemperatur abkühlen zu lassen, um die Verdauung zu fördern.

Einen sanften Sport ausüben.

Es wird empfohlen, nach der Geburt sanft mit körperlicher Aktivität zu beginnen, sei es um Ihre Haut zu straffen oder um sich abzulenken. Einige Physiotherapeuten oder Hebammen bieten eine postpartale Rehabilitation an, die eine Beckenbodenrehabilitation und eine Bauchrehabilitation umfasst. Frauen, die vaginal oder per Kaiserschnitt entbunden haben, profitieren von dieser Art von Übungen, da die Muskeln im unteren Bauchbereich während der Schwangerschaft und Geburt stark beansprucht wurden. Im Laufe der Sitzungen stellen die Frauen eine Verbesserung des Tonus und der Haltung fest.

Nach der postpartalen Rehabilitation können Sie langsam wieder mit dem Sport beginnen. Es ist jedoch notwendig, zwei Monate nach einer vaginalen Geburt und vier Monate nach einem Kaiserschnitt zu warten. Das Krafttraining hilft insbesondere dabei, den Körper zu formen und zu straffen, aber wenn Sie Anfänger sind, ist es ratsam, von einem Profi betreut zu werden, um Verletzungen zu vermeiden. Cardio Übungen können Ihnen auch dabei helfen, angesammeltes Fett zu verbrennen und sich nach und nach zu straffen.

Es ist auch möglich, sich für sanftere Sportarten zu entscheiden, wie zum Beispiel Spazierengehen, Yoga, Wassergymnastik oder Schwimmen. Bei regelmäßiger Ausübung können diese ebenfalls dazu beitragen, Ihren Körper zu straffen und Sie sich gut fühlen zu lassen. Das Wichtigste ist, auf sich selbst zu hören und nicht zu übertreiben, insbesondere wenn Sie müde sind, um Verletzungen zu vermeiden.

Über ästhetische Medizin nachdenken.

Bestimmte ästhetische Medizintechniken ermöglichen es auch, auf die Hauterschlaffung einzuwirken und helfen dabei, die Haut zu straffen.

  • Die chirurgische Facelifting.

    Invasiver als die zuvor genannten Techniken, besteht das chirurgische Facelifting in der Wiederherstellung der Spannung der Muskeln, der Haut und der Entfernung von überschüssigem Fett durch Schnitte. Dieser Eingriff wird unter Lokalanästhesie durchgeführt und verursacht oft Schwellungen und Blutergüsse, die in den folgenden Tagen abklingen.

  • Die mechanische Stimulation zur Bekämpfung der Hauterschlaffung.

    Diese Technik basiert auf der Stimulation der Aktivität der Fibroblasten, den Zellen der Dermis, die Kollagen und Elastin synthetisieren. Dafür wird die Haut sanft mit einem Kopf, der mit Klappen ausgestattet ist, deren Schlaggeschwindigkeit je nach angestrebtem Ziel einstellbar ist, ergriffen und losgelassen. Es sind etwa zwanzig Sitzungen erforderlich, um eine Verbesserung der Elastizität und der Hautspannung zu erzielen. Es gibt keine unerwünschten Nebenwirkungen.

  • Der Laser.

    Diese Technik hilft, die Haut zu restrukturieren. Der Laser verwendet thermomechanische Energie. Mit Hilfe einer Titan-Metallspitze verteilt er natürliche Wärme (bis zu 400 Grad) auf der Epidermis und Dermis für 5 bis 18 Millisekunden. Dies erzeugt Mikrokanäle in der Haut, die anschließend die erleichterte Injektion von straffenden Wirkstoffen ermöglichen und gleichzeitig die Aktivität der Fibroblasten stimulieren.

Quelle

  • THORNBURG K. & al. The importance of nutrition in pregnancy and lactation: lifelong consequences. American Journal of Obstetrics and Gynecology (2022).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: